Wanderung empfohlene Tour

Übergang von der Hofalm zur Bosruckhütte (über Rohrauerhaus)

Wanderung · Ennstaler Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Spital/Pyhrn Verifizierter Partner 
  • Hofalm
    / Hofalm
    Foto: Sektion Spital/Pyhrn, ÖAV-Hüttenfinder
  • / Rohrauerhaus
    Foto: Tourismusverband Gesäuse, TV Gesäuse
m 1600 1500 1400 1300 1200 1100 1000 4,0 3,5 3,0 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 km Hofalm Bosruckhütte
Schöner Übergang zwischen zwei ÖAV-Hütten in der Umgebung von Spital am Phryn. Die Wanderung führt überwiegend bergab über gut angelegte Wege und gewährt tolle Blicke auf den großen Phyrgas.
leicht
Strecke 4,2 km
1:30 h
140 hm
406 hm
1.416 hm
1.036 hm

Autorentipp

Hofalm und Bosruckhütte lassen sich zu einer tollen Rundwanderung verbinden mit Ab- bzw. Aufstieg durch die einmalige Dr. Vogelgesang-Klamm. Sie ist die längste Klamm Oberösterreichs.
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Hofalmsattel, 1.416 m
Tiefster Punkt
Bosruckhütte, 1.036 m

Einkehrmöglichkeit

Bosruckhütte
Hofalm
Rohrauerhaus, 1.308 m

Start

Hofalm (1.308 m)
Koordinaten:
DD
47.649736, 14.371522
GMS
47°38'59.0"N 14°22'17.5"E
UTM
33T 452801 5277562
w3w 
///urlaubsort.landkarte.abkühlen

Ziel

Bosruckhütte

Wegbeschreibung

Von der Hofalm folgt man dem leicht ansteigenden Weg Nr. 618 zum Hofalmsattel (1416m) und überquert diesen. Von nun an geht es gemächlich auf dem Weg weiter zum Rohrauerhaus. Von dort führt der Weg Nr. 601 bergab zur Bosruckhütte, entlang eines kleinen Bachlaufes.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
47.649736, 14.371522
GMS
47°38'59.0"N 14°22'17.5"E
UTM
33T 452801 5277562
w3w 
///urlaubsort.landkarte.abkühlen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Eine ordentliche Bergausrüstung inkl. regenschutz und Erste-Hilfe-Set ist empfehlenswert. Besonders wichtig sind Bergschuhe mit gutem Profil.

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
4,2 km
Dauer
1:30 h
Aufstieg
140 hm
Abstieg
406 hm
Höchster Punkt
1.416 hm
Tiefster Punkt
1.036 hm
aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich Von A nach B

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.