Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Wanderung

Mooskirchner Schilcherwanderweg

· 1 Bewertung · Wanderung · Süd- und Weststeiermark
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismusverband Lipizzanerheimat Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Blick auf den Marktplatz Mooskirchen
    / Blick auf den Marktplatz Mooskirchen
    Foto: Gemeinde Mooskirchen, Tourismusverband Lipizzanerheimat
  • / Hochstrasser_Gasthaus_Außenansicht
    Foto: Franz Zweiger, Marktgemeinde Mooskirchen
  • / Wegkreuz_Gersdorf
    Foto: TV Lipizzanerheimat_EU, Tourismusverband Lipizzanerheimat
  • / Trauben
    Foto: TVB Ligist, Tourismusverband Lipizzanerheimat
m 600 500 400 300 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km Wegkreuz Gersdorf Wegkreuz Gersdorf

Dem Schilcher gewidmet ist diese Wanderung, die uns von Mooskirchen über die Gemeinde- und sogar Bezirksgrenzen hinaus nach Gundersdorf bringt. Eine schöne Runde ohne schwierige Steigungen.
mittel
18,6 km
5:30 h
296 hm
296 hm

Wer kennt ihn nicht, das spezielle Tröpferl der Weststeirer: den Schilcher. Oft umstritten aber auch innig geliebt ist der edle Tropfen, der aus der Rebsorte Blauer Wildbacher gewonnen wird, namensgebend für diese Wanderung, das sie uns durch die typischen Schilcher-Anbaugebiete führt.

Der Schilcherwanderweg verläuft von Mooskirchen ausgehend bis nach Deutschlandsberg, genauer in die Gemeinde Gundersdorf, die direkt an Mooskirchen grenzt. Genießen wir die Landschaft und kosten wir den Schilcher in seinem leicht-säuerlichen Geschmack, der an heißen Tagen die richtige Erfrischung für alle Genießer ist.

Autorentipp

Feindestillerie Hochstrasser

Keltischer Braumkreis in Gundersdorf

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Gundersdorf, 494 m
Tiefster Punkt
337 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Gasthaus Hochstrasser
Café-Konditorei FAMOOS
Mooskirchner Hof
Privatzimmer Buschenschank & Gasthof Windisch
Buschenschank Florlwirt-Machater

Sicherheitshinweise

Liebe Wanderfreunde!

Als Wandernde sind wir im Wald und auf der Wiese zu Gast. Bedenken wir bitte folgende Hinweise:

 

  • Wildtiere brauchen Ruhe, bitte unnütigen Lärm vermeiden
  • Gekennzeichnete Wanderwege nicht verlassen
  • Müll nicht im Wald entsorgen, Tiere können sich daran verletzen
  • Abstand zu Weidetieren halten 

 

Danke für eure Rücksichtnahme!

Notruf Bergrettung: 140

Weitere Infos und Links

Marktgemeinde Mooskirchen
Marktplatz 4 | 8562 Mooskirchen
Tel.: +43 676 846 212 100
gde@mooskirchen.at

www.mooskirchen.at

Start

Mooskirchen, Marktplatz (341 m)
Koordinaten:
DG
46.985200, 15.281660
GMS
46°59'06.7"N 15°16'54.0"E
UTM
33T 521419 5203558
w3w 
///anfängen.fahrzeuge.gämse

Ziel

Mooskirchen, Marktplatz

Wegbeschreibung

Wir verlassen den Marktplatz von Mooskirchen und gehen Richtung Oberer Markt an einigen Geschäften vorbei. Nach kurzer Zeit kommen wir zur Abzweigung Richtung Stögersdorf und biegen hier links ab. Wir bleiben auf dieser Straße, lassen das Ortsgebiet von Mooskirchen hinter uns und überqueren die Autobahn. Kurz nach dieser Brücke biegen wir wieder links ab und marschieren auf einem Feldweg weiter. Rechter Hand werden wir von Feldern und Äckern begleitet und links von uns befindet sich die Südautobahn.

 

Wenn wir wieder auf eine asphaltierte Straße treffen, biegen wir erneut links ab und gehen durch eine Unterführung unter der Autobahn durch. Nach einem kurzen Stück kommen wir zu einer Abzweigung und biegen rechts Richtung Edenberg ab. Wir bleiben auf dieser Straße, die uns durch einen schattigen Wald führt. Bei einer starken Rechtskurve bleiben wir geradlinig und nehmen den Schotter- bzw. Waldweg. Wir wandern von hier durch schöne und saftige Wälder, bis wir wieder asphaltierte Wege erreichen. Wir sind im Ortsteil Gersdorf angekommen. Hier geht es auf der asphaltierten Straße weiter wobei wir uns stark links Richtung Gundersdorf, Assing halten müssen.

 

Der Weg bringt uns leicht abwärts schnell voran und wir kommen schließlich über Assing in das Ortszentrum von Gundersdorf. Hier angekommen, können wir eine Rast machen und die kulinarischen Schmankerl der Gastronomiebetriebe genießen.

 

Der Rückweg führt uns ca. 100m auf der Schilcherweinstraße bevor wir links abbiegen. Hier führt uns der Weg durch Wälder und Felder. Es geht rasch voran und wir genießen das idyllische Landschaftsbild. In Freisingberg angekommen, treffen wir wieder auf den Wegverlauf, den wir schon von unserem Hinweg kennen. Genießen wir den restlichen Weg, bevor wir nach rund 16 km wieder an unserem Ausgangspunkt, dem Marktplatz Mooskirchen ankommen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit den Regionalzügen der GKB zum Bahnhof Mooskirchen-Söding. >>Infos zum Fahrplan

Anschließend ca. 15 Minuten Fußweg bis zum Marktplatz.

Anfahrt

  • A2 Südautobahn Abfahrt Mooskirchen
  • Beim Kreisverkehr: die erste Ausfahrt der B70 Richtung Söding nehmen
  • Wir fahren durch das Ortszentrum von Söding und nehmen bei der Brücke rechts die Abzweigung Richtung Mooskirchen
  • Wir folgen dem Straßenverlauf bis direkt nach Mooskirchen

Parken

Es stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung.

Koordinaten

DG
46.985200, 15.281660
GMS
46°59'06.7"N 15°16'54.0"E
UTM
33T 521419 5203558
w3w 
///anfängen.fahrzeuge.gämse
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Ein richtiges Rucksackpacken macht vieles leichter: Schwere Sachen als erstes einpacken. Die Wasserflasche sollte immer gut griffbereit in einer Seitentasche sein. Alle Dinge, die oft benötigt werden wie Sonnenbrille, Fotoapparat oder Wanderkarte, gehören obenauf.

Eine Notfallsausrüstung gehört in jeden Rucksack!

Eine Einkleidung nach dem "Zwiebelsystem" empfiehlt sich immer!

Ein guter Wanderschuh ist ein guter Wegbegleiter und darf am Berg nie fehlen!

Ein Blasenpflaster für den Fall der Fälle nicht vergessen!


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(1)
Profilbild
Alexander Hetzl
14.09.2013 · Community
Die Tour eignet sich hervorragend für Trail Running. Man ist vorwiegend auf befestigten Wegen unterwegs. Ein wenig Straße ist auch dabei. Zu bemerken ist, dass sich die Tour teilt und je nachdem für welche Seite man sich entscheidet, die Ausdauer aufgrund höherer Passagen mehr gefordert wird.
mehr zeigen
Gemacht am 07.09.2013

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
18,6 km
Dauer
5:30h
Aufstieg
296 hm
Abstieg
296 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.