Drucken
GPX
Zu Liste hinzufügen
 Teilen
Wanderung

Vom Salzstiegl nach Hirschegg (Altes Almhaus/St. Hemma)

Wanderung • Südwest-Steiermark
  • Auf dem Weg zum Rappold
    / Auf dem Weg zum Rappold
    Foto: Herwig Fetka, Tourismusverband Lipizzanerheimat
  • Salzstieglhaus Sommer
    / Salzstieglhaus Sommer
    Foto: Hans Fink, ÖAV Voitsberg
  • Salzstieglhaus - Luftaufnahme
    / Salzstieglhaus - Luftaufnahme
    Foto: Mediasoft/Kurz, TV Steirische Rucksackdörfer
  • Gerti-Thörl
    / Gerti-Thörl
    Foto: Tourismusverband Lipizzanerheimat, Tourismusverband Lipizzanerheimat
  • Altes Almhaus
    / Altes Almhaus
    Foto: Tourismusverband Lipizzanerheimat, www.altesalmhaus.at
  • Mystischer Baum
    / Mystischer Baum
    Foto: Tourismusverband Lipizzanerheimat, TV Lipizzanerheimat
  • Ausblick von der Gmoa-Alm
    / Ausblick von der Gmoa-Alm
    Foto: Tourismusverband Lipizzanerheimat, TV Lipizzanerheimat
  • Neuhäuslwirt
    / Neuhäuslwirt
    Foto: Georg Preßler, Marktgemeinde Edelschrott
  • Pfarrkirche Hirschegg
    / Pfarrkirche Hirschegg
    Foto: Monika Gschwandner, Monika Gschwandner-Elkins
Karte / Vom Salzstiegl nach Hirschegg (Altes Almhaus/St. Hemma)
900 1200 1500 1800 2100 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 Gerti-Thörl Altes Almhaus Aussichtspunkt Gmoa-Alm

 Es gibt viele Möglichkeiten, um vom Salzstiegl zu Fuß nach Hirschegg zu Wandern. Eine davon führt vom Salzstieglhaus ausgehend über das Alte Almhaus auf der Stubalm weiter nach St. Hemma bis nach Hirschegg. Diese Wanderung beinhaltet keinen Gipfelsieg, ist gemütlich und ideal für Wanderneulinge.

leicht
16,3 km
4:30 Std
247 m
895 m

Die Almregion der Lipizzanerheimat und Steirischen Rucksackdörfer ist für Wanderer und Erholungsuchende ideal, um abzuschalten. Genießen wir die sanfthügelige Landschaft.

Weitere Varianten, um vom Salzstiegl nach Hirschegg zu wandern:

Autorentipp

Gipfelsieg auf den Rappold

Steinerne Miarz am Wölkertkogel (beim Alten Almhaus)

Sommerweiden der Lipizzaner-Junghengste (Mitte Juni bis Mitte September)

outdooractive.com User
Autor
Tourismusverband Lipizzanerheimat
Aktualisierung: 06.03.2018

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
1653 m
894 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Altes Almhaus
Hirschegger Dorfcafé Riedl
Gasthaus Kreuzwirt Hirschegg
Gasthaus Neuhäusl
Erlebnisgasthof Moasterhaus
Hischeggerhof
Edelweißstüberl

Sicherheitshinweise

Als Wandernde sind Sie auf den Almen, im Wald und auf der Wiese zu Gast.

Bedenken Sie bitte folgende Hinweise:

 

  • Wildtiere brauchen Ruhe, bitte unnötigen Lärm vermeiden
  • Gekennzeichnete Wanderwege nicht verlassen
  • Müll nicht im Wald entsorgen, Tiere können sich daran verletzen
  • Halten Sie zu Weidetieren unbedingt Abstand,

Ausrüstung

Ein richtiges Rucksackpacken macht vieles leichter: Schwere Sachen als erstes einpacken. Die Wasserflasche sollte immer gut griffbereit in einer Seitentasche sein. Alle Dinge, die oft benötigt werden wie Sonnenbrille, Fotoapparat oder Wanderkarte, gehören obenauf.

Eine Notfallsausrüstung gehört in jeden Rucksack!

Eine Einkleidung nach dem "Zwiebelsystem" empfiehlt sich immer!

Ein guter Wanderschuh ist ein guter Wegbegleiter und darf am Berg nie fehlen!

Ein Blasenpflaster für den Fall der Fälle nicht vergessen!

Weitere Infos und Links

Tourismusverband Lipizzanerheimat

An der Quelle 3

8580 Köflach

Tel. +43144 72 777

office@lipizzanerheimat.com

www.lipizzanerheimat.com

 

und

 

Tourismusverband Steirische Rucksackdörfer

8584 Hirschegg 24

Tel. +43 664 466 91 31

urlaub@ferienhaeuschen.at

www.rucksacksdoerfer.at

Start

Hirschegg, Salzstiegl (1541 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.067770 N 14.871340 E
UTM
33T 490230 5212703

Ziel

Hirschegg, Ortszentrum

Wegbeschreibung

Wir starten unsere Wanderung beim Salzstieglhaus, das auf 1.543m Seehöhe liegt und gehen meist auf Forstwegen Richtung Nordosten dem Weiterwanderweg 505 bzw. Koralm-Kristall-Trail folgend zum Alten Almhaus, welches auf ca. 1.680m liegt. Diese Wanderung ist auch für Wanderer geeignet, deren Kondition noch nicht ganz so ausgereift ist.

(Tipp: Wir können hier die Variante über den Gipfel des Rappolds wählen, ca. 1h mehr Gehzeit einplanen)

 

Beim Alten Almhaus angekommen, können wir uns nach dem ersten Stück erst einmal richtig stärken. Genießen wir die Almlandschaft. Auf der Anhöhe des Wölkertkogels erblicken wir die "Steinerne Miarz" 

Auf der anderen Seite sehen wir ein weiteres Gipfelkreuz, und zwar jenes des Brandkogel.

Vom Alten Almhaus weiter geht es dann über den Wanderweg Nr. 549 Richtung Gasthaus Neuhäusl, das wir nach knapp 2 Stunden Gehzeit erreichen. Hier haben wir wieder die Möglichkeit zum Einkehren.

Für den Weg nach St. Hemma bleiben wir dann auf den Weg Nr. 550 Richtung Edelschrott und bei der Weggabelung geht's weiter auf dem Weg Nr. 44.

Wir erreichen St. Hemma, mit der kleinen Kirche und dem St. Hemmahof. Von hier gehen wir dann rechts die Straße Richtung Hirschegg , wir folgen der Markierung Nr. 43A, bis wir wieder auf den Weg. Nr. 43 treffen, der uns direkt in das Bergdorf Hirschegg bringt.

Öffentliche Verkehrsmittel

Eine Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist nicht möglich.

Anfahrt

  • Süd-Autobahn A2 - Abfahrt Modriach
  • Modriacher Landesstraße Richtung Hirschegg
  • Durch Hirschegg durch weiter auf's Salzstiegl

Parken

Es stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
mehr zeigen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Schwierigkeit
leicht
Strecke
16,3 km
Dauer
4:30 Std
Aufstieg
247 m
Abstieg
895 m
Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.