Drucken
GPX
Zu Liste hinzufügen
 Teilen
Radfahren

Hügeltour Lipizzanerheimat - Rund um das Zentrum

Radfahren • Südwest-Steiermark
  • /
    Foto: Gerhard Krois, Tourismusverband Lipizzanerheimat
  • /
    Foto: Tourismusverband Lipizzanerheimat
  • Pilgerkreuz in Hochtregist
    / Pilgerkreuz in Hochtregist
    Foto: Tourismusverband Lipizzanerheimat, Tourismusverband Lipizzanerheimat
  • Außenansicht Kunstfabrik Lipizzanerheimat
    / Außenansicht Kunstfabrik Lipizzanerheimat
    Foto: Heinrich Schwienbacher, Kunstfabrik Lipizzanerheimat
  • /
    Foto: Gerhard Krois, Tourismusverband Lipizzanerheimat
  • Lipizzaner - Mutterstuten mit Fohlen
    / Lipizzaner - Mutterstuten mit Fohlen
    Foto: Robert Cescutti, Tourismusverband Lipizzanerheimat
Karte / Hügeltour Lipizzanerheimat - Rund um das Zentrum
300 450 600 750 900 m km 5 10 15 20 25 30 Stölzle Glas-Center GlasMuseum Bärnbach Kern-Buam-Museum Burgruine Krems

Die Hügeltour ist für alle zu empfehlen, die es gerne bergauf und bergab mögen. Entlang der Tour geht es auf die hügelige Landschaft rund um das Herz der Lipizzanerheimat, wo wir wunderbare Ausblicke genießen, dann geht es wieder bergab, wo wir Zeit zum Rasten und Genießen haben, einfach ausgedrückt und auf steirisch "Bergerl aufi - Bergerl owi"

mittel
32,3 km
5:30 Std
741 m
741 m

Die Hügeltour zeitgt uns Berg und Tal sowie das Zentrum der Lipizzanerheimat und somit die unterschiedlichen Facetten der hügeligen Kulturlandschaft der Region. Wir erleben das Leben in der Stadt sowie auch die Ruhe und Idylle.

Wir laden Sie ein, diese unterschiedlichen Ansichten zu erleben und genießen. Genießen Sie das Zentrum der Lipizzanerheimat im wahrsten Sinne des Wortes von allen Seiten.

Autorentipp

Lipizzanergestüt Piber

Stölzle Glas-Center und GlasMuseum Bärnbach

Kern-Buam-Museum beim Schneiderwirt

Bergbaumuseum Karlschacht in Rosental

outdooractive.com User
Autor
Tourismusverband Lipizzanerheimat
Aktualisierung: 06.03.2018

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
781 m
379 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Zu Ihrer eigenen Sicherheit: Tragen Sie bitte einen Fahrradhelm!

Ausrüstung

Das richtige Fahrrad: Tourenrad oder Citybike.

Pannen können passieren - selten aber vor der Tür einer der zahlreichen Servicestellen: eine Grundausrüstung an Werkzeug und Zubehör schadet daher nie! Ersatzschlauch und/oder Flickzeug, Universalschraubenschlüssel, Luftpumpe, Brems- und Schaltseil sowie ein Schraubenzieher können nie schaden.

Weitere Infos und Links

Tourismusverband Lipizzanerheimat

An der Quelle 3 , 8580 Köflach

Tel. 0043 3144 72 777

office@lipizzanerheimat.com

www.lipizzanerheimat.com


Genussradeln in der Süd Weststeiermark

Start

Köflach, Therme NOVA (480 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.071367 N 15.089203 E
UTM
33T 506772 5213098

Ziel

Köflach, Therme NOVA

Wegbeschreibung

Wir starten die Hügeltour direkt beim Parkplatz der Therme NOVA Köflach. Wir verlassen diesen halten uns rechts und fahren bei der Kreuzung links haltend (leicht bergauf) auf den Rad- und Gehweg, der parallel zur Straße verläuft weiter. Nach kurzer Zeit erreichen wir eine Kuppe wo es geradeaus bergab weitergeht. Wir sehen bereits das Lipizzanergestüt Piber und bleiben auf diesem Radweg, der entlang der Piberer Landesstraße verläuft.

Wir erreichen nach rund 2km die Ortstafel der Stadt Bärnbach und halten uns weiterhin gerade aus, bis wir zum Kreisverkehr im Zentrum von Bärnbach kommen. (Wir sollten hier in Bärnbach nochmals unsere Getränkereserven auftanken, da es die nächste Einkehrmöglichkeit erst nach 10km und vielen Höhenmetern gibt!) Hier nehmen wir die 2. Ausfahrt (wir halten uns gerade aus) und fahren noch 200m bis zur Gabelung mit der Hochtregisterstraße. Hier biegen wir der Beschilderung folgend links ab. Wir bleiben nun auf dieser Straße und folgen deren kurvigen Verlauf.

Nach dem GlasMuseum Bärnbach folgt eine starke Linkskurve und daraufhin folgt ein sehr steiles Stück ca. 200m bergauf. Danach geht es wieder für ca. 400m flach weiter. Bei der nächsten starken Linkskurve beginnt unsere Tour wieder zu steigen (für ca. 1,5km) Wir fahren an einem Obst-Bauernhof vorbei, dann durch ein kleines Waldstück und kommen schließlich wieder in ein Siedlungsgebiet. Nach rund 1,5km mäßig bis starke Steigung erreichen wir wieder ein kurzes Flachstück und wir können kurz durchschnaufen. Beim ehemaligen Gasthaus „Zum Waldmann“ halten wir uns dem Straßenverlauf und der Beschilderung folgend rechts und danach heißt es wieder kräftig in die Pedale treten, denn der Verlauf steigt wieder für ca. 1km. Wir fahren hier wieder durch ein Siedlungsgebiet und erreichen schließlich eine Anhöhe, wo wir die schwierigsten Steigungen hinter uns gebracht haben. Wir befinden uns nun in Hochtregist und bleiben auf dieser Straße die jetzt gemütlich flach (zwischendurch kaum merkliche Steigungen) verläuft. Begleitet werden wir von einer Wiesen- und Waldlandschaft sowie einigen Bauernhöfen. Nach rund 1,5 kommen wir zur Kreuzung Hocheggerweg, hier halten wir uns rechts der Beschilderung folgend.

Wir fahren durch ein kurzes kurviges Waldstück, darauf folgt wieder Wiesenlandschaft und der Weg verläuft leicht fallend. Nach kurzer Zeit erreichen wir eine Kapelle, wo wir eine kurze Verschnaufpause einlegen können um die Aussicht zu genießen.

Weiter geht’s dann durch ein mäßig bergab verlaufendes Waldstück, es folgt eine kleine Waldlichtung und danach wieder ein kurzes Waldstück. Wir radeln immer auf dieser Straße munter weiter und erreichen nach kurzer Zeit wieder eine Lichtung. Wir kommen gut voran, da der Weg leicht fällt und zwischendurch nur kaum merkliche Steigungen beinhaltet.

Bei einem Strom-Transformator erreichen wir Lichtenegg. Wir fahren ein kurzes Stück weiter und treffen bei einer starken Kurve auf ein Wegkreuz. Auch hier sollten wir Rast machen und die Aussicht genießen. Wir haben einen schönen Blick auf das Zentrum der Lipizzanerheimat sowie die umliegenden Almen. Auf der gegenüberliegenden Seite sehen wir das Södingtal mit der umliegenden Hügellandschaft und ganz in der Ferne erblicken wir auch Graz, die Landeshauptstadt der Steiermark.

Haben wir genug ausgerastet fahren wir auf der Hochtregisterstraße weiter. Zuerst verläuft die Tour mäßig und kurvig bergab durch den Wald, danach wird es wieder flacher und wir haben das Gemeindegebiet von Voitsberg erreicht und wir befinden uns jetzt auf der Lobmingbergstraße. Wir bleiben weiterhin gerade aus, durchfahren ein Siedlungsgebiet und erreichen nach kurzer Zeit den Gasthof Schneiderwirt mit dem Kern-Buam-Museum. Es wird Zeit für eine Rast bzw. haben wir hier die Möglichkeit unsere Getränke-Reserven aufzufüllen.

Haben wir genug ausgerastet, radeln wir munter weiter. Ca. 400m nach dem Gasthof Schneiderwirt biegen wir links (Straßenverlauf leicht bergauf) in die Lobmingstraße ab. Ein kurzes Stück bergauf, geht es dann wieder eben bis bergab weiter. Wir durchfahren eine gepflegte Kulturlandschaft und werden von Wald Wiese und vereinzelt Häusern begleitet. Der Verlauf ist zwischendurch sehr kurvig. Nach kurzer Zeit erreichen wir auf der Ebene wieder ein Siedlungsgebiet. Wir durchqueren dies und erreichen beim Gasthaus Tonipeter (Möglichkeit zum Einkehren) die Stallhofner Landesstraße. Hier biegen wir rechts ab und bleiben für ca. 1,5km auf dieser Straße. Beim Kreisverkehr nehmen wir die zweite Ausfahrt (geradeaus weiter), fahren unter der Unterführung durch und über eine Gleisanlage drüber, bis wir das Ende der Straße (und auch das Ende des Ortsgebietes der Stadt Voitsberg) erreichen.

Hier biegen hier rechts ab. Ca. 500m verläuft hier die Straße kurvig durch den Wald und stark bergauf. Wir erreichen nach kurzer Zeit wieder eine Weggabelung wo wir uns links halten. Es geht mäßig bergauf weiter, bis wir nach ca. 700m erneut eine Gabelung erreichen. Wollen wir Rast machen, dann halten wir uns links und erreichen nach ca. 400m das Ausflugsgasthaus Preschan, radeln wir weiter, geht es geradeaus (nur noch ein kurzes Stück bergauf) weiter.

Beim diesem Ausflugsgasthaus gibt's seit Sommer 2015 eine Mountainbike-Arena Preschan, die nach vorheriger Anmeldung kostenlos zur Verfügung steht.

Wir erreichen wieder eine Kreuzung, wo wir uns rechts halten, wir befinden uns nun fast auf dem höchsten Punkt des zweiten Anstieges und radeln entlang des Panoramaweges weiter. Nach ca. 1km (es geht gemütlich ohne nennenswerten Steigungen dahin)  sehen wir rechts oben das Kriegerdenkmal. Wenn wir Zeit haben, sollten wir hier unbedingt eine kurze Rast einlegen um die Aussicht zu genießen und das Zentrum der Lipizzanerheimat von der anderen Seite genießen.

Insgesamt bleiben wir ca. für 3km auf dem Panoramaweg. Wir durchfahren eine gepflegte Kulturlandschaft und werden von Wiesen, Wäldern und kleineren Siedlungen begleitet, bis wir schließlich die Wolfshuberstraße erreichen (zu unserer linken Seite befindet sich eine Kapelle). Hier halten wir uns wieder rechts, fahren durch einen Wald bergab und erreichen nach ca. 600m (bei einer 180° Kurve die Kowaldstraße, wo wir links abbiegen. Wir bleiben auf der Kowaldstraße (für knapp 2km), die kurvig und leicht steigend verläuft. Nach 400m haben wir die Möglichkeit, beim Buschenschank Ofner, einzukehren.

Wollen wir das nicht, halten wir uns immer geradeaus und biegen nicht ab.   Wir durchfahren Wald- und Wiesenlandschaft sowie auch vereinzelt Siedlungsgebiete bis wir schließlich eine Weggabelung (Hörgas) erreichen und wir uns leicht rechts halten und in die Puchbachstraße abbiegen. Es geht hier zuerst ein kurzes Stück leicht bergab durch ein Siedlungsgebiet und danach wird es wieder flach. Nach kurzer Zeit erreichen wir einen Kreisverkehr bei dem wir vorher links auf den Radweg wechseln und gleich darauf beim Kreisverkehr links abbiegen. Wir folgen dem Radweg (er verläuft parallel der Packerbundesstraße B70) bis zur nächsten Kreuzung und biegen   dann wieder links in die die Karlschachtstraße der Beschilderung folgend ein.

Bei der nächsten Gabelung halten wir uns wieder links und fahren gemütlich weiter. Wir folgen dem Verlauf der Karlschachtstraße und biegen nicht ab und erreichen schließlich das Bergbaumuseum Karlschacht. Wir fahren daran vorbei und befinden uns nach kurzer Zeit auf der Alten Hauptstraße. Wir folgen dem Verlauf dieser Straße und fahren durch das Industriegebiet der Stadt Köflach. Nach kurzer Zeit (bei der Kreuzung mit Werkstraße) halten wir uns rechts und fahren durch eine Unterführung unter der B70 durch. Wir halten uns geradeaus bis zur nächsten Kreuzung und biegen dann dem Straßenverlauf folgend links ab. Diese Straße bringt uns direkt ins Zentrum von Köflach.

Hier angekommen (beim Radgeschäft Zweirad Bratschko) biegen wir rechts in die Piberstraße (Richtung Therme NOVA Köflach) ab. Ca. 800m trennen uns noch von unserem Ziel. Wir halten uns geradeaus, fahren am Friedhof vorbei und erreichen kurz darauf das Ziel bzw. den Start unserer Tour.

Wir können unsere Radtour in der Therme NOVA Köflach ausklingen lassen oder einfach die Ruhe und Idylle des Dechantteich genießen.

 

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit den Regionalzügen der GKB zum Bahnhof Köflach. Anschließend ca. 1km bis zum Startpunkt.

Nähere Informationen bei der ÖBB  und der Verbundlinie Steiermark.

Anfahrt

  • A2 Abfahrt Mooskirchen nehmen
  • beim Kreisverkehr B70 die 3. Ausfahrt Richtung Köflach nehmen (ca. 20 km)
  • beim ersten Kreisverkehr im Ortsgebiet von Köflach gerade aus weiter
  • Nach ca. 200m rechts in das Zentrum abbiegen
  • Bei der Kreuzung mit der Piberstraße (= L345) rechts abbiegen und ca. 800m bis zur Therme NOVA Köflach fahren

Adresse für Navigationsgerät: An der Quelle 1, 8580 Köflach

Plane deine Anfahrt online

Parken

Es stehen ausreichend Parkplätze rund um die Therme NOVA  Köflach zur Verfügung.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Genussradeln in der Lipizzanerheimat - 7 Radelstrecken zum Genießen Genussradeln in der Süd Weststeiermark Abrissblock im Foyer des Tourismusbüro Lipizzanerheimat

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
mehr zeigen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Schwierigkeit
mittel
Strecke
32,3 km
Dauer
5:30 Std
Aufstieg
741 m
Abstieg
741 m
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.