Wanderung empfohlene Tour

Puch: Panoramaweg (Nr. 17 - TVB Puch)

Wanderung · Tennengau-Dachstein West
Verantwortlich für diesen Inhalt
Gästeservice Tennengau Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Blick auf das Naturdenkmal "Ahornbaum"
    / Blick auf das Naturdenkmal "Ahornbaum"
    Foto: bergfexsport, Community
  • / Blick nach Oberalm
    Foto: Barbara Gerber, Tourismusverband Puch
  • / Panoramaweg Beschilderung
    Foto: Barbara Gerber, Tourismusverband Puch
  • / Blick auf die Pfarrkirche Puch
    Foto: Barbara Gerber, Tourismusverband Puch
  • / Pfarrkirche Puch und Maurerbauer
    Foto: Barbara Gerber, Tourismusverband Puch
m 700 600 500 400 7 6 5 4 3 2 1 km
Schöne Rundwanderweg mit herrlicher Aussicht auf das Salzachtal und den Untersberg. 
mittel
Strecke 7,6 km
1:53 h
277 hm
267 hm

Die Wanderung startet im Zentrum von Puch und führt über das Schatteingut in Richtung Naturdenkmal "Ahornbaum" beim Schartengut. Von dort geht es steil bergauf in Richtung Almerberg und anschließend in Serpentinen abwärts am Reithof Wiesengut vorbei und zurück zum Ausgangspunkt.

Autorentipp

  • Auf dem Weg zum Schartengut kommen sie an Plätzen vorbei, die schon dem Film "Sound of Music " als Vorlage dienten. Eine herrliche Aussicht in das Salzachtal macht die Tour zu einem besonderen Erlebnis.
  • Mehrere Einkehrmöglichkeiten im Ort: Hotel Gasthof Kirchenwirt, Vinisterium, Terra Mia, Bio-Bäckerei Pföss

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
716 m
Tiefster Punkt
439 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Der Wanderweg ist mit gelben Wanderschildern und rotweißroten Zwischenmarkierungen gekennzeichnet.

Start

Parkplatz Gemeindeamt Puch (439 m)
Koordinaten:
DD
47.716865, 13.089677
GMS
47°43'00.7"N 13°05'22.8"E
UTM
33T 356722 5286599
w3w 
///felsen.goldes.achten

Ziel

Parkplatz Gemeindeamt Puch

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz hinter dem Gemeindeamt Puch wandern Sie beim Kirchenwirt in östlicher Richtung leicht bergauf. Nach der Autobahnbrücke geht es rechts weiter, entlang einer Schotterstraße. Nach ca. 400 Meter links in Richtung Kobleitweg zum Schatteingut abbiegen. Dort aufwärts entlang einer wenig befahrenen Asphaltstraße mit herrlichem Ausblick. Weiter vorbei am Kobleitgut zum Naturdenkmal "Ahornbaum" kurz vor dem Schartengut. Nur durch den freien Standort konnte sich dieser einzigartige Bergahorn im Laufe der Zeit diese Mächtikeit und Schönheit entwickeln.

Nun gehen Sie rechts über die Wiese und anschließend auf einem Karrenweg steil bergauf zum Almerberg. Nach einem kleinen Sattel, entlang einer Forststraße in mehreren Serpentinen abwärts. Am Reithof Wiesengut  und dem Filindgut vorbei zurück zum Ausgangspunkt. 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem Bus: Die Linie 160 von der Stadt Salzburg kommend haltet direkt beim Gemeindeamt Puch. Von Hallein kommend können Sie bei der Haltestelle bei der Bäckerei Pföss (gegenüber der Freiwilligen Feuerwehr) oder nach dem Gemeindeamt gegenüber der Pfarrkirche aussteigen.

Mit der Bahn: Puch verfügt über 2 S-Bahn Haltestellen. Eine in der Nähe vom Ortszentrum und eine bei der Fachhochschule Salzburg. Beide bieten kostenlose Parkmöglichkeiten an.

Anfahrt

Mit dem Auto aus Richtung Wien auf der A1 oder aus Richtung München auf der A9 kommend, treffen Sie kurz vor dem Tennengau auf den Knoten Salzburg und fahren dann auf der A 10 (Tauernautobahn) weiter Richtung Süden. Nehmen sie die nördlichste Autobahn-Abfahrt im Tennengau Puch/Urstein (Exit 11) und folgen sie der Beschilderung in Richtung Hallein.

Entlang der Halleiner Landesstraße bei der Pfarrkirche (gegenüber vom Kirchenwirt) rechts vor dem Gemeindeamt zum öffentlichen Parkplatz einbiegen.

Parken

Öffentlicher Parkplatz im Zentrum von Puch (neben Gemeindeamt)

Koordinaten

DD
47.716865, 13.089677
GMS
47°43'00.7"N 13°05'22.8"E
UTM
33T 356722 5286599
w3w 
///felsen.goldes.achten
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Normale Wanderausrüstung mit festem Schuhwerk.

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
7,6 km
Dauer
1:53 h
Aufstieg
277 hm
Abstieg
267 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit faunistische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.