Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Wanderung

Weinlehrpfad

Wanderung · Süd- und Weststeiermark · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Schilcherland Steiermark Verifizierter Partner 
  • Burg Deutschlandsberg mit Statue vor dem Eingang zum Museum Archeo Norico
    / Burg Deutschlandsberg mit Statue vor dem Eingang zum Museum Archeo Norico
    Foto: Lupi Spuma, Schilcherland Steiermark
  • Burg Deutschlandsberg mit Blick auf den Weingarten des Burghügels
    / Burg Deutschlandsberg mit Blick auf den Weingarten des Burghügels
    Foto: Lupi Spuma, CC BY, Schilcherland Steiermark
  • / Blick auf die Schilcherstadt Deutschlandsberg mit der Schilcherland Fahne
    Foto: Lupi Spuma, CC BY, Schilcherland Steiermark
  • / Weintrauben im Wachstum am Rebstock
    Foto: LupiSpuma, Schilcherland Steiermark
m 700 600 500 400 3,0 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 km ARCHEO NORICO … Deutschlandsberg

Rundweg entlang der Weingärten von Deutschlandsberg. Wegkennzeichnung erfolgt mit rot-weiß-roten Tafeln mit WL.

geöffnet
leicht
3,4 km
1:45 h
150 hm
150 hm

Willkommen in der Heimat des Schilchers. Bei dieser Wanderung führen wir Sie nicht nur entlang der wunderschönen Weingärten, sondern Sie lernen dabei auch gleich viel wissenswertes über unsere Weine. Während unseres Weges gibt es immer wieder die Möglichkeit, sich in einer den vielen Buschenschänken kulinarisch Verwöhnen zu lassen.

 

Direkt vor dem Tourismusbüro Schilcherland Steiermark starten wir unsere Tour Richtung Burg Deutschlandsberg. Über den Weinlehrpfad gelangen wir zum Jakobiweg, der uns bis zum Burgplatz führt. Oben angekommen, kann man die schöne Aussicht über die ganze Region und Ihre Weingärten, genießen. Unser Weg führt uns vorbei an vielen verschiedenen Buschenschänken und Gastronomiebetrieben. Hier können Sie zahlreiche Weine verkosten oder es sich in einer der vielen Stuben gemütlich machen.

Autorentipp

Besorgen Sie sich vor dem Beginn der Wanderung die Wanderkarte "Schritt für Schritt. Tritt für Tritt." im Tourismusverband Schilcherland Steiermark.
outdooractive.com User
Autor
Brigitte Kügerl
Aktualisierung: 28.04.2020

Schwierigkeit
leicht
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Gasthof Stöcklpeter, 520 m
Tiefster Punkt
Hauptplatz Deutschlandsberg, 370 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

JUFA Hotel Deutschlandsberg-Sport Resort
Buschenschank Jauk
Buschenschank Resch
Winzerstube Jauk-Wieser

Sicherheitshinweise

Gemütlicher anspruchsloser Wanderweg. Schwierigkeitsgrad ist eher niedrig.
Kondition leicht bis mittel.

Begehung auf eigenen Gefahr.

Rettung: 144
Bergrettung: 140

 

Weitere Infos und Links

Tourismusverband Schilcherland Steiermark

Rathausplatz 4 | 
A-8510 Stainz |  
Tel +43 3463 4518 | +43 3462 7520 
office@schilcherland.at
www.schilcherland.at

 

Start

Tourismusbüro Schilcherland Steiermark (Deutschlandsberg) (369 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.814495, 15.212428
UTM
33T 516205 5184571

Ziel

Tourismusbüro Schilcherland Steiermark (Deutschlandsberg)

Wegbeschreibung

Noch schnell ein paar Tipps und hilfreiche Infos geholt, starten wir unsere Wanderung direkt beim Tourismusbüro Schilcherland Steiermark und setzen uns Richtung Burg in Bewegung. Danach folgen wir der großen Allee, auch Glashüttenstraße genannt, bis zur Bahnlinie und überqueren diese.

 

Dann geht es rechts ca. 90 m den Klöpferweg geradeaus, um dann links abzubiegen bis wir beim Kapellenweg sind. Beim Kapellenweg gehen wir bis zur Burgstraße – am JUFA Hotel Deutschlandsberg vorbei – und dann der Burgstraße entlang, bis zum Beginn des Weinlehrpfades. 

Hier folgen wir dem Jakobiweg. Beim erklimmen der Stufen nehmen wir uns auch Zeit, die Trauben entlang unseres Weges zu begutachten. Diese Trauben sind verschiedene pilzresistente Tafeltrauben und sind für die Wanderer und Wanderinnen zum Verkosten da. 

Herrlich schmeckt sie, so eine kleine leckere Traube - genau dieser Energieschub hilft uns auch die letzten Meter bis zum Burgplatz hinter uns zu bringen. Oben angekommen genießen wir zuerst einmal die schöne Aussicht.

 

Weiter geht es Richtung Schlossweg zum Gasthof Stöcklpeter. Dort befindet sich mit der Urbanikapelle die Kapelle des Hl. Urbans, dem Patron der Weinbauern. Entlang des Schlosswegs sind nun immer wieder heimische Edelrebsorten beschrieben. Allen voran natürlich unsere Blaue Wildbacher Rebe, denn aus dieser wird der berühmte roséfarbene Schilcher, der Namensgeber unserer Region Schilcherland, gekeltert. Diese Ausbauform ist weltweit einzigartig. Den Schilcher gibt es nur in der Weststeiermark. 

Unser Weg führt uns vorbei an vielen verschiedenen Buschenschänken und Gastronomiebetrieben. Hier können Sie zahlreiche Weine verkosten oder es sich in einer der vielen Stuben gemütlich machen.

 

Nach dem Weinlehrpfad biegen wir beim Schillerdenkmal im Stiftungspark rechts ab. Wir folgen dem Steig bergab bis wir wieder beim Klöpferweg sind. Hier halten wir uns links und folgen dem Klöpferweg bis zum Bahnübergang. Danach biegen wir rechts in den Ringweg ab. Diesen wandern wir hinauf bis links ein asphaltierter Fußweg zur Schulgasse abzweigt. Wir überqueren die Schulgasse und gehen durch den Installationsbetrieb Straschek um unseren Ausgangspunkt wieder zu erreichen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit der Graz-Köflacher-Bahn nach Deutschlandsberg.

Nähere Information auf www.gkb.at, www.oebb.at oder www.busbahnbim.at

Anfahrt

Aus dem Norden:
Autobahn München - Salzburg - Eben - Schladming - Liezen auf die A9 in Richtung Graz. Bei Lieboch abfahren und entlang der B76 Richtung Deutschlandsberg.
A9 ist mautpflichtig - Gleinalmtunnel.
Alternative: Bei St. Michael auf die S6 Richtung Bruck und in Bruck auf die S35 Richtung Graz fahren.

Aus dem Westen:
In Villach auf die A2 Richtung Klagenfurt. Bei der Abfahrt Steinberg abfahren und in Richtung Stainz, von dort entlang der B76 Richtung Deutschlandsberg.
Aus dem Osten:
A2: Wien - Aspang - Hartberg - Fürstenfeld - Graz. Von Graz weiter auf der A2 Richtung Klagenfurt und bei der Abfahrt Lieboch abfahren in Richtung Stainz/Deutschlandsberg/Eibiswald. Der B76 bis nach Deutschlandsberg folgen.
Aus dem Süden:
A 1 aus Richtung Marburg bis nach Leibnitz. In Leibnitz (Gralla) abfahren und auf der B74 in Richtung Deutschlandsberg weiterfahren (Heimschuh - Gleinstätten - St.Martin - Deutschlandsberg).

 

Google Maps

Parken

Das Parken ist hinter dem Rathaus (neben der Laßnitz) möglich.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte "Über Stock und Stein durchs Schilcherland". Im Tourismusverband Schilcherland Deutschlandsberg erhältlich.

Ausrüstung

Normales bis gutes Schuhwerk. Turnschuhe ausreichend.

In jedem Fall kommen vorsorglich in den Rucksack: Regen-, Wind- und Kälteschutz, eine kleine Apotheke, dazu Sonnenschutz, ein wenig Tourenproviant und - anstatt von Dosen - eine leichte, nachfüllbare Trinkflasche.

Picknicksackerl mit Verpflegung nicht vergessen. 

Bitte auch ein Müllsackerl mitnehmen.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Status
geöffnet
Schwierigkeit
leicht
Strecke
3,4 km
Dauer
1:45h
Aufstieg
150 hm
Abstieg
150 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch

Statistik

  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.