Drucken
GPX
Zu Liste hinzufügen
 Teilen
Schneeschuh

Schneeschuh-Runde am Brandkogel

(1) Schneeschuh • Südwest-Steiermark
  • Schneeschuh-Runde am Brandkogel_Schneespuren
    / Schneeschuh-Runde am Brandkogel_Schneespuren
    Foto: TV Lipizzanerheimat/EU, Tourismusverband Lipizzanerheimat
  • Schneeschuh-Runde am Brandkogel_Soldatenhaus
    / Schneeschuh-Runde am Brandkogel_Soldatenhaus
    Foto: TV Lipizzanerheimat/EU, Tourismusverband Lipizzanerheimat
  • Schneeschuh-Runde am Brandkogel_Soldatenhaus
    / Schneeschuh-Runde am Brandkogel_Soldatenhaus
    Foto: TV Lipizzanerheimat/EU, Tourismusverband Lipizzanerheimat
  • Schneeschuh-Runde am Brandkogel_verschneite Sommerweide
    / Schneeschuh-Runde am Brandkogel_verschneite Sommerweide
    Foto: TV Lipizzanerheimat/EU, Tourismusverband Lipizzanerheimat
  • Schneeschuh-Runde am Brandkogel_Blick zurück
    / Schneeschuh-Runde am Brandkogel_Blick zurück
    Foto: TV Lipizzanerheimat/EU, Tourismusverband Lipizzanerheimat
  • Schneeschuh-Runde am Brandkogel_Aufsteig am sommerlangen Zaun
    / Schneeschuh-Runde am Brandkogel_Aufsteig am sommerlangen Zaun
    Foto: TV Lipizzanerheimat/EU, Tourismusverband Lipizzanerheimat
  • Schneeschuh-Runde am Brandkogel_Gipfelkreuz
    / Schneeschuh-Runde am Brandkogel_Gipfelkreuz
    Foto: TV Lipizzanerheimat/EU, Tourismusverband Lipizzanerheimat
  • Schneeschuh-Runde am Brandkogel_Gipfelkreuz
    / Schneeschuh-Runde am Brandkogel_Gipfelkreuz
    Foto: TV Lipizzanerheimat/EU, Tourismusverband Lipizzanerheimat
  • Schneeschuh-Runde am Brandkogel_Ausblick verschneite Stubalm
    / Schneeschuh-Runde am Brandkogel_Ausblick verschneite Stubalm
    Foto: TV Lipizzanerheimat/EU, Tourismusverband Lipizzanerheimat
  • Soldatenhaus im Winter: Stallungen der Lipizzaner-Junghengste
    / Soldatenhaus im Winter: Stallungen der Lipizzaner-Junghengste
    Foto: Willi Fuchs, Tourismusverband Lipizzanerheimat
  • Blick auf den verschneiten Brandkogel
    / Blick auf den verschneiten Brandkogel
    Foto: TV Lipizzanerheimat/EU, Tourismusverband Lipizzanerheimat
  • Altes Almhaus im Winter
    / Altes Almhaus im Winter
    Foto: Petros, TV Lipizzanerheimat
Karte / Schneeschuh-Runde am Brandkogel
1200 1400 1600 1800 m km 0.5 1 1.5 2 2.5 3 3.5

Eine empfehlenswerte Schneeschuhtour in unberührter Natur mit einem Gipfelsieg am Brandkogel. Genießen Sie eine kurze Tour mit Höhen und Tiefen und herrlichen Ausblicken.

mittel
3,7 km
2:30 Std
242 m
242 m

Der Brandkogel gehört zur Stubalm und ist mit 1.648m Seehöhe ein ideales Ziel für Schneeschuhwanderer. Rund um diesen Kogel befinden sich auch die Sommerweiden der Lipizzaner-Junghengste. Genießen wir – wo sich in den Sommermonaten die „Jungen Wilden“ austoben – in den Wintermonaten eine in ein herrliches Weiß getauchte Winterlandschaft.

An unserer Strecke liegt auch das Soldatenhaus – die Sommerstallungen der Jungtiere – sowie auch der „sommerlange Zaun“.

Autorentipp

Aussichtungspunkt Brandkogelkreuz

Steinerne Miarz am Wölkertkogel

outdooractive.com User
Autor
Tourismusverband Lipizzanerheimat
Aktualisierung: 22.01.2018

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
1654 m
1480 m

Einkehrmöglichkeit

Altes Almhaus

Sicherheitshinweise

Wir bewegen uns auf Almlandschaften, die nicht präperiert sind und wo wir eigenen Spuren ziehen können.

Für die Anreise brauchen wir bei unserem Fahrzeug eine gute Winterausrüstung.

Ausrüstung

Schneeschuhe, Schneestöcke, Gamaschen (v.a. bei Tiefschnee), Winterliche Bekleidung

 

Ein richtiges Rucksackpacken macht vieles leichter: Schwere Sachen als erstes einpacken. Die Wasserflasche sollte immer gut griffbereit in einer Seitentasche sein. Alle Dinge, die oft benötigt werden wie Sonnenbrille, Fotoapparat oder Wanderkarte, gehören obenauf.

Eine Notfallsausrüstung gehört in jeden Rucksack!

Eine Einkleidung nach dem "Zwiebelsystem" empfiehlt sich immer!

Ein guter Wanderschuh ist ein guter Wegbegleiter und darf am Berg nie fehlen!

Ein Blasenpflaster für den Fall der Fälle nicht vergessen.

Weitere Infos und Links

Tourismusverband Lipizzanerheimat

An der Quelle 3

8580 Köflach

Tel. +43 3144 72777

office@lipizzanerheimat.com

www.lipizzanerheimat.com

Start

Stubalm, Parkplatz ehemaliger Familienlift (1511 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.083106 N 14.936525 E
UTM
33T 495181 5214401

Ziel

Stubalm, Parkplatz ehemaliger Familienlift

Wegbeschreibung

Wir starten unsere Tour beim Krugmoar-Parkplatz und gehen direkt und leicht bergauf über die verschneite Wiese. Wir stapfen geradewegs auf die kleine Baumgruppe zu und gehen links an dieser vorbei. Von dieser Kuppe aus sehen wir bereits das Soldatenhaus und weitere Gebäude.

 

Wir stapfen in Richtung dieser Gebäude und wandern leicht bergab weiter. Links von den Gebäuden sehen wir einen Teil des „sommerlangen Zaunes“, der nun unser Richtungsweiser und Begleiter ist. Wir gehen parallel zu diesem bergauf bis wir das obere Ende erreichen. Der Wegverlauf ist mäßig bergauf, zwischendurch sollten wir eine kurze Rast machen und die Aussicht genießen.

 

Haben wir den oberen Waldrand erreicht geht es parallel zu diesem nach links weiter Richtung Gipfel des Brandkogels. Der Weg verläuft nach wie vor bergauf, allerdings nicht mehr ganz so steil. Wir kommen gut voran, werden von einer herrlichen Aussicht links und einem Stück des „sommerlangen Zaunes“ auf der rechten Seite begleitet.

Nach insgesamt 400m entlang des Waldrandes erblicken wir bereits das Brandkogel-Kreuz. Ein kurzes Stück geht’s noch steil bergauf, wobei wir diesen Teil serpentinen-artig bewältigen sollten, ehe wir das Zwischenziel unserer Schneeschuh-Runde am Brandkogel erreicht haben.

Weiter geht’s dann Richtung Altes Almhaus, wobei wir uns nun auf einem Steig bewegen, der zu Beginn etwas steinig ist.

VORSICHT: In diesem Bereich gibt’s sehr starken Wind, d.h. wir müssen auf Schneeverwehungen achten. Außerdem kann dadurch die Schneedecke sehr gering sein, wodurch wir auch auf die Steine achten müssen.

Knapp 1km gehen wir nun entlang des Rückens des Brandkogels ehe wir das Alte Almhaus erreichen. Hier haben wir die Möglichkeit, einzukehren.

Weiter geht’s dann entlang des Erzherzog-Johann-Wanderweges. Dafür gehen wir ein kurzes Stück die Straße Richtung Maria Lankowitz, und biegen dann links in den Wald ein. Der Einstieg in diesen Wanderweg kann durch Schneehaufen verdeckt sein.

Sobald wir uns aber auf dem Wanderweg befinden, stampfen wir wieder munter weiter. Wir kommen gut voran, da der Weg leicht fällt. Nach rund 1,2km – vom Alten Almhaus berechnet - erreichen wir wieder eine Weggabelung, wo wir beim Hinweg schon vorbeigekommen sind. Wir halten uns nun stark rechts und sehen auch schon den Parkplatz, wo wir unsere Schneeschuh-Runde am Brandkogel begonnen haben.

Öffentliche Verkehrsmittel

Eine Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist nicht möglich.

Anfahrt

  • A2 Südautobahn Abfahrt Mooskirchen.
  • Beim Kreisverkehr die 3. Ausfahrt Richtung Köflach und Maria Lankowitz nehmen (20km)
  • Direkt in Maria Lankowitz der Beschilderung zum Alten Almhaus (ca. 15km) folgen
  • Bei einer starken Linkskurve (nach ca. 13km) - gegenüber der Zufahrt zur Krugmoarhütte - stellen wir unseren PKW ab.

Parken

Es stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
Tourismusverband Lipizzanerheimat
11.01.2018

Eine schöne Runde auf den verschneiten Sommerweiden auf der Stubalm. Ideal, wenn man sich einen halben Tag im Schnee entspannten möchte und gleichzeitig Einsamkeit und Ruhe sucht.

Herrliche Aussicht beim Brandkogel-Gipfelkreuz

Bewertung

mehr zeigen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
3,7 km
Dauer
2:30 Std
Aufstieg
242 m
Abstieg
242 m
Rundtour

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.