Wanderung empfohlene Tour

Rundweg über Bad Gams

Wanderung · Bezirk Deutschlandsberg
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Deutschlandsberg Verifizierter Partner 
  • Kurhotel Kipper
    Kurhotel Kipper
    Foto: Ernst Fließer, ÖAV Sektion Deutschlandsberg
m 600 500 400 8 7 6 5 4 3 2 1 km
Rundweg von Bad Gams über den Siggerigraben hinauf Richtung Greim, durch das Gehöft vlg. Grabenklug  nach Hohenfeld und über die Weinbergwarte zurück nach Bad Gams. Markierung: „Ö.A.V. Nr. 39“.
mittel
Strecke 8,7 km
2:48 h
351 hm
351 hm
675 hm
404 hm
Der Weg führt in den Siggerigraben und zuerst etwas steil hinauf bis zur Wegabzweigung. Danach geht es relativ angenehm ohne viel Steigung weiter. Bei der Weinbergwarte geht es kurz etwas steiler bergab.

Autorentipp

Bei Interesse Besuch des Mühlenmuseums möglich.
Profilbild von Ernst Fließer
Autor
Ernst Fließer
Aktualisierung: 25.03.2019
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Nähe Grabenklug, 675 m
Tiefster Punkt
Bad Gams, 404 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Höhenprofil anzeigen

Weitere Infos und Links

Bei einem Schlechtwettereinbruch könnte man den Weg abkürzen und nach dem Grabenklug und einer Kehre nicht bei der ersten Gelegenheit nach links gehen, sondern zuerst geradeaus hinunter und später nach links zur Hohenfeldstraße gehen. Auf der Straße nach rechts gelangt man nach Bad Gams hinunter.

Start

Bad Gams (406 m), Kurpark gegenüber Parkplatz (403 m)
Koordinaten:
DD
46.869064, 15.221400
GMS
46°52'08.6"N 15°13'17.0"E
UTM
33T 516873 5190637
w3w 
///ernten.konnten.angelrute
Auf Karte anzeigen

Ziel

Bad Gams (406 m), Kurpark gegenüber Parkplatz

Wegbeschreibung

Wir starten unsere Wanderung beim Mehrfachwegweiser am Kurpark zwischen ehem. Gemeindeamt und Kindergarten (Wegmarkierung „Ö.A.V. Nr. 39“ bzw. Nr. 22) in Bad Gams und gehen am Kurpark entlang Richtung Kurhotel Kipper und Trinkhalle, der man – wenn geöffnet – einen Besuch abstatten könnte. Bei dieser Gelegenheit kann man das Heilwasser gleich verkosten.  Die Straße führt nun an der Brücke vorbei fast eben dem Gamsbach entlang (Müllegg) hinein in den Siggerigraben. Kurz nach einer Kapelle führt der Weg von der Straße weg nach links etwas steil hinauf (Nr. 39 + 22).

Nach einem längeren Anstieg durch Wald kommen wir zu einer Weggabelung. Wir bleiben auf dem Weg. Nr. 39, halten uns also rechts und gelangen so zum Quellgebiet des Gamsbaches (schöne Felsformationen) und weiter zu einer Asphaltstraße. Kurz gehen wir auf dieser Straße bergab zum Gehöft vlg. Grabenklug, zwischen den Gebäuden durch gelangen wir gleich wieder in den Wald. Bei der ersten Abzweigung (nicht übersehen!) nach links gehen. Bald kommt man oberhalb des Gehöftes vlg. Leiri vorbei zur asphaltierten Hohenfeldstraße. Gleich links oben könnte man einen schönen Platz mit Wegkreuz anschauen. Wenn nicht gewollt, führt der Weg entlang der Straße rechts hinunter bis zu einer Abzweigung mit schönem Ausblick (Kreuz). Wir zweigen links ab, bei der nächsten Kurve gehen wir geradeaus weiter.

Bei einem neben der Straße gelegenen Trinkbrunnen könnte man eine Rast einlegen und den im Wasser liegenden Schilcher gegen Bezahlung eines kleinen Betrages verkosten bzw. mitnehmen. Die Markierung führt uns gleich beim Garten zwischen ehemaligen Buschenschenken hinunter zur Weinbergwarte, auf der man den Ausblick auf Bad Gams genießen kann. Weiter geht es am Weingarten entlang hinunter, zwischen zwei Zäunen durch zur Straße von Stainz nach Bad Gams. Kurz der Straße entlang, an einem Mühlenmuseum vorbei, kann man rechts entlang eines Zaunes zum Mittereggbach und in der Siedlung nach links bis zu einer Kapelle an der Hohenfeldstraße  gehen. Nach rechts geht es zum nahegelegenen Weststeirischen Hof, nach links führt die Straße hinunter nach Bad Gams. Vor oder nach der Raiffeisenkasse führt der Weg nach rechts zu Kurpark und Parkplatz. Links an der Kirche vorbei kommt man zum Ghf. Kirchenwirt Nabernik oder zur Bushaltestelle.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Verbundlinie 760 (GKB): Mit dem Bus von Graz Griesplatz kommend nach Stainz und weiter nach Bad Gams oder von Deutschlandsberg kommend nach Frauental und weiter nach Bad Gams.

Anfahrt

Mit dem Kfz auf der B76 nach Stainz fahren und nach Bad Gams abbiegen. In Bad Gams gegenüber dem Kirchenwirt nach der Kirche rechts abbiegen – an der Volksschule vorbei - zum Parkplatz zwischen ehem. Gemeindeamt und Kindergarten fahren. Auf der B76 von Eibiswald kommend bei Frauental nach Bad Gams abbiegen und vor der Kirche in Bad Gams nach links abbiegen und zum oben erwähnten Parkplatz fahren.

Parken

Bad Gams, Parkplatz zwischen ehem. Gemeindeamt und Kindergarten

Koordinaten

DD
46.869064, 15.221400
GMS
46°52'08.6"N 15°13'17.0"E
UTM
33T 516873 5190637
w3w 
///ernten.konnten.angelrute
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte "Über Stock und Stein durchs Schilcherland"

 

Ausrüstung

Standard-Ausrüstung, Wanderstöcke von Vorteil, Getränk (und Jause) mitnehmen.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
8,7 km
Dauer
2:48 h
Aufstieg
351 hm
Abstieg
351 hm
Höchster Punkt
675 hm
Tiefster Punkt
404 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.