Drucken
GPX
Zu Liste hinzufügen
 Teilen
Wanderung

Bärnbacher Erzherzog Johann Wanderweg

Wanderung • Südwest-Steiermark
  • Mosesbrunnen im Stadtpark Bärnbach
    / Mosesbrunnen im Stadtpark Bärnbach
    Foto: Enrico Caracciolo, TV Lipizzanerheimat
  • Gasthaus Tax in Bärnbach
    / Gasthaus Tax in Bärnbach
    Foto: Privat, Martin Bodlos
  • KräuterSchauGarten in Bärnbach
    / KräuterSchauGarten in Bärnbach
    Foto: TV Lipizzanerheimt/EU, TV Lipizzanerheimat
  • Bankerl am Promenadenweg entlang der Kainach
    / Bankerl am Promenadenweg entlang der Kainach
    Foto: Tourismusverband Lipizzanerheimat, TV Lipizzanerheimat
Karte / Bärnbacher Erzherzog Johann Wanderweg
150 300 450 600 750 m km 1 2 3 4 5 6 Mosesbrunnen Prof. Ernst Fuchs im Stadtpark Bärnbach Rastplatz mit Aussicht auf Bärnbach Burgschloss Alt-Kainach

Diese kurze Wanderung ist eine Hommage an Erzherzog Johann, der in der Lipizzanerheimat zu Lebzeiten gewirkt hat. Wir starten beim Stadtpark in Bärnbach, schlendern entlang des Promenadenweges an der Kainach und marschieren durch idyllische Wälder. Mit Ausnahme des Weges entlang des Flusses geht es manchmal ganz schön auf und ab. Da dieser Weg aber im Wald verläuft, haben wir gleichzeitig auch eine wunderbare Abkühlung.

Zwischendurch genießen wir schöne Ausblicke auf das Siedlungsgebiet der Stadt Bärnbach.

leicht
6 km
2:00 Std
167 m
167 m

In der Lipizzanerheimat, am Fuße der Gleinalm, der Sommerweide der Lipizzaner, liegt Bärnbach, die Stadt der Glasmacher, der Kultur und des ehemaligen Kohlebergbaus. 200 Jahre lang wurde hier Kohle abgebaut. Während dieser komplett eingestellt wurde, spielt die Glaserzeugung nach wie vor eine wichtige Rolle. In den letzten Jahren entwickelte sich die Stadt des Glases und der Kohle zu einer Kunst- und Kulturstadt.

 

Neben historischen Baudenkmälern am „Heiligen Berg“ mit seiner dreitausendjährigen Siedlungsgeschichte und dem Karmel-Kloster sowie dem Renaissanceschloss „Alt-Kainach“, dessen romanisch-gotischer Wehrturm bereits im 13. Jahrhundert errichtet wurde, kamen 1988 die Neugestaltung der St. Barbarakirche durch Friedensreich Hundertwasser sowie in den folgenden Jahren die moderne Architektur des Stölzle Glasmuseums und des Teleparks dazu.

1992 wurden die Fassade der Neuen Mittelschule von Künstler Zeppel-Sperl sowie die Tregister Dorfkapelle vom heimischen Künstler Prof. Franz Weiß – akademischer Maler und Bildhauer – fertiggestellt.

Seit 1998 springen die „Wasser“ des Mosesbrunnen im Stadtpark. Prof. Ernst Fuchs, Begründer der „Wiener Schule des phantastischen Realismus“ entwarf und gestaltete den Brunnen.

Autorentipp

Wir müssen unbedingt dem Schloss Alt-Kainach einen Besuch abstatten. In ihm befindet sich das burgenkundliche Museum, das immer einen Besuch wert ist. Bitte unbedingt vorher anmelden.

Unterwegs gibt es keine Einkehrmöglichkeit. Wir können uns aber vor oder nach unserer Wanderung in Bärnbach stärken.

outdooractive.com User
Autor
TV Lipizzanerheimat/EU
Aktualisierung: 06.10.2017

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
592 m
427 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Ausrüstung

Ein richtiges Rucksackpacken macht vieles leichter: Schwere Sachen als erstes einpacken. Die Wasserflasche sollte immer gut griffbereit in einer Seitentasche sein. Alle Dinge, die oft benötigt werden wie Sonnenbrille, Fotoapparat oder Wanderkarte, gehören obenauf.

Eine Notfallsausrüstung gehört in jeden Rucksack!

Eine Einkleidung nach dem "Zwiebelsystem" empfiehlt sich immer!

Ein guter Wanderschuh ist ein guter Wegbegleiter und darf am Berg nie fehlen!

Ein Blasenpflaster für den Fall der Fälle nicht vergessen!

Weitere Infos und Links

Tourismusverband Lipizzanerheimat

An der Quelle 3

8580 Köflach

Tel.: 0043 3144 72 777

Fax. 0043 3144 72 777 20

office@lipizzanerheimat.com

www.lipizzanerheimat.com

Start

Bärnbach, Stadtpark (Kreuzung Stadionstraße) (427 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.072520 N 15.127950 E
UTM
33T 509714 5213231

Ziel

Bärnbach, Stadtpark (Kreuzung Stadionstraße)

Wegbeschreibung

Für den Erzherzog Johann Wanderweg starten wir beim Stadtpark. Hier können wir uns noch den Mosesbrunnen von Prof. Ernst Fuchs anschauen, bevor wir die Straße überqueren und dem Verlauf der Stadionstraße folgen. Den gelben Schildern mit der Aufschrift "Bärnbacher Rundwege 1, 2, 3, 5, 6“ folgend geht es bis an das Ufer der Kainach. Hier gehen wir links und folgen dem Promenadenweg, bis wir zur Brückengasse kommen und rechts abbiegen. Wir wandern nun den Güterweg entlang und erreichen – vorbei an einigen Anwesen – einen Hochspannungsmasten, bei dem wir links abbiegen. Der Weg wird schmäler und steigt weiterhin an. Nach einem Flachstück folgt die zweite Steigung. Wir wandern hier auf einem schönen Waldweg, der leicht steigt. In der Ruhe und Idylle können wir so richtig vom Alltag ausspannen.

 

Schließlich erreichen wir auch eine kleine Waldlichtung, wo sich auch eine Stromleitung befindet. Hier treffen wir auf eine Weggabelung, wobei wir den mittleren Weg (Markierung befindet sich auf den Steinen am Boden) wählen. Wir bleiben auf diesem wunderschönen Waldweg, der uns rasch voranbringt und leicht bergab führt. Auf unserer rechten Seite sehen wir durch den Wald immer wieder auf die Siedlungsgebiete von Bärnbach.

Schließlich erreichen wir gegenüber des Bauhofs von Bärnbach wieder den Kainach-Fluss . Wir gehen über die Brücke und biegen danach gleich wieder in den Promenadenweg ein. Wir bleiben auf diesem, sehen auf der rechten Seite das Schlossbad von Bärnbach. Wir wandern gemütlich dahin und erreichen nach kurzer Zeit wieder die Brückengasse, die wir vom Hinweg schon kennen. Das restliche Stück des Weges verläuft wieder gleich, wie beim Hinweg.

Nach knappen 6 km erreichen wir schließlich wieder unseren Ausgangspunkt.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit den Regionalzügen der GKB zum Bahnhof Bärnbach. Anschließend ca. 30 Minuten Fußweg oder GKB-Linien-Bus. Nähere Informationen auf www.oebb.at und Verbundlinie Steiermark www.busbahnbim.at .

Anfahrt

  • A2 Südautobahn Abfahrt Mooskirchen
  • Beim Kreisverkehr: die dritte Ausfahrt der B70 Köflach nehmen und bis Rosental/Kainach (ca. 20 km) fahren.
  • McDonalds-Kreisverkehr: rechts die erste Ausfahrt nehmen und dem Straßenverlauf folgen. Kreisverkehr in Bärnbach: gerade drüber und ca. 300m Richtung Stadtpark fahren.
    Dieser befindet sich auf der linken Straßenseite.

Parken

Es stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
mehr zeigen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Schwierigkeit
leicht
Strecke
6 km
Dauer
2:00 Std
Aufstieg
167 m
Abstieg
167 m
Rundtour aussichtsreich familienfreundlich

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.