Wanderung

Schloss Hollenegg Rundwanderweg

Wanderung · Bad Schwanberg · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Schilcherland Steiermark Verifizierter Partner 
  • Buschenschank Eckfastl
    / Buschenschank Eckfastl
    Foto: Schilcherland Steiermark
  • Das Schloss Hollenegg ist der höchste Punkt, der Weg ist das Ziel.
    / Das Schloss Hollenegg ist der höchste Punkt, der Weg ist das Ziel.
    Foto: Schilcherland Steiermark
  • / Buschenschank Kogelhohl
    Foto: Schilcherland Steiermark
  • / Auf diesen Weißburgunder kann die Weinbäuerin beim Eckfastl stolz sein.
    Foto: Schilcherland Steiermark
  • / Die Eckfastlkapelle
    Foto: Schilcherland Steiermark
  • / Der alte Bienenstock beim Gehöft Neger.
    Foto: Schilcherland Steiermark
  • / Schloss Hollenegg
    Foto: Brigitte Kügerl, Schilcherland Steiermark
  • / Das alte Zeughaus der Feuerwehr Hollenegg.
    Foto: Schilcherland Steiermark
m 700 600 500 400 12 10 8 6 4 2 km Schloss Hollenegg Schloss Hollenegg Buschenschank Kogelhohl Archäologischer Schauraum Hollenegg Buschenschank Eckfastl Altes Zeughaus in Hollenegg Gehöft Neger
Höhepunkt und höchster Punkt der sonnigen Runde auf kaum befahrenen Straßen und Waldwegen ist das beeindruckende Schloss Hollenegg in Bad Schwanberg. Der Weg dorthin durchquert eine Bilderbuchlandschaft, die von einzigartigen großen und kleinen Naturereignissen gesäumt ist. Wer die Landschaft noch mehr auf sich einwirken lassen will, sollte eine Pause in einer der urgemütlichen Buschenschänken in Betracht ziehen.   
geöffnet
mittel
13,1 km
3:45 h
202 hm
202 hm
Die Burg Hollenegg, der Vorgängerbau des heutigen Schlosses,  wurde bereits um 1200 errichtet. Leicht möglich, dass einige der riesenhaften Bäume noch aus dieser mittelalterlichen Zeit stammen. Die zwei Rotbuchen vor dem Schloss allerdings wurden ganz genau am 26. April 1865 gepflanzt, denn an diesem Tag wurde die Hochzeit  zwischen Fürst Alfred von und zu Liechtenstein mit seiner Cousine Prinzessin Henriette von Liechtenstein gefeiert. Die Familie Liechtenstein wohnt auch heute noch im Schloss. Neben diesem prachtvollen Gebäude mit seinem faszinierenden Baumbestand, beeindrucken aber auch die kleinen Naturwunder.  Ein Tier- und Waldlehrpfad mit vielen Informationstafeln schärft den Blick für das Flugbild der Greifvögel, oder etwa das Gespür für den unerhörten Nutzen der Waldameisen. Ein anderer emsiger Nützling ist uns schon lange vorher beim Durchqueren des Gehöfts Neger aufgefallen. Da steht direkt neben der Straße ein alter Bienenkorb, der fleißig umschwirrt wird. Ganz ruhig bleiben, keine Hektik und den Augenblick genießen. Aber das gilt ja für den ganzen Schloss-Hollenegger-Rundwanderweg.  

Autorentipp

Obst, Honig, Wein, oder feine Gewürze, bei dieser Wanderung gibt es etliche Möglichkeiten zum Direkteinkauf beim Erzeuger.  
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Hollenegg, 514 m
Tiefster Punkt
Bad Schwanberg, 378 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Tourismusverband Sulmtal Koralm & Weinebene

Hauptplatz 1

A-8541 Bad Schwanberg

Tel. 0043 (0) 3467 8484

Mail: sulmtal-koralm@schilcherland.at

www.schilcherland.at

 

Start

Hauptplatz in Bad Schwanberg (417 m)
Koordinaten:
DG
46.756273, 15.199168
GMS
46°45'22.6"N 15°11'57.0"E
UTM
33T 515210 5178099
w3w 
///abzug.sparte.wiegen

Ziel

Hauptplatz in Bad Schwanberg

Wegbeschreibung

Von einem der Parkplätze außerhalb der Kurzparkzone geht es zum Hauptplatz in Bad Schwanberg und von dort an der Apotheke vorbei links abzweigend in die Mainsdorfer Straße. An der Schule und am Sportplatz vorüber wandern wir dem Schild Schloss Hollenegg Rundwanderweg 1 folgend zur Stullneggbrücke. Wir überqueren den Bach und wenden uns vor dem Gasthof Stegweber nach links. Ein Stichweg führt an der Stockbahn vorbei nach rechts hinauf zum Buschenschank Kogelhohl und durch die Weingärten weiter zur Schilcher Weinstraße. Dieser folgen wir links abzweigend einige Meter bergauf zum Buschenschank Eckfastl. Das Gebäude ist zumindest 300 Jahre alt, der prickelnd junge  Schilcher  stammt vom Vorjahr. Der Rundweg 1 aber zweigt gegenüber der Eckfastlkapelle nach rechts ab und verläuft zuerst am Waldrand entlang, dann im Wald hinab zur Bundesstraße. Beim Feuerwehrhaus Rettenbach wandern wir schon wieder nach links aufwärts und treffen auf die vielen Bienenstöcke beim Gehöft Neger. Am Tier- und Waldlehrpfad vorbei geht es über Hoferberg weiter zum Schloss Hollenegg. Beim bald folgenden, ehemaligen Gasthaus zweigt der Weg nach links ab und folgt nun der Straße in den Ort Hollenegg. Die Runde schließt sich indem der  Weg in Neuberg nach links abzweigt und dann im Talboden dem Mariazellerweg 506, bzw. dem Stullneggbach zurück zum Gasthaus Stegweber folgt. Der letzte Teil retour auf den Hauptplatz in Bad Schwanberg verläuft auf der bereits bekannten Route.  

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit der GKB (Graz-Köflacher-Bahn) vom Hauptbahnhof Graz bis zum Bahnhof Bad Schwanberg .

ÖBB www.oebb.at oder  Verbundlinie Steiermark www.busbahnbim.at

Anfahrt

Von Graz Autobahn A2 Richtung Klagenfurt bis Abfahrt "Lieboch". Weiter auf der B76 nach Deutschlandsberg und Schwanberg. Im Ort Schwanberg bei der Ampel rechts zum Hauptplatz, bzw. auf die angegebenen Parkplätze. 

www.at.map24.com

Parken

Parkplatz P 1 in Schwanberg an der Schwarzen Sulm

Koordinaten

DG
46.756273, 15.199168
GMS
46°45'22.6"N 15°11'57.0"E
UTM
33T 515210 5178099
w3w 
///abzug.sparte.wiegen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

"Schritt-für-Schritt"-Tour unter schilcherland.at

Ausrüstung

Turnschuhe oder normales Schuhwerk sind ausreichend. 

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Status
geöffnet
Schwierigkeit
mittel
Strecke
13,1 km
Dauer
3:45h
Aufstieg
202 hm
Abstieg
202 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch botanische Highlights Heilklima

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.