LogoTannheimer Tal
Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Wandern

Von Haldensee zum Litnisschrofen

Wandern · Tannheimer Tal
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismusverband Tannheimer Tal Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Gipfelkreuz Litnisschrofen (2069m)
    / Gipfelkreuz Litnisschrofen (2069m)
    Foto: Anita Bernhard, Tourismusverband Tannheimer Tal
  • / Ausblick zur Krinnenspitze und Tannheimer Gruppe
    Foto: Anita Bernhard, Tourismusverband Tannheimer Tal
  • / Ausblick
    Foto: Anita Bernhard, Tourismusverband Tannheimer Tal
  • / Letzter Abschnitt bis zum Gipfelkreuz ohne Drahtseilsicherung
    Foto: Anita Bernhard, Tourismusverband Tannheimer Tal
  • / Drahtseilsicherung über felsiges Gelände
    Foto: Anita Bernhard, Tourismusverband Tannheimer Tal
  • / Unterhalb des Litnisschrofen
    Foto: Anita Bernhard, Tourismusverband Tannheimer Tal
  • / Wegbeschilderung ab Gräner Ödenalpe
    Foto: Anita Bernhard, Tourismusverband Tannheimer Tal
  • / Alpenrosen
    Foto: Anita Bernhard, Tourismusverband Tannheimer Tal
  • / Pfad
    Foto: Anita Bernhard, Tourismusverband Tannheimer Tal
  • / Forstweg ins Strindental
    Foto: Anita Bernhard, Tourismusverband Tannheimer Tal
m 2400 2200 2000 1800 1600 1400 1200 1000 800 10 8 6 4 2 km

Unten vom Tal aus ist der Litnisschrofen (2068m) fast nicht zu sehen.  Von umliegenden Gipfeln wie z.B. der Krinnespitze oder dem Neunerköpfle aus gesehen, fällt er isoliert stehend mit seiner markanten Schrofenmauer ins Auge.
schwer
10,4 km
4:30 h
938 hm
938 hm
Anspruchsvolle Tour, Absturzgefahr - erfordert absolute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit.

Autorentipp

Besonderes Highlight: zur Zeit der Alpenrosenblüte, zwischen Juni und August!
Profilbild von Anita Bernhard
Autor
Anita Bernhard 
Aktualisierung: 24.07.2020

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2065 m
Tiefster Punkt
1127 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Tauschers Alm
Gräner Ödenalpe
Strandbadkiosk

Sicherheitshinweise

Allgemeine gültige und übliche Verhaltensregeln! Es ist zu beachten, dass im Bergsport ein erhöhtes Unfall- und Verletzungsrisiko bestehen kann. Trotz umsichtiger Tourenplanung bleibt immer ein Basisrisiko bestehen. Eine Tourenvorbereitung durch Ausdauersport, entsprechendes technisches Training und Fortbildung sowie persönliche Umsichtigkeit mindert die Unfallgefahr und die Risiken. Vergessen Sie aber bitte nie, dass das Wetter in den Bergen sehr schnell umschlagen kann. Bleiben Sie auf den markierten Wanderwegen. 

Weitere Infos und Links

Tourismusverband Tannheimer Tal

Tauscher´s Alm

Gräner Ödenalpe

Start

Seeparkplatz Haldensee (1127 m)
Koordinaten:
DG
47.489994, 10.566586
GMS
47°29'24.0"N 10°33'59.7"E
UTM
32T 618006 5260807
w3w 
///neujahr.wählte.abbiegen

Ziel

Seeparkplatz Haldensee

Wegbeschreibung

Vom Seeparkplatz bzw. der Bushaltestelle Haldensee geht es vorbei an Tauscher´s Alm und äußerst rechts den Forstweg verlaufend ins Strindental. Dieser geht nach ca. 30 Gehminuten in einen Pfad über. Kurz unterhalb der Gräner Ödenalpe verläuft die Strecke wieder entlang eines Forstwegs.  Dieser zweigt auf Höhe der Gräner Ödenalpe vom Fahrweg ab, verläuft über Hänge und zwischen Latschen aufwärts unterhalb den Felsen Richtung Gipfelkreuz empor. Der letzte Abschnitt führt über steiles, felsiges, mit Drahtseilsicherung versehenes Gelände. Hier ist absolute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich. Auf dem Gipfel angelangt wird man mit einem fantastischen Ausblick auf das umliegende Bergpanorama belohnt.

 

Abstiegsmöglichkeit (Variante): Gräner Ödenalpe - Nesselwänger Edenalpe - über den Alpenrosenweg zur Krinnenalpe - mit dem Krinnenalplift (Sessellift) von der Bergstation zur Talstation oder den kompletten Abstieg zu Fuß.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem Zug nach Sonthofen, Pfronten/Ried oder Reutte, weiter mit dem Bus nach Grän/Haldensee.

Anfahrt

Auf der Autobahn A7 bei der Ausfahrt "Oy-Mittelberg" auf der B310 Richtung Wertach und nach Oberjoch. Dort der Ausschilderung "Tannheimer Tal" B199 folgen, bis nach Haldensee. Von Tiroler Seite über Reutte auf die B198 Richtung Lechtal bis Weißenbach, über den Gaichtpass entlang der B199 bis nach Haldensee.

Parken

Seeparkplatz am Haldensee - kostenpflichtig

Koordinaten

DG
47.489994, 10.566586
GMS
47°29'24.0"N 10°33'59.7"E
UTM
32T 618006 5260807
w3w 
///neujahr.wählte.abbiegen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenwelt-Karte A299 "Tannheimer Tal". In allen Tourismusbüros im Tannheimer Tal und Jungholz erhältlich.

Ausrüstung

Die persönliche Bergsportausrüstung muss sicher und gebrauchsfähig sein und dem jeweiligen technischen Standard entsprechen. Jedem Wanderer wird empfohlen, sich in alpiner Fachliteratur oder vor Ort über die geplanten Touren zu informieren.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

Profilbild

Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
10,4 km
Dauer
4:30h
Aufstieg
938 hm
Abstieg
938 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit botanische Highlights Gipfel-Tour

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.