Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Wanderung

Deutschlandsberg - Weinebene, der "578er"

Wanderung · Lavanttaler Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Deutschlandsberg Verifizierter Partner 
  • Klause, ehemaliges Wehr
    / Klause, ehemaliges Wehr
    Foto: Ernst Fließer, ÖAV Sektion Deutschlandsberg
  • Klause
    / Klause
    Foto: Ernst Fließer, ÖAV Sektion Deutschlandsberg
  • Klause, Reste ehem. Waldbahnbrücke
    / Klause, Reste ehem. Waldbahnbrücke
    Foto: Ernst Fließer, ÖAV Sektion Deutschlandsberg
  • Breinmühle beim Klausenausgang
    / Breinmühle beim Klausenausgang
    Foto: Ernst Fließer, ÖAV Sektion Deutschlandsberg
  • Fischerhütte an der Laßnitz
    / Fischerhütte an der Laßnitz
    Foto: Ernst Fließer, ÖAV Sektion Deutschlandsberg
  •  Nach dem fünften Gehöft Abzweigung nach links
    / Nach dem fünften Gehöft Abzweigung nach links
    Foto: Ernst Fließer, ÖAV Sektion Deutschlandsberg
  • Vlg. Parfußwirt, links hinten in der Baumgruppe der Schwoagbauerfelsen
    / Vlg. Parfußwirt, links hinten in der Baumgruppe der Schwoagbauerfelsen
    Foto: Ernst Fließer, ÖAV Sektion Deutschlandsberg
  • Naturdenkmal Schwoagbauerfelsen
    / Naturdenkmal Schwoagbauerfelsen
    Foto: Ernst Fließer, ÖAV Sektion Deutschlandsberg
  • / Mörtl-Kreuz
    Foto: Ernst Fließer, ÖAV Sektion Deutschlandsberg
  • / Wegweiser nach dem Mörtl-Kreuz
    Foto: Ernst Fließer, ÖAV Sektion Deutschlandsberg
  • / Brendeltaferl (Bildbaum)
    Foto: Ernst Fließer, ÖAV Sektion Deutschlandsberg
  • / Einmündung des Weges Nr. 18 von Glashütten
    Foto: Ernst Fließer, ÖAV Sektion Deutschlandsberg
  • / Blick auf Glashütten vom Moserstiegl
    Foto: Ernst Fließer, ÖAV Sektion Deutschlandsberg
  • / ... beim Glashüttenkogel
    Foto: Ernst Fließer, ÖAV Sektion Deutschlandsberg
  • / Blick Richtung Handalm
    Foto: Ernst Fließer, ÖAV Sektion Deutschlandsberg
  • / Handhöhkreuz (Handalmkreuz)
    Foto: Ernst Fließer, ÖAV Sektion Deutschlandsberg
  • / Blick Richtung Großer Speikkogel, Moschkogel, Brandhöhe und Weinebene
    Foto: Ernst Fließer, ÖAV Sektion Deutschlandsberg
  • / Pauluskapelle auf der Weinebene, Weitwandererkapelle (Carl Hermann)
    Foto: Ernst Fließer, ÖAV Sektion Deutschlandsberg
500 1000 1500 2000 2500 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 18 20

Lange Wanderung von Deutschlandsberg auf die Weinebene
mittel
21,7 km
7:18 h
1459 hm
178 hm
Wanderung von Deutschlandsberg (372 m) durch das Naturjuwel Klause (Natura-2000-Schutzgebiet) und das Laßnitztal hinauf zum vlg. Parfußwirt (Gh. zur Zeit geschlossen), vorbei am Naturdenkmal Schwoagbauerfelsen, Mörtl-Kreuz, Brendeltaferl (Bildbaum) und Kumpfkogel, weiter über den Glashüttenkogel  (1762 m; zur Zeit Einschränkungen durch die Baustelle „Windpark Handalm“!) und wieder hinunter zur Weinebene (1665 m).

Markierung Weg Nr. 578

Autorentipp

Getränke und Jause mitnehmen

Sehenswertes: Natura-2000-Schutzgebiet Klause, Naturdenkmal Schwoagbauerfelsen gleich nach dem Parfußwirt in Trahütten, Pauluskapelle auf der Weinebene

outdooractive.com User
Autor
Ernst Fließer
Aktualisierung: 08.11.2016

Schwierigkeit
mittel
Technik
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1770 m
Tiefster Punkt
380 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Die Wandermöglichkeiten im Abschnitt Kumpfsattel bis Handhöhkreuz sind zur Zeit (Nov. 2016 bis Ende 2017) durch die Baustelle des Windparkes Handalm eingeschränkt! Wer dennoch auf die Weinebene wandern möchte, könnte nach Glashütten (Wege Nr. 17 oder 18) wandern und von dort auf Weg Nr. 18 (alte Weinebenstraße) aufsteigen (siehe dazu Wegbeschreibung der Tour „Glashütten -  Weinebene“: http://www.alpenvereinaktiv.com/de/tour/glashuetten-weinebene/18475682/ ).

Ausrüstung

Jause und Getränke, geeignetes Schuhwerk, Stöcke von Vorteil

Weitere Infos und Links

Einkehrmöglichkeiten: Fischerhütte im Laßnitztal, Gh. Weinofenblick und Gösler Hütte auf der Weinebene. Wer nach Glashütten wandert, kommt noch zum Ghf. Almwirt und zum Alpengasthof Glashütten.

Start

Deutschlandsberg (383 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.810360, 15.202473
UTM
33T 515447 5184110

Ziel

Weinebene, Parkplatz

Wegbeschreibung

Der Ausgangspunkt für diese Wanderung liegt in Deutschlandsberg beim Parkplatz am Klauseneingang. Wir wandern durch das wildromantische Naturjuwel „Klause“ und das Laßnitztal flussaufwärts. Ab einigen Brückenpfeiler-Ruinen in der Laßnitz folgen wir - beinahe eben - der ehemaligen Waldbahntrasse und kommen am Klausenausgang bei einer Brücke an der Breinmühle und eine halbe Stunde später an der bekannten Fischerhütte vorbei.

Bei der Einmündung des Weges Nr. 578B von rechts (Brücke) verlassen wir bei einem Wegweiser die Waldbahntrasse und gehen links entlang einer Forststraße bergan. Wir kommen an fünf ehemaligen Bauernhöfen vorbei. Nach dem fünften etwas unter dem Weg gelegenen Bauernhof zweigt der Weg links in den Wald hinauf ab (nicht übersehen!) und führt hinauf zum vlg. Parfußwirt. Der letzte Teil dieses Abschnittes führt schräg hinauf über die ehemalige Schipiste zum Gebäude des Parfußwirtes (mit Kapelle). Nach dieser etwa dreistündigen Wanderung haben wir etwa die halbe Strecke geschafft.

Beim Parfußwirt biegen wir an der Weinebenstraße nach rechts ab und gehen entlang eines Holzgeländers weiter. Nach wenigen Metern - bei einer Erweiterung des Weges mit Sitzbank am höchsten Punkt - könnte man rechts hinaufsteigen und das Naturdenkmal „Schwoagbauerfelsen“ bewundern.

Nach der Rückkehr auf den Wanderweg gehen wir ca. 300 m entlang der Weinebenstraße (wegen des Verkehrs am besten in der Wasserrinne) bis zum nächsten Haus auf der rechten Seite. Dort zweigen wir rechts in den Zmuag-Weg ab und folgen der Forststraße bis zu einem Wegweiser. Bei der Abzweigung  wenden wir uns nach links (lokale Nummerierung „2“) und folgen bis zu einer neuerlichen Abzweigung. Der Weg Nr. 2 führt nach links, wir gehen aber geradeaus weiter. Der Forststraße und der Markierung 578 folgend kommen wir an einem Forsthaus vorbei und gehen weiter Richtung Mörtlkreuz bzw. Glashütten/Weinebene. Nach dem Mörtlkreuz zweigt der markierte Weg bei einem Wegweiser fast im rechten Winkel auf einen schmalen Waldweg ab. Dieser leitet uns zum Brendeltaferl (Bildbaum; Abzw. nach Glashütten auf Weg Nr. 17 möglich) und zum Kumpfsattel. Kurz vor dem Kumpfsattel könnten wir noch einmal auf Weg Nr. 18 nach Glashütten absteigen.

Ab hier verlaufen die Wege Nr. 578 bzw. 18 weiter über Moserstiegl und Glashüttenkogel (1762 m) auf dem Kamm zum Handhöhkreuz. Hier wenden wir uns nach links und gehen an Öfen (Felsen) mit schöner Aussicht vorbei zur Pauluskapelle und zum Parkplatz Weinebene.

Öffentliche Verkehrsmittel

Eisenbahn: Von Graz mit der S6 oder S61 nach Deutschlandsberg, von Köflach mit der S7 nach Lieboch und umsteigen nach Deutschlandsberg

GKB-Bus-Linie 760: Von Graz-Griesplatz über Stainz nach Deutschlandsberg

Rückkehr nach Deutschlandsberg nur durch Abholung (Taxi) möglich.

Anfahrt

Mit dem Pkw: Von Osten über die A2, Abfahrt Lieboch, auf der B76 Richtung Deutschlandsberg/Eibiswald, auf der Umfahrungsstraße B76 am LKH vorbei bis Kreisverkehr beim Fuchswirt, 2x rechts abbiegen (Richtung Burg Deutschlandsberg)

Parken

Im Sommer direkt beim Klauseneingang (Eislaufplatz), außerhalb der Badesaison auch beim kurz vorher liegenden Hietl-Bad
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
21,7 km
Dauer
7:18 h
Aufstieg
1459 hm
Abstieg
178 hm
Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.