Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Wanderung

Blumenreichweg

Wanderung · Südwest-Steiermark
Verantwortlich für diesen Inhalt
Südsteiermark Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Gelände um das Rauchstubenhaus
    / Gelände um das Rauchstubenhaus
    Foto: Claudia Zorn, Gemeinde St. Johann i. S.
  • Rauchstubenhaus
    / Rauchstubenhaus
    Foto: Claudia Zorn, Gemeinde St. Johann i. S.
Karte / Blumenreichweg
150 300 450 600 750 m km 2 4 6 8 10 12 14 14,7 km Länge

Diese Wanderung führt uns hinauf zur Kreuzbergwarte mit 630 m, ein herrlicher Aussichtsplatz mit einem Rundblick von der Koralm bis hin zur ungarischen Tiefebene. Nach einer Stärkung in einer der gemütlichen Buschenschenken gehen wir weiter über Eichberg Trautenburg rauf auf den Ratzberg und wieder zurück in Richtung Gündorf - Gasthof Maurerwirt.

mittel
14,7 km
4:24 h
683 hm
682 hm

Vor 5000 – 6000 Jahren siedelten sich die ersten Menschen in unserem Gemeindegebiet an. Von der Urnen felderzeit (1200 v. Chr.) und von der Hallstattzeit blieben uns Hügel gräber im Raum „Ehrenbichl“. Dort stand einst auch ein kleines Schlösschen, genannt „Ansitz Ehrenbichl“. Am „Gerichtkogl“ befand sich eine alte Richtstätte und ein altes Gerichtshaus. Im 11. Jahrhundert wurde der Ortsname erstmals geschichtlich erwähnt. Das Gemeindewappen beinhaltet die wichtigsten Merkmale unseres Ortes: Die Saggau, das fruchtbare Ackerland und das Zeichen von Johannes dem Täufer, dem Kirchen- und Pfarrpatron sowie Namensgeber unserer Gemeinde.
Geografie:
Die Topografi e der Gemeinde St. Johann im Saggautal ist das ideale Beispiel für das gesamte südsteirische Hügelland. Die Gemeinde liegt inmitten des schönen Saggautales. Der Hauptort liegt auf 316 m Seehöhe, die höchstgelegenen Punkte reichen bis auf 589 m Seehöhe. St. Johann im Saggautal zeichnet eine vielfältige Landschaft aus: Fruchtbare Äcker im Tal, saftige Wiesen und Obstanlagen auf den sanften bis sehr steilen Hügeln mit reizvollen Weinbergen und Rebhängen. Dazwischen erstreckt sich eine buntgemischte Waldfläche.
Attraktionen und Sehenswürdigkeiten:
• Radwanderwege, eingebettet in ein umfangreiches Radwegenetz • Sportanlage für Fußball, Tennis und Stockschießen
• Sportfi schmöglichkeiten, Angeln in Naturteichen und Altarmen • Reitmöglichkeiten und geführtes Wanderreiten • Kutschenfahrten
• gemütliche Wanderwege zu urigen Buschenschenken • Pfarrkirche St. Johann im Saggautal (Baumeister Johann Fuchs)
• Wallfahrts- und Filialkirche St. Georgen am Lukowitsch (erstmals 1383 erwähnt, erbaut im gotischen Stil, der dreigeschossige Westturm mit Zwiebelhaube ist ein Wahrzeichen des gesamten Sulmtales, die Orgel ist die älteste der Steiermark)
• Rauchstubenhaus in Gündorf (seit 1959 Heimatmuseum und seit 1979 unter Denkmalschutz, legt Zeugnis von vergangener Baukultur und Lebensraum unserer Vorfahren ab.)

Autorentipp

Besichtigen Sie das Rauchstubenhaus in Gündorf.

outdooractive.com User
Autor
Claudia Zorn
Aktualisierung: 19.06.2018

Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
618 m
Tiefster Punkt
309 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Ausrüstung

Wir brauchen gutes Schuhwerk!

Weitere Infos und Links

TV Sulmtal Sausal - Südsteirisches Weinland
Steinriegel 15, A-8442 Kitzeck
T: 0043 (0)3456 3500
info@sulmtal-sausal.at
www.sulmtal-sausal.at

Start

Gasthof Maurerwirt, Gündorf (313 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.719500, 15.414040
UTM
33T 531641 5174077

Ziel

Gasthof Maurerwirt, Gündorf

Wegbeschreibung

Der Blumenreichweg hat seinen Namen von einem Projekt zur Attraktivierung der Straßenränder im Naturpark Südsteirisches Weinland erhalten. Die Straßenränder von ausgewählten Gemeindewegen werden besonders gepflegt. So entstehen Straßenränder, die mit bunten Blumen übersät sind.
Der Blumenreichweg hat seinen Ausgangspunkt in der Gemeinde St. Johann im Saggautal, genauer beim Gasthof Maurerwirt in Gündorf – weiter geht’s für uns auf den Kohlberg vorbei an den Ferienhäusern Marak und Andrä bis hin zum Weingut Buschenschank Klopfer vulgo Glaserkeller über Karsabathe gehen wir bis hin zur Kreuzbergwarte, wo wir uns in der Kreuzberghütte stärken können, weiter über Kerschenhammer – Eichberg Trautenburg - auf den Ratzberg. Dann gehen wir vorbei am Weingut Buschenschank Kröll, Weingut Buschenschank Zeck- Reschkeller über den Gündorfberg zur Thombauerhube Richtung Rauchstubenhaus und wieder zurück zum Ausgangspunkt dem Gasthof Maurerwirt in Gündorf.
Variante 15a: Der Blumenreichweg hat seinen Ausgangspunkt in der Gemeinde St. Johann im Saggautal, genauer beim Gasthof Maurerwirt in Gündorf – weiter geht’s auf den Kohlberg vorbei an den Ferienhäusern Marak und Andrä bis hin zum Weingut Buschenschank Klopfer vulgo Glaserkeller – wir gehen weiter Richtung Ratzberg zum Weingut Buschenschank Kröll, Weingut Buschenschank Zeck- Reschkeller über den Gündorfberg vorbei an der Thombauerhube Richtung Rauchstubenhaus und wieder zurück zum Ausgangspunkt dem Gasthof Maurerwirt in Gündorf.

 

Öffentliche Verkehrsmittel

Wir fahren mit dem Zug nach Kaindorf a.d.S. (www.oebb.at)
Weiter mit dem Taxi nach Gündorf. T: 0043 (0)664 886 57 826

Anfahrt

Von Süden, Norden, Westen und Osten kommend auf die A9 Phyrnautobahn - Abfahrt Leibnitz - weiter Richtung Kaindorf/S - Heimschuh - Großklein - Gündorf.

Parken

Parkplätze sind beim Ausgangspunkt dem Gasthof Maurerwirt vorhanden.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

TV Sulmtal Sausal - Südsteirisches Weinland Steinriegel 15, A-8442 Kitzeck T: 0043 (0)3456 3500 info@sulmtal-sausal.at www.sulmtal-sausal.at


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
14,7 km
Dauer
4:24 h
Aufstieg
683 hm
Abstieg
682 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.