Drucken
GPX
Zu Liste hinzufügen
 Teilen
Wanderung

Wald- und Wiesenidylle

Wanderung • Südwest-Steiermark
  • Buschenschank Schachner Außenansicht
    / Buschenschank Schachner Außenansicht
    Foto: Privat, Buschenschank Schachner
  • Sunfixl-Höhle
    / Sunfixl-Höhle
    Foto: Enrico Caracciolo, TV Lipizzanerheimat
  • Jause beim Sunfixl-Heuriger
    / Jause beim Sunfixl-Heuriger
    Foto: Enrico Caracciolo, TV Lipizzanerheimat
  • Pfarrkirche Piber
    / Pfarrkirche Piber
    Foto:  Harry Schiffer, Steiermark Tourismus
  • Lipizzanergestüt Piber
    / Lipizzanergestüt Piber
    Foto: Enrico Caracciolo, TV Lipizzanerheimat
  • Schloss Piber
    / Schloss Piber
    Foto: Harry Schiffer, Steiermark Tourismus
  • Kreuz mit hölzerner Christusdarstellung
    / Kreuz mit hölzerner Christusdarstellung
    Foto: TV Lipizzanerheimat/EU
  • Wandererstein mit Spruch
    / Wandererstein mit Spruch
    Foto: TV Lipizzanerheimat/EU
  • Franz-Josef-Steigerl kurz vor Piberegg
    / Franz-Josef-Steigerl kurz vor Piberegg
    Foto: TV Lipizzanerheimat/EU
  • Reinthalerhof - Außengehöft vom Lipizzanergestüt Piber
    / Reinthalerhof - Außengehöft vom Lipizzanergestüt Piber
    Foto: TV Lipizzanerheimat/EU
  • Ausblick vom Alpengasthof Eckwirt in die Lipizzanerheimat
    / Ausblick vom Alpengasthof Eckwirt in die Lipizzanerheimat
    Foto: Tourismusverband Lipizzanerheimat, TV Lipizzanerheimat
  • Alpengasthaus Eckwirt
    / Alpengasthaus Eckwirt
    Foto: Tourismusverband Lipizzanerheimat, TV Lipizzanerheimat
  • Baumallee bei der Schönbauerkapelle
    / Baumallee bei der Schönbauerkapelle
    Foto: TV Lipizzanerheimat/EU, Tourismusverband Lipizzanerheimat
  • Schönbauerkapelle
    / Schönbauerkapelle
    Foto: TV Lipizzanerheimat/EU
  • Aussischt Turnersteig
    / Aussischt Turnersteig
    Foto: TV Lipizzanerheimat/EU, Tourismusverband Lipizzanerheimat
Karte / Wald- und Wiesenidylle
600 800 1000 1200 m km 5 10 15 20 25 Tourismusbüro Lipizzanerheimat Schönbauer-Kapelle Aussichtspunkt Eckwirt Sunfixlhöhle

Bei dieser Wanderung bewegen wir uns auf dem K3, der uns vom Dechantteich ausgehend über den Buschenschank Schachner zum Turnersteig bringt. Wir marschieren durch idyllische Buchenwälder und genießen immer wieder wunderbare Ausblicke auf die Landschaft der Lipizzanerheimat. Beim Alpengasthof Eckwirt angekommen genießen wir auf knapp 1.000m Seehöhe einen wunderbaren Ausblick und können nach rund 3 Stunden Gehzeit vom Ausgangspunkt aus eine Rast einlegen. Zurück führt uns der Weg auf dem Weg Nr. 4 (548/548A) der Bärnbacher Naturfreunde, der uns über die Sunfixlhöhle und durch Piberegg bis an die Kreuzung mit der Kainacherstraße (= L341). Hier gehen wir ein kurzes Stück der Straße entlang, bis wir über den Knobelberg (Weg Nr. 8) und am Lipizzanergestüt Piber vorbei wieder zurück zu unserem Ausgangspunkt kommen.

Entlang unseres Weges liegen einige liebevoll gestaltete Kapellen und Bildstöcke sowie auch alte für die Lipizzanerheimat typische Gehöfte. Genießen wir die Ruhe und Idylle und erleben eine Landschaft, die uns verzaubert und zum Träumen einlädt. Der Turnersteig beinhaltet gemütliche Auf- und Abstiege, die leicht zu bewältigen sind.

Nehmen wir uns die Zeit und genießen während unserer Tageswanderung die Ausblicke auf des Gradental und das Kainachtal.

schwer
27,2 km
10:30 Std
1065 m
1065 m

Köflach, wo der Start unserer Wanderung liegt, ist eine der drei Städte in der Lipizzanerheimat. Hier gibt es unterschiedlichste Angebote für Groß und Klein. Wir können vor Beginn unserer Tour das Kunsthaus Köflach besuchen und dort einen Einblick in das Kunstschaffen des 20. und beginnenden 21. Jhs. gewinnen. Vor allem im Sommer geht es dort schräg, bunt und lustig zu, wenn sich Vier- bis Zehnjährige im Rahmen von "kunsthaus-for-kids" austoben und unter fachkundiger Anleitung experimentieren können. Bevor wir uns endgültig auf den Weg machen, können wir auch der Therme Nova einen kurzen Besuch abstatten, um uns - je nach Jahreszeit - aufzuwärmen oder abzukühlen. Am Startpunkt lädt uns der Dechantteich noch kurz zum Verweilen ein, bevor es richtig los gehen kann.

 

Autorentipp

Nach der Tour können wir unseren Wandertag in der Therme Nova ausklingen lassen.

outdooractive.com User
Autor
TV Lipizzanerheimat/EU
Aktualisierung: 06.03.2018

Schwierigkeit
schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
982 m
438 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Ausrüstung

Ein richtiges Rucksackpacken macht vieles leichter: Schwere Sachen als erstes einpacken. Die Wasserflasche sollte immer gut griffbereit in einer Seitentasche sein. Alle Dinge, die oft benötigt werden wie Sonnenbrille, Fotoapparat oder Wanderkarte, gehören obenauf.

Eine Notfallsausrüstung gehört in jeden Rucksack!

Eine Einkleidung nach dem "Zwiebelsystem" empfiehlt sich immer!

Ein guter Wanderschuh ist ein guter Wegbegleiter und darf am Berg nie fehlen!

Ein Blasenpflaster für den Fall der Fälle nicht vergessen!

Weitere Infos und Links

Tourismusverband Lipizzanerheimat

An der Quelle 3

8580 Köflach

Tel. 0043 3144 72 777

Fax. 0043 3144 72 77720

office@lipizzanerheimat.com

www.lipizzanerheimat.com



Start

Köflach, Tourismusbüro Lipizzanerheimat (477 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.071420 N 15.089020 E
UTM
33T 506758 5213104

Ziel

Köflach, Tourismusbüro Lipizzanerheimat

Wegbeschreibung

Wir starten die Wiesen- und Waldidylle beim Tourismusbüro Lipizzanerheimat am Dechantteich und gehen Richtung großen Busparkplatz. Von hier führt uns der Weg K3 zum Schachner. Unterwegs kommen wir beim Willhelm – einem Außenhof des Lipizzanergestütes Piber – vorbei. Hier sind die Lipizzaner-Junghengste von Mitte September bis Anfang Juni untergebracht. Nach ca. 1,7 km erreichen wir den Buschenschank Schachner, hier sollten wir unsere Proviantreserveren nochmals auffrischen, da es bis zum Alpengasthof Eckwirt keine Einkehrmöglichkeit mehr gibt.

Wir gehen noch ein kurzes Stück auf der Asphaltstraße bis wir nach kurzer Zeit rechts in den Wald abbiegen. Ab jetzt bleiben wir immer auf dem Weg 545, der uns durch einen wunderschönen Buchenwald führt. Unterwegs laden uns zauberhafte Panoramablicke zum kurzen Verweilen ein. Nach ca. 4,5 km kommen wir zum ehemaligen Gasthaus Rößler. Hier gehen wir rechts ein kurzes Stück entlang der Asphaltstraße, bis wir zu einem hölzernen Kreuz kommen. Hier nehmen wir die markierte Abkürzung durch den Wald und kommen wieder auf die Asphaltstraße zurück. Wir bleiben auf dieser, bis uns rechter Hand der markierte Weg 545 auf eine Schotterstraße führt. Auf Schotter- und Wiesenwege gehen wir gemütlich dahin. Unterwegs begleiten uns Kapellen und Bildstöcke sowie auch ein herrliches Panorama auf ca. 800 m Seehöhe.

Nach circa 11,3 km (vom Ausgangspunkt) erreichen wir das Alpengasthof Eckwirt, wo wir uns eine Pause und Rast verdient haben. Genießen wir hier den Ausblick, bevor wir uns wieder auf den Weg zurück machen. Dieser führt uns ein kurzes Stück auf der Asphaltstraße, die wir schon vom Hinweg kennen. Wir bleiben auf dieser und nehmen nicht die Abzweigung mit der Markierung 545 sondern folgen der Weg Nr. 547 Richtung Kainach. Bei der nächsten Weggablung halten wir uns rechts und befinden uns nun auf dem Weg Nr. 548. Der uns zur Sunfixlhöhle bringt. Unterwegs sind wir Kreuze und Bildstöcke unsere Begleiter. Bei der Sunfixl-Höhle können wir wieder gemütlich Rast machen bevor wir talab zum Reinthalerhof kommen. Dieser zählt zu den Außenhöfen des Lipizzanergestütes Piber, wo die Jungstuten von September bis Juni untergebracht sind.

Wir gehen hinter dem Gehöft den Schotterweg entlang und kommen um das Franz-Josef-Steigerl in das Ortszentrum vom Piberegg. Wir gehen bis zur Kreuzung mit der Kainachstraße (= L341). Dort biegen links Richtung Afling ab und kommen kurz darüf zur Kainachbrücke, wo wir rechts entlang der Kainach weitermarschieren. Sie ist für eine kurze Zeit unser Begleitert, bis wir die Schlossgasse und das Schloss Alt-Kainach erreichen. Hier verlassen wir den Weg und biegen rechts zum Schloss Alt-Kainach ab. Kurz nach diesem Schloss biegen wir rechts in den Moosweg ein (Weg Nr. 81). Am Ende dieser Straße folgend wir durch die Wiese dem Weg Nr. 8 und erreichen nach kurzer Zeit das Lipizzanergestüt Piber. Auch hier gibt es wieder Einkehrmöglichkeiten bevor wir uns über den Weg Nr. K1 zurück zu unserem Ausgangspunkt machen.

Wieder beim beim Tourismusbüro Lipizzanerheimat angekommen können wir unsere Seele am Dechantteich baumeln lassen oder auch den Tag in der Therme Nova ausklingen lassen.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit den Regionalzügen der GKB zum Bahnhof Köflach. Anschließend ca. 20 Minuten Fußweg oder GKB-Linien-Bus. Nähere Informationen auf www.oebb.at und Verbundlinie Steiermark www.busbahnbim.at.

Anfahrt

Von Graz kommend: A2 Abfahrt Mooskirchen, beim Kreisverkehr B70 die 3. Ausfahrt Richtung Köflach nehmen.

Abzweigung von Packer-Bundesstraße B70 auf die Piberstraße (L 345) nehmen.

Bei Therme Nova links abbiegen.

Parken

Es stehen ausreichend Parkplätze rund um die Therme Nova zur Verfügung.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
mehr zeigen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Schwierigkeit
schwer
Strecke
27,2 km
Dauer
10:30 Std
Aufstieg
1065 m
Abstieg
1065 m
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.