Tour hierher planen Tour kopieren
Winterwandern

Von Hundham auf den Schwarzenberg

Winterwandern · Tegernsee-Schliersee
Verantwortlich für diesen Inhalt
Kommunalunternehmen Alpenregion Tegernsee Schliersee Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: Kommunalunternehmen Alpenregion Tegernsee Schliersee
m 1200 1100 1000 900 800 700 6 5 4 3 2 1 km
mittel
Strecke 6,8 km
3:30 h
407 hm
407 hm
1.185 hm
778 hm
 Auch im Winter ist der Schwarzenberg eine Wanderung wert - los geht unsere Tour in Hundham am Maibaum und wir folgen der Schwarzenbergstraße bergauf. Schon bald lassen wir die letzten Häuser von Hundham hinter uns und der Weg beginnt langsam anzusteigen. Wir durchqueren noch einige Gehöfte und folgen weiter der Beschilderung in Richtung Schwarzenberg. Der Weg wird steiler und verläuft bald frei an der Habichtsrast vorbei bis zum Schwarzenberghaus. Von hier sind es nur noch ein paar Minuten bis zum Gipfel (bei viel Schnee kann der Weiterweg bis zum Gipfel unmöglich werden).

Der Rückweg verläuft auf dem Anstiegsweg.

Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.185 m
Tiefster Punkt
778 m

Start

Fischbachau (777 m)
Koordinaten:
DD
47.755836, 11.944016
GMS
47°45'21.0"N 11°56'38.5"E
UTM
32T 720635 5293361
w3w 
///sprichwort.anfertigen.schnee

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Züge der Bayerischen Oberlandbahn verkehren stündlich ab München nach Fischbachau-Hammer, RVO-Busse ins Leitzachtal

Anfahrt

A8 bis Ausfahrt Weyarn, über Staatsstraße 2072 und B307 nach Fischbachau

Parken

 Fischbachau Hundham Maibaum

Koordinaten

DD
47.755836, 11.944016
GMS
47°45'21.0"N 11°56'38.5"E
UTM
32T 720635 5293361
w3w 
///sprichwort.anfertigen.schnee
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Grundausrüstung für Winterwanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Winterwanderschuhe (B+ empfehlenswert)
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Lange, warme technische Socken (ggf. Einlagen) und Wechselpaar
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Wasser- und winddichte Bergtourenbekleidung, ggf. Gamaschen
  • Lippenpflege (LSF 30+)
  • Wasser- und winddichte Handschuhe mit Fleece-Innenhandschuh
  • Halstuch
  • Kopfbedeckung (unter dem Helm) mit Feuchtigkeitstransport
  • Sonnenbrille
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Teleskopstöcke mit großen Tellern
  • Mindestens Grödeln und ein einfacher Eispickel sind für steiles Gelände empfehlenswert
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
6,8 km
Dauer
3:30 h
Aufstieg
407 hm
Abstieg
407 hm
Höchster Punkt
1.185 hm
Tiefster Punkt
778 hm
aussichtsreich

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.