Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Fitness
Radfahren

Lannach-Tour - von den Straußeneiern zum Kernöl

Radfahren • Südwest-Steiermark
  • Das moderne Lannacher Rathaus mit sommerlicher Blumenpracht am Hauptplatz
    / Das moderne Lannacher Rathaus mit sommerlicher Blumenpracht am Hauptplatz
    Foto: Marktgemeinde Lannach, Marktgemeinde Lannach
  • Die Lannach-Tour wird jährlich beim Lannacher Radtag offiziell „befahren“
    / Die Lannach-Tour wird jährlich beim Lannacher Radtag offiziell „befahren“
    Foto: Radteam Lannach, Radteam Lannach
  • Die Lannach-Tour wird jährlich beim Lannacher Radtag offiziell „befahren“
    / Die Lannach-Tour wird jährlich beim Lannacher Radtag offiziell „befahren“
    Foto: Radteam Lannach, Radteam Lannach
  • Die Lannach-Tour wird jährlich beim Lannacher Radtag offiziell „befahren“
    / Die Lannach-Tour wird jährlich beim Lannacher Radtag offiziell „befahren“
    Foto: Radteam Lannach, Radteam Lannach
  • Die Lannach-Tour wird jährlich beim Lannacher Radtag offiziell „befahren“
    / Die Lannach-Tour wird jährlich beim Lannacher Radtag offiziell „befahren“
    Foto: Radteam Lannach, Radteam Lannach
  • Die Lannach-Tour wird jährlich beim Lannacher Radtag offiziell „befahren“
    / Die Lannach-Tour wird jährlich beim Lannacher Radtag offiziell „befahren“
    Foto: Radteam Lannach, Radteam Lannach
  • Die Lannach-Tour wird jährlich beim Lannacher Radtag offiziell „befahren“
    / Die Lannach-Tour wird jährlich beim Lannacher Radtag offiziell „befahren“
    Foto: Radteam Lannach, Radteam Lannach
  • Die Lannach-Tour wird jährlich beim Lannacher Radtag offiziell „befahren“
    / Die Lannach-Tour wird jährlich beim Lannacher Radtag offiziell „befahren“
    Foto: Radteam Lannach, Radteam Lannach
  • Die Lannach-Tour wird jährlich beim Lannacher Radtag offiziell „befahren“
    / Die Lannach-Tour wird jährlich beim Lannacher Radtag offiziell „befahren“
    Foto: Radteam Lannach, Radteam Lannach
  • Die Lannach-Tour wird jährlich beim Lannacher Radtag offiziell „befahren“
    / Die Lannach-Tour wird jährlich beim Lannacher Radtag offiziell „befahren“
    Foto: Radteam Lannach, Radteam Lannach
  • Die Lannach-Tour wird jährlich beim Lannacher Radtag offiziell „befahren“
    / Die Lannach-Tour wird jährlich beim Lannacher Radtag offiziell „befahren“
    Foto: Radteam Lannach, Radteam Lannach
Karte / Lannach-Tour - von den Straußeneiern zum Kernöl
0 150 300 450 600 m km 5 10 15 20 25 30 35 40 45 49,5 km Länge

Wir erleben auf der Lannach-Tour wunderschöne Panoramastrecken, herrlich und ruhig gelegene Abschnitte durch idyllische Waldstücke, ein tolles Naherholungsgebiet bei den Wundschuher Teichen, den Kürbisort Preding mit seinem Kürbisbürgermeister, ausgezeichnete gastronomische Bewirtung, ein Reiterdorf sowie eine sehenswerte Destillerie und einen einzigartigen Gartenbaubetrieb. Die Besichtigung einer großen Straußenfarm in Lannach (Ortsteil Oberblumegg) bildet einen würdigen Höhepunkt entlang der Lannach-Tour.
mittel
49,6 km
4:30 Std
720 hm
720 hm
Auf der Lannach-Tour bewegen wir uns landschaftlich in einem der schönsten und interessantesten Gebiete der Süd- u. Weststeiermark. Beginnend im Ortszentrum von Lannach mit dem modernen neuen Rathaus und der Blumenpracht am Hauptplatz bewegen wir uns nur wenige Meter bis zur weit über die Steiermark hinaus bekannten Steinhalle, einer allseits beliebten und äußerst begehrten Veranstaltungslocation. Über den Güpl-Pöls, dem Bundesheertruppenübungsplatz, nach Wundschuh zu den beliebten Wundschuher Teichen, dem Kühberg, entlang der wunderschönen Panoramastraße am Gantschenberg nach Preding, dem berühmten Kürbisort mit seinem Kürbisbürgermeister, weiter entlang des friedlich gelegenen Oisnitzsgrabens, vorbei am Reiterdorf Oisnitz, mit einer Einkehr beim Landgasthaus Niggas, vorbei an der Straußenfarm Vötsch und der Destillerie/Weinbau Zweiger, geht die Radtour. Ein Abstecher zur Blumen- und Gartenbaumschule Micko läßt unser Herz höher schlagen, ehe wir uns nach Überquerung der neuen Kainachbrücke das imposante Magna-Werk im Industriegebiet von Lannach anschauen und anschließend das Ziel in Richtung Steinhalle Lannach erreichen.

Autorentipp

Die Lannach-Tour lädt all jene ein, die den Alltagsstress hinter sich lassen und sich in der schönen freien Natur bewegen wollen, um so einerseits den inneren Schweinhund zu besiegen und andererseits Kraft für neue Aufgaben zu tanken.
outdooractive.com User
Autor
Ing. Daniel Kahr
Aktualisierung: 23.02.2014

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
431 m
300 m
Höchster Punkt
Oberblumegg – Gemeinde Lannach (431 m)
Tiefster Punkt
Basaltsteinbruch - Weitendorf (300 m)
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Die Lannach-Tour beläuft sich in seiner gesamten Länge auf ca. 49,6 km und führt teilweise über leichte Anstiege, die in ruhigem Radfahrtempo ohne weitere Probleme leicht zu bewältigen sind (ca. 400 Hm). In vielen Teilabschnitten führt sie auf bestens befestigten (Asphalt) Straßen eben dahin, entlang von wunderschönen Panoramateilstücken, entlang von Wiesen, Äckern und Wäldern.

Ausrüstung

Radfahrbekleidung inkl. Radhelm, Rennrad oder Mountainbike

Weitere Infos und Links

Radteam Lannach bzw.
Marktgemeinde Lannach
Hauptplatz 1
A-8502 Lannach
Tel. 03136/82104-13
Fax: 03136/82104-21
Mail:
office@radteamlannach.at
oder daniel.kahr@lannach.steiermark.at

Homepage:
www.radteamlannach.at
www.lannach.at



Tourismusverband Lannach
Oberblumeggstraße 33
A-8502 Lannach
Tel.: 03136/81738 od. 0664/3001577
Fax: 03136/81738-4
Mail:
ninaus@lannach.at

Homepage:
www.Lannach.at/tourismus

Start

Rathaus/Trafik Lannach (343 hm)
Koordinaten:
Geographisch
46.943490 N 15.333300 E
UTM
33T 525366 5198938

Ziel

Rathaus/Trafik Lannach

Wegbeschreibung

Wir starten entweder am Bahnhof Lannach oder direkt am Rathausplatz neben der Trafik (gegenüber Cafe Konditorei Eberle) und erreichen nach wenigen Metern entlang der Hauptstraße in Richtung Steinhalle die Kaiserbergstraße, in die wir rechts einbiegen. Diese fahren wir immer gerade entlang bis hin zur Abzweigung nach links in die Bergstraße, die steil bergab führt. Bei der nächsten Kreuzung halten wir uns wieder links um nach wenigen Metern rechts einzubiegen und immer gerade bis nach Pöls, entlang des Truppenübungsplatzes des Bundesheeres, zu fahren. Bei der Kläranlage Zwaring biegen wir 2 x links ab, fahren über die Kreuzung gerade aus in Richtung Wundschuher Teiche, die idyllisch mitten im Wald auf der linken Seite liegen. Nachdem wir uns beim dortigen Wirt ausgiebig gestärkt haben fahren wir rechts Richtung Steindorf durch den Wald, dem kleinen Ortskern, bis wir zur Kreuzung mit der Landesstraße (L 603) kommen. Hier führt der Landesradweg R 14 vorbei, den wir links abbiegend einige Meter folgen, um schon nach kurzem beim Steinbruch scharf rechts nach Kühberg hinauf zu radeln. Ein etwas anstrengender, aber sehr kurzer Anstieg, den wir leicht bewältigen. Anschließend halten wir uns wiederum mehrmals rechts, bis wir zur Kreuzung beim alten Gemeindeamt in Pöls stoßen. Wir queren die Landesstraße (L 303) und fahren linksseitig mit einem kleinen leichten Aufstieg hinauf nach Gantschenberg. Dort genießen wir mehrere Kilometer eine wunderschöne Panoramastrecke, stärken uns in einem Buschenschank, um anschließend die Radtour weiter bis nach Preding, dem bekannten Kürbisort mit seinem Kürbisbürgermeister, radeln (immer rechts haltend). Wir besichtigen das Ortszentrum und verlassen Preding in Richtung Tobis, halten uns zunächst einmal rechts und kurz danach wieder links, um den Oisnitzgraben zu genießen, der ruhig und abseits gelegen, durch wunderschöne Landschaften, entlang und durch kleine Wäldchen führt, ehe wir das Reiterdorf Oisnitz erreichen. Nach der Bahnübersetzung in Oisnitz radeln wir rechts um nach einigen Kilometern einen langgezogenen, leichten Anstieg (Luttenbergerstraße) zu erreichen. Wiederrum rechts fahrend, entlang der Lannachbergstraße, erreichen wir das Landgasthaus Niggas in der Hauptstraße 68 in Lannach. Je nach Lust und Laune genehmigen wir uns eine kleinere oder größere Pause, um gestärkt die Weiterfahrt anzutreten. Für müde Beine gibt es hier die Möglichkeit einer Abkürzung wieder entlang der Hauptstraße Richtung Ortszentrum / Rathaus und Trafik Lannach.

Gut gestärkt nehmen wir den letzten Teil der Lannach-Tour in Angriff. Entlang der Hauptstraße bis zur Unterführung „Oberblumegg“ (unter der LB 76), weiter die Oberblumeggstraße (immer geradeaus) bis zur Kreuzung „Breitenbachstraße/Völkerweg“ (Straußenfarm Vötsch) geht die Reise. Hier biegen wir scharf links ab in den Völkerweg, den wir nur kurz bis zur Kreuzung Weinberg/Gießenberg folgen. Nachdem wir uns rechts abbiegend in Gießenberg die Destillerie Zweiger auf der linken Seite begutachtend weiterradeln, gelangen wir nach einem kurzen Bergabstück zur Kreuzung mit der Mooskirchnerstraße (L 340), die wir geradeaus queren. Weiter geht es immer rechts haltend über die Kainachbrücke, vorbei an der Baumschule Micko in Schadendorf/Lieboch, entlang der Autobahn (A 2) bis wir schlußendlich abermals die Kainach über die neue Brücke queren. Hier gelangen wir direkt zum imposanten Magna-Werk im Lannacher Industriegebiet. Wir folgen der Industriestraße gerade aus, bis wir rechts in die Industriezeile (Discothek Almrausch) abbiegen. Am Ende der Straße halten wir uns abermals rechts und radeln bis zum Kreisverkehr bei der Steinhalle Lannach, kurz davor biegen wir neuerlich rechts in den Gallerweg ab, um schon kurz danach links unter der LB 76 (Unterführung) direkt auf die Hauptstraße gelangen, die wir gerade aus in Richtung Ortszentrum und Rathaus/Trafik radeln.
Glücklich und zufrieden im Ziel angelangt, genießen wir vor der Heimfahrt noch einen guten Kaffee in der Cafe Konditorei Eberle.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit den Regionalzügen von Graz Richtung Wies, nähere Informationen auf www.oebb.at

Anfahrt

Aus Richtung Graz / Wien:
Auf der Autobahn Richtung Graz bzw. Klagenfurt (A 2) bis zur Ausfahrt „Lieboch“ (XXLutz). Danach rechts halten in Richtung Deutschlandsberg / Lannach (LB 76).

Aus Richtung Leibnitz:
Auf der Autobahn Richtung Graz (A 9) bis zum Knoten Webling, rechts abfahren in Richtung Klagenfurt (A 2) bis zur Ausfahrt „Lieboch“ (XXLutz). Danach rechts halten in Richtung Deutschlandsberg / Lannach (LB 76).

Aus Richtung Kärnten:
Über die Pack in Richtung Graz / Wien (A 2) bis zur Ausfahrt „Lieboch“ (XXLutz). Sofort nach der Ausfahrt links in die Bundesstraße (LB 76) in Richtung Deutschlandsberg / Lannach.

Aus Richtung Soboth (K) / Wies / Eibiswald / Stainz:
Entlang der Radlpaßbundesstraße (LB 76) in Richtung Graz / Autobahnauffahrt Graz / Wien / Leibnitz durch Stainz bis nach Lannach.

Parken

Parkplätze hinter dem Rathaus, am Hauptplatz, beim Bahnhof
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

eigene Radkarte erhältlich im Rathaus und der Trafik in Lannach

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
mehr zeigen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Schwierigkeit
mittel
Strecke
49,6 km
Dauer
4:30 Std
Aufstieg
720 hm
Abstieg
720 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich

Statistik

: Std
 km
 hm
 hm
Höchster Punkt
 hm
Tiefster Punkt
 hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.