Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Wanderung

Eibiswalder Rundweg

Wanderung · Lavanttaler Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Deutschlandsberg Verifizierter Partner 
  • Eibiswald, Oberer Markt
    / Eibiswald, Oberer Markt
    Foto: Ernst Fließer, ÖAV Sektion Deutschlandsberg
  • / Kreuzkirche, Filialkirche, Weg führt rechts hinunter
    Foto: Ernst Fließer, ÖAV Sektion Deutschlandsberg
  • / Kreuzkirche, Fresken von Prof. Toni Hafner
    Foto: Ernst Fließer, ÖAV Sektion Deutschlandsberg
  • / Weitwandererstein des Nord-Süd-WWW
    Foto: Ernst Fließer, ÖAV Sektion Deutschlandsberg
  • / Wegweiser
    Foto: Ernst Fließer, ÖAV Sektion Deutschlandsberg
  • / Gehöft Aichberger (früher ein Schloss)
    Foto: Ernst Fließer, ÖAV Sektion Deutschlandsberg
  • / Wegweiser
    Foto: Ernst Fließer, ÖAV Sektion Deutschlandsberg
  • / Weingut-Buschenschank Garber mit Aussichtsturm (gezoomt)
    Foto: Ernst Fließer, ÖAV Sektion Deutschlandsberg
  • / Gasthof Safran vlg. Filatsch
    Foto: Ernst Fließer, ÖAV Sektion Deutschlandsberg
  • / Hier geht der Weg nach links.
    Foto: Ernst Fließer, ÖAV Sektion Deutschlandsberg
  • / Abzweigung zum Buschenschank Garber
    Foto: Ernst Fließer, ÖAV Sektion Deutschlandsberg
  • / Infotafel über Glasfabrik in Staritsch
    Foto: Ernst Fließer, ÖAV Sektion Deutschlandsberg
  • / Wegweiser für Abstecher zum Aiblkogel
    Foto: Ernst Fließer, ÖAV Sektion Deutschlandsberg
  • / Aiblkogel, 545 m
    Foto: Ernst Fließer, ÖAV Sektion Deutschlandsberg
  • / Aiblkogel, 545 m
    Foto: Ernst Fließer, ÖAV Sektion Deutschlandsberg
  • / Blick vom Aiblkogel zur Schwarzhofsiedlung
    Foto: Ernst Fließer, ÖAV Sektion Deutschlandsberg
  • / Kapelle in der Schwarzhofsiedlung
    Foto: Ernst Fließer, ÖAV Sektion Deutschlandsberg
  • / Kies-Lager, Weg geht rechts in den Wald
    Foto: Ernst Fließer, ÖAV Sektion Deutschlandsberg
  • / Turmbauerkogel I (gezoomt)
    Foto: Ernst Fließer, ÖAV Sektion Deutschlandsberg
  • / Schloss Eibiswald, links hinten Gehöft Aichberger (gelb)
    Foto: Ernst Fließer, ÖAV Sektion Deutschlandsberg
  • / Wegmarkierung bei Durchgang zum Schloss
    Foto: Ernst Fließer, ÖAV Sektion Deutschlandsberg
  • / Figurenbildstock bei der Pfarrkirche am Unteren Markt
    Foto: Ernst Fließer, ÖAV Sektion Deutschlandsberg
m 600 500 400 300 14 12 10 8 6 4 2 km

Rundwanderung um Eibiswald mit Start im Ortszentrum und ständigem Auf und Ab

mittel
15,5 km
4:30 h
445 hm
445 hm

Der von der ÖAV-OG Eibiswald mit „R1“ markierte Rundwanderweg führt vom Kirchplatz in Eibiswald (361 m) oder vom Oberen Markt über den Aichbergerkogel  zum Ghf. Safran/vlg. Filatsch, hinunter nach Staritsch, hinauf zum Aiblkogel (545 m), hinunter nach Aibl (375 m) und wieder hinauf über die Schwarzhofsiedlung (ca. 540 m) zurück nach Eibiswald.

Hinweis: Die Markierung zeigt meist in beide Richtungen und ist manchmal auch auf dem Straßenbelag zu finden.

Profilbild von Ernst Fließer
Autor
Ernst Fließer
Aktualisierung: 19.11.2017

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
549 m
Tiefster Punkt
362 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Einkehrmöglichkeiten in Eibiswald: Diverse Gasthöfe und Cafes

Einkehrmöglichkeit unterwegs: Ghf. Safran/vlg. Filatsch in Aichberg

Nicht direkt am Weg: BS Garber mit Aussichtsturm, Ghf. Bachseppl, beide in Aichberg

Start

Eibiswald (382 m)
Koordinaten:
DG
46.686256, 15.244738
GMS
46°41'10.5"N 15°14'41.1"E
UTM
33T 518714 5170328
w3w 
///gestoppt.belegt.ferien

Ziel

Eibiswald

Wegbeschreibung

Wir überqueren die Saggau auf der Johannesbrücke (mit Statue des Hl. Johannes von Nepomuk) oder auf dem Steg bei der Volksschule, gehen zur Kirche und starten die Wanderung hier bzw. auf dem Oberen Markt (Wegweiser in Ortsmitte).

Zuerst gehen wir kurz nach Westen, vor einer kleinen Kirche (Kreuzkirche) auf der rechten Straßenseite führt der Weg rechts hinunter. Wer möchte, kann einen Blick in die Kirche werfen und geradeaus in ca. 30 m Entfernung den Stein für die Weitwanderer des Nord-Süd-Weitwander-Weges (05, Nebelstein - Eibiswald) in einem kleinen Park besuchen. Bei der Kreuzkirche gehen wir rechts hinunter zur B76 (Radlpassbundesstraße), überqueren diese mit Vorsicht und wenden uns bald danach gleich wieder nach rechts. Bei einem Wegweiser gehen wir an der Forstaufsichtsstation Eibiswald links vorbei und dahinter bergwärts zum Gehöft Aichberger (ehemals ein Schloss). Dabei hat man einen schönen Blick auf die gleich unterhalb gelegene NMS (ehemals Stahlwerk) und auf den Markt.

Das Gehöft Aichberger lassen wir links liegen und halten uns eher rechts auf dem Pfad zwischen Äckern und Wäldern. Wieder im Wald gibt es bald einen Wegweiser, der uns den Weg nach links weist. Wieder aus dem Wald wandern wir über eine Kuppe an einem schönen Wegkreuz vorbei und halten uns eher rechts. Nach einem Haus bei einer Asphaltstraße angelangt, gehen wir nach rechts Richtung Ghf. Safran/vlg. Filatsch. An der gleich danach folgenden Straßengabelung wenden wir uns nach links und bei einer weiteren Straßengabelung mit Wegkreuz gehen wir auch nach links. Bald erreichen wir im Wald eine Abzweigung zum Buschenschank Garber mit seinem Aussichtsturm. Wer möchte, kann diesen Abstecher wagen, um die schöne Aussicht vom Turm zu genießen. Unser Weg führt aber gerade weiter (nicht auf Weg 05 links zurück hinunter nach Eibiswald gehen!) und man geht ohne Asphalt im Wald hinunter nach Staritsch (Richtung Ghf. Bachseppl/Aiblkogel).

Der Wanderweg führt auf einer Wiese zu Schautafeln, die über die früher hier ansässige Glasfabrik informieren. Wer möchte, könnte auch hier links einen Abstecher zum nahe gelegenen Ghf. Bachseppl machen. Der Weg führt aber nach rechts über die Straße nach Soboth drüber und gegenüber im Wald bergan (Markierung auf Straße!), durch ein Gehöft gelangt man zu einem Weingarten. Hier sollte man unbedingt die 200 m nach links zum Kreuz auf dem Aiblkogel gehen und die Blicke schweifen lassen. Zurück bei der Abzweigung gehen wir ein Stück dem Weingarten entlang und dann hinunter zu einer Asphaltstraße. Sie und die Markierung führen  uns hinunter nach Aibl (SPAR-Markt in der Nähe) und zur B76.

Wir überqueren die B76 mit nötiger Vorsicht, gehen kurz nach rechts und gleich wieder nach links hinauf in die Schwarzhofsiedlung (auch Schwartzhof-, früher ein Edelsitz). Nach der Schwarzhofsiedlung geht es noch einige Zeit auf einer Asphaltstraße bergwärts, an der Zufahrt zum Haufenhof vorbei bis zu einer großen Kies-Box.

Bei dieser Box führt der Weg links hinunter (auch Markierung 590) in den Wald und wir erreichen bald die Matschnigg-Kapelle (Malerei von Prof. Anton Hafner). Gleich nach der Kapelle führt der Weg rechts in den Wald, weiter zu einem Gehöft und an diesem rechts vorbei in dichter besiedeltes Gebiet hinunter nach Eibiswald.

Kurz nach der Ortstafel von Eibiswald sehen wir die weitläufigen Anlagen des Schlosses Eibiswald. Wir gehen rechts an der Schlossmauer entlang bis man durch einen kleinen Durchgang (Markierung!) nach links zum Schloss geht. Wenn das Schlosstor (an Schultagen) offen ist, kann man einen Blick in den Arkadenhof des Schlosses werfen. Vom Schloss führt der Weg geradeaus an der Landesberufsschule für Elektrotechnik vorbei hinunter zum Oberen Markt. Nach rechts geht es zur Kirche. Unser ausgiebiger Rundweg schließt sich.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DG
46.686256, 15.244738
GMS
46°41'10.5"N 15°14'41.1"E
UTM
33T 518714 5170328
w3w 
///gestoppt.belegt.ferien
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Getränke und Jause mitnehmen

Stöcke von Vorteil


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

Profilbild

Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
15,5 km
Dauer
4:30h
Aufstieg
445 hm
Abstieg
445 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.