Wanderung Top

Grünangerhütte - Rundweg 1, Zustieg

· 1 Bewertung · Wanderung · Lavanttaler Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Deutschlandsberg Verifizierter Partner 
  • Grünangerhütte, 1575 m
    / Grünangerhütte, 1575 m
    Foto: Ernst Fließer, ÖAV Sektion Deutschlandsberg
  • / Grünangerhütte, 1575 m
    Foto: Ernst Fließer, ÖAV Sektion Deutschlandsberg
  • / Bärental, Steg über die Schwarze Sulm
    Foto: Ernst Fließer, ÖAV Sektion Deutschlandsberg
  • / Sepp-Reiner-Bründl, 1993
    Foto: Ernst Fließer, ÖAV Sektion Deutschlandsberg
m 1900 1800 1700 1600 6 5 4 3 2 1 km
Rundweg vom Parkplatz „Bärental“ (ca. 1560 m Seehöhe), Bärental, Grünangerhütte (1575 m) und auf anderem Weg in das Bärental (Bärentalhütte) und zurück zum Parkplatz
leicht
6,8 km
2:30 h
203 hm
203 hm
Die Wanderung führt durch das Naturschutzgebiet Bärental zur Grünangerhütte des ÖAV Deutschlandsberg. Der Wanderweg ist durchgehend mit der Nr. „20“ bzw. „RWW 20“ markiert.

Autorentipp

Einkehrmöglichkeiten: Grünangerhütte des ÖAV Deutschlandsberg, Bärentalhütte
Profilbild von Ernst Fließer
Autor
Ernst Fließer
Aktualisierung: 03.07.2020
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.656 m
Tiefster Punkt
1.544 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Wer seine Wanderung mit einem Gipfelkreuz krönen möchte, könnte von der Grünangerhütte aus noch den Loskogel (1790 m, nicht markiert) erzwingen. Zurück herunter wäre es ratsam, bei der Forststraße gleich nach links zur Bärentalalm zu wandern.

Start

Parkplatz "Bärental" an der Weinebenstraße (1.562 m)
Koordinaten:
DG
46.825645, 15.012389
GMS
46°49'32.3"N 15°00'44.6"E
UTM
33T 500944 5185789
w3w 
///fröhlichen.verliehen.anlage

Ziel

Parkplatz "Bärental" an der Weinebenstraße

Wegbeschreibung

Beim unteren Ende des Parkplatzes überqueren wir die Landesstraße (Vorsicht – schauen und hören!). Der Weg wird auf der gegenüber liegenden Straßenseite in gleicher Richtung weitergeführt, bald gelangen wir auf eine Forststraße. Auf dieser gehen wir ca. eine ¾ Stunde hinein ins Bärental.

Knapp vor der Bärentalhütte zweigt links ein Weg ab, auf dem wir zur Schwarzen Sulm kommen. Auf der 2019 errichteten Fußgängerbrücke gelangen wir ans andere Ufer. Weiter führt der Wanderweg im unteren Teil der Bärentalalm ungefähr dem Waldrand entlang. Wir überqueren noch ein Bächlein und wenden uns auf einer Forststraße Richtung Osten. Die folgende Abzweigung nach rechts sollten wir nicht übersehen, dieser Weg führt uns direkt zur Grünangerhütte (Einkehrmöglichkeit).

Der Rückweg führt im Wald bergauf Richtung Westen, am Sepp-Reiner-Bründl und einem kleinen Stallgebäude vorbei (die dazugehörige Almhütte ist „verschwunden“). Auf der Forststraße der Bärentalalm geht es weiter in großem Bogen rechts hinunter zur Bärentalhütte (Einkehrmöglichkeit im Sommer).

In 3 Minuten sind wir an jener Stelle, wo wir heute schon einmal waren. Von hier geht es in ½ Stunde zurück hinaus zum Parkplatz. Die letzte Abzweigung nach links - kurz vor dem Erreichen des Parkplatzes – sollte man nicht übersehen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Von Osten über die A2, Abfahrt Lieboch, auf der B76 Richtung Deutschlandsberg/Eibiswald, auf der B76 am LKH Deutschlandsberg und an der Koralmtunnel-Baustelle vorbei, beim Kreisverkehr „Fuchswirt“ mit gelber Skulptur „Sonnenauge“ nach rechts auf die Weinebene (L619, ca. 20 km) abbiegen. Bis zum Parkplatz „Bärental“ auf der rechten Straßenseite fahren.

Von Kärnten kommend ins Lavanttal fahren oder über die A2 bei Wolfsberg-Nord auf die B70 abfahren, nach Norden wenden und bei Frantschach nach Osten Richtung Weinebene (L148, ca. 23 km) abbiegen. Von der Weinebene (Landesgrenze, Schigebiet) noch ca. 2,5 km hinunter zum ersten Parkplatz „Bärental“ links neben der Straße fahren.

Parken

Parkplatz „Bärental“ an der Weinebenstraße (km 20,6 und 20,8)

Koordinaten

DG
46.825645, 15.012389
GMS
46°49'32.3"N 15°00'44.6"E
UTM
33T 500944 5185789
w3w 
///fröhlichen.verliehen.anlage
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Über Stock und Stein durchs Schilcherland.

Ausrüstung

Bergschuhe empfohlen, evtl. Stöcke

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Wolfgang Spurej
21.10.2019 · Community
Bergjuwel Grünangerhütte! Die Grünangerhütte ist ein Schmuckstück in unserer weststeirischen Bergwelt. Das Pächterehepaar Reiterer führt die Hütte mit besonderer Qualität und Herzlichkeit! Die Speisen... Fritattensuppe, Schweinsbraten, Hirschgulasch... ein Gedicht. Die Mehlspeisen lassen das Wandererherz jubeln. Die Hütte ist in der prächtigen Landschaft ein Erlebnis! Wolfgang Spurej, Gertraude Spurej, Wildon PS: Was ist los auf der Grünangerhütte? Warum attackiert der Obmann der ÖAV- Sektion Deutschlandsberg das Pächterehepaar? Stecken womöglich Eigeninteressen hinter der Pachtkündigung? Der ÖAV und wir Wanderer dürfen uns glücklich schätzen, dass die Reiterers diese schöne Hütte mit so viel Herzblut betreiben!!!
mehr zeigen
Gemacht am 21.10.2019

Fotos von anderen

Samstag, 19. November 2016 22:00:48

Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
6,8 km
Dauer
2:30h
Aufstieg
203 hm
Abstieg
203 hm
Rundtour Einkehrmöglichkeit familienfreundlich

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.