Stadtrundgang empfohlene Tour

Wildoner Literaturpfad

Stadtrundgang · Wildon
Verantwortlich für diesen Inhalt
Steiermark Tourismus - Das Grüne Herz Österreichs Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Stattegger Literaturpfad
    / Stattegger Literaturpfad
    Foto: Prof. Dr. Hofmeister
  • /
    Foto: Prof. Dr. Hofmeister
  • / Schloss Wildon
    Foto: Prof. Dr. Hofmeister
m 600 500 400 300 2,0 1,5 1,0 0,5 km

Auf 8 Stationen, die von der Ortsmitte über den geschichtsträchtigen Burghügel bis hinunter zur Kainach führen, erzählt dieser mit zahlreichen mittelalterlichen Katzendarstellungen geschmückte Themenweg (des Netzwerks „Steirische Literaturpfade des Mittelalters“) die interessantesten Passagen aus der Versnovelle „Die Katze“ des Herrand von Wildon.

leicht
Strecke 2,3 km
1:00 h
72 hm
85 hm

Wie bei allen acht „Steirischen Literaturpfaden des Mittelalters“ bildet eine vor Ort verankerte, historisch herausragende Literatur den thematischen Ausgangs- und Angelpunkt des Themenpfades, indem diese Literatur direkt vor der Kulisse ihrer heimatlichen Natur- und Kulturlandschaft gleichsam neu zum Sprechen gebracht wird. Die Zusammenhänge rund um den Wildoner Literaturpfad stellen sich (gemäß der schauplatzübergreifenden Pfadbroschüre des Literaturpfadevereins) wie folgt dar:

Seit dem 12. Jahrhundert sicherten die Herren von Wildon auf dem Schlossberg oberhalb des Marktes Wildon das Leibnitzer Feld gegen Osten. Von ihren wehrhaften Burgen sind heute noch stattliche Reste im Wald zu entdecken. Nach der Mitte des 13. Jahrhunderts wirkte hier Herrand II. (ca. 1230–1280) als mächtiger Landespolitiker im Rang eines Marschalls.

Als politischer Mitstreiter stand er in den Wirren des Interregnums treu an der Seite Ulrichs von Liechtenstein, der ihm nicht nur seine Tochter Perchta zur Frau gab, sondern seinen Schwiegersohn vermutlich auch zu eigenem literarischem Schaffen ermunterte. Wie zu seiner Zeit vielfach üblich, versuchte sich auch Herrand im Reimen von Minneliedern – offenbar erfolgreich, denn sogar der prachtvolle Codex Manesse überliefert von ihm drei Lieder. Künstlerisch noch bemerkenswerter sind Herrands vier Versnovellen, die er für seine Standesgenossen verfasste. 250 Jahre später wurden sie in das berühmte Ambraser Heldenbuch Kaiser Maximilians I. aufgenommen: Es sind dies die teils humorvollen, teils zeitkritischen Geschichten von der treuen Ehefrau, dem betrogenen Gatten, vom nackten Kaiser und schließlich die Fabel vom eingebildeten Kater, die uns der Wildoner Pfad erzählt.

Autorentipp

Der Kulturwanderweg Henigst mit insgesamt 42 Stationen verbindet die vier Hengist-Gemeinden und erläutert geologische, archäologische, historische und kulturgeschichtliche Besonderheiten.

Profilbild von Günther Steininger
Autor
Günther Steininger 
Aktualisierung: 15.04.2019
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
376 m
Tiefster Punkt
293 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Notruf Bergrettung: 140

Tipp zur Notfallmeldung – Antworten auf die sechs W-Fragen geben: Was ist passiert? Wieviele Verletzte? Wo ist der Unfall passiert (eventuell GPS-Koordinaten)? Wer meldet (Rückrufnummer)? Wann ist der Unfall passiert? Wetter am Unfallort?

Weitere Infos und Links

Wenn Sie sich einem Reiseveranstalter anvertrauen wollen, buchen Sie einfach bei Steiermark Touristik, dem offiziellen Reisebüro von Steiermark Tourismus:
Tel. +43 316 4003450
www.steiermark-touristik.com

Weitere Informationen:
Steiermark Tourismus
Tel. +43 316 4003450
www.steiermark.com

Die auf der Projekthomepage http://literaturpfade.uni-graz.at bereitgestellte Gesamtbroschüre ist in gedruckter Form kostenlos u.a. über die Grazer Servicestelle des Steiermark Tourismus erhältlich.

Der ca. 2,4 km (inkl. Rückweg 3 km) lange, ohne Benützungsgebühr begehbare Weg bietet sich dank seiner Nähe zum Kainachtalradweg auch in Verbindung mit Radtouren als ideale Abwechslung an. Zur mittelalterlichen Pfadthematik gut passende Zusatzangebote finden sich beim Kulturpark Hengist.

Die Steiermark Touren App, die gratis auf Google Play und im App Store zur Verfügung steht (Android, iOS), bietet detaillierte Informationen aus erster Hand: Shortfacts (Länge, Dauer, Schwierigkeit, Aufstieg und Abstieg in Höhenmetern, Bewertungen), Karte, Wegbeschreibungen, Höhenmesser, Kompass, Gipfelfinder, Navigation entlang der Tour. Zudem kann man seine persönliche Favoritenliste von Lieblingstouren und –punkten erstellen, Touren und Ausflugsziele offline speichern, social media - Kanäle bespielen und mehr.

Start

Gemeindeamt Wildon (309 m)
Koordinaten:
DG
46.887364, 15.511850
GMS
46°53'14.5"N 15°30'42.7"E
UTM
33T 538995 5192774
w3w 
///beträgt.entwickeln.knick

Ziel

Wildoner Freizeitzentrum

Wegbeschreibung

Der Pfad führt uns vom Schloss Wildon/Gemeindeamt, wo wir auch eine Orientierungsstation finden, durch den rechten Torbogen zum Schlossbergaufgang. Oben zweigt der bei der Erzählstation I rechts ab und verläuft weiter auf der jetzt Am Schloßberg genannten Straße (Erlebnisstation II) bis zur Kreuzung nach der Unterhauskapelle.

Von dort führt der weitere Wegrechts hinunter in Richtung Markt  mit den Erlebnisstationen III–IV, mit zwei Abstechern zur Naturbühne, der Erlebnisstation V und in die Gassleiten mit der Erlebnissstation VI. An der Hauptstraße angelangt zweigen wir links ab zur Kainachbrücke und dann rechts auf den  Radweg zum Wildoner Badesee, wo wir zur Erlebnisstation VII gelangen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

ÖBB www.oebb.at oder
Verbundlinie Steiermark www.busbahnbim.at

Mit der BusBahnBim App der Verbundlinie ist eine Fahrplanauskunft so einfach wie noch nie: Alle Verbindungen mit Bus, Bahn und Straßenbahn in Österreich können durch die Eingabe von Orten und/oder Adressen, Haltestellen bzw. wichtigen Punkten abgefragt werden. Erhältlich ist die App als Gratis-App für Smartphones (Android, iOS) – auf Google Play und im App Store

Anfahrt

www.at.map24.com

 

Parken

Im Ortszentrum von Wildon stehen Parkplätze zur Verfügung.

Koordinaten

DG
46.887364, 15.511850
GMS
46°53'14.5"N 15°30'42.7"E
UTM
33T 538995 5192774
w3w 
///beträgt.entwickeln.knick
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Weitere Informationen erhalten Sie beim Kulturpark Henigst.

Ausrüstung

Ein richtiges Rucksackpacken macht vieles leichter: Schwere Sachen als erstes einpacken. Die Wasserflasche sollte immer gut griffbereit in einer Seitentasche sein. Alle Dinge, die oft benötigt werden wie Sonnenbrille, Fotoapparat oder Wanderkarte, gehören obenauf. Eine Notfallsausrüstung inklusive Blasenpflaster gehört in jeden Rucksack und eine Einkleidung nach dem "Zwiebelsystem" empfiehlt sich immer!

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
2,3 km
Dauer
1:00 h
Aufstieg
72 hm
Abstieg
85 hm
mit Bahn und Bus erreichbar kulturell / historisch aussichtsreich Von A nach B

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.