Teilen
Merken
Tour hierher planen
Fitness
Bergtour

Das Tal „Val Ambiéz“: Unterwegs in den Brenta-Dolomiten

· 2 Bewertungen · Bergtour · San Lorenzo Dorsino
Verantwortlich für diesen Inhalt
APT Terme di Comano-Dolomiti di Brenta Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Trekking per la Val d'Ambiez
    / Trekking per la Val d'Ambiez
    Foto: Pillow Lab, APT Terme di Comano-Dolomiti di Brenta
  • Alba sulle Dolomiti di Brenta
    / Alba sulle Dolomiti di Brenta
    Foto: Fototeca Trentino Sviluppo foto di L. Gaudenzio, APT Terme di Comano-Dolomiti di Brenta
  • Trekking Val Ambiez, Rifugio Cacciatore
    / Trekking Val Ambiez, Rifugio Cacciatore
    Foto: Azienda per il Turismo Terme di Comano Dolomiti di Brenta, APT Terme di Comano-Dolomiti di Brenta
  • La Val Ambiez e le Dolomiti di Brenta
    / La Val Ambiez e le Dolomiti di Brenta
    Foto: Pillow Lab, APT Terme di Comano-Dolomiti di Brenta
  • Val Ambièz
    / Val Ambièz
    Foto: Silvia Ricca, APT Terme di Comano-Dolomiti di Brenta
  • Dolomiti di Brenta - Val Ambiez
    / Dolomiti di Brenta - Val Ambiez
    Foto: Valentina Novali, APT Terme di Comano-Dolomiti di Brenta
  • L'anfiteatro delle Dolomiti di Brenta in Val Ambiez
    / L'anfiteatro delle Dolomiti di Brenta in Val Ambiez
    Foto: Valentina Novali, APT Terme di Comano-Dolomiti di Brenta
  • / Tagliere al Rifugio Cacciatore
    Foto: Pillow Lab, APT Terme di Comano-Dolomiti di Brenta
  • / Trekking in Val Ambiez - Dolomiti di Brenta
    Foto: Valentina Novali, APT Terme di Comano-Dolomiti di Brenta
  • / La selvaggia Val Ambiez
    Foto: Valentina Novali, APT Terme di Comano-Dolomiti di Brenta
  • / Rifugio S. Agostini
    Foto: fototeca trentino sviluppo foto di M. Fusacchia, APT Terme di Comano-Dolomiti di Brenta
  • / La Val Ambiez e le Dolomiti di Brenta
    Foto: Pillow Lab, APT Terme di Comano-Dolomiti di Brenta
  • / La Val Ambiez nel Parco Naturale Adamello Brenta
    Foto: Pillow Lab, APT Terme di Comano-Dolomiti di Brenta
1200 1500 1800 2100 2400 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 Malga Senaso di Sotto AL CACCIATORE Giardino dei fossili VAL D'AMBIEZ "SILVIO AGOSTINI"

Auf dieser anstrengenden Wanderung lernen Sie das wilde Val Ambiéz kennen, das mitten im Naturpark Adamello-Brenta liegt und eines der schönsten und wildesten Täler der Brenta-Gruppe ist. Das Val Ambiéz ist am Anfang eng und schmal und wird von steilen Felswänden eingerahmt. Später öffnet es sich und gibt den Blick auf die ungestümen Gipfel der Brentagruppe frei, die zu den von der UNESCO geschützten Dolomiten gehört.
schwer
17,4 km
9:00 h
1437 hm
1422 hm
Ristoro Dolomiti, Rifugio Al Cacciatore, Rifugio S. Agostini, Ristoro Dolomiti

Autorentipp

Die beschriebene Wanderung ist nur für gut trainierte Bergwanderer geeignet.   Wer die Tour abkürzen möchte, weniger trainiert ist oder auch nur das herrliche Bergpanorama genießen möchte, kann di e Berghütte Al Cacciatore ab dem Parkplatz im Tal bequemen mit einem „Jeep-Shuttledienst“ erreichen.
outdooractive.com User
Autor
APT Terme di Comano Dolomiti di Brenta
Aktualisierung: 15.11.2019

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2029 m
Tiefster Punkt
924 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

AL CACCIATORE
VAL D'AMBIEZ "SILVIO AGOSTINI"

Sicherheitshinweise

- organisieren Sie die Reiserute

- wählen Sie eine Route aus, die zu Ihrer Vorbereitung past

- wählen Sie eine geeignete Ausrüstung aus

- konsultieren Sie die Wetterkarten bzw. Wettervorhersagen

- Alleine zu wandern und klettern ist gefährlicher

- hinterlassen Sie Ihre Reiseroute und Ihre ungefähre Ruckkehrzeit

- zögern Sie nicht einem Profi zu vertrauten

- Achten Sie auf die Hinweise und Signale die sie auf Ihre Route finden

- Zögern Sie nicht um zu kehren

-  im Falle eines Unfalles: rufen Sie die 118

Da sich die Bedingungen im Naturraum sehr schnell ändern können und von Naturphänomenen und Wetterumständen beeinflusst sind, weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass keine Garantie für die Aktualität der Inhalte übernommen werden kann. Deshalb hole dir bitte bevor du zur Tour aufbrichst die aktuellen Infos bei deinem Gastgeber, einem Hüttenwirt, einem Bergführer, bei den Besucherzentren der Naturparke oder im örtlichen Tourismusverein.

Ausrüstung

- Wanderschuhe

- Rucksack

Weitere Infos und Links

www.visitacomano.it

Start

Parkplatz am „Ristoro Dolomiti di Brenta“ - San Lorenzo in Banale (928 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.089309, 10.886503
UTM
32T 645840 5105700

Wegbeschreibung

Schwierigkeitsgrad: E (hiking trail)

Den Eingang zum Val Ambiéz erreichen Sie am besten ab San Lorenzo in Banale, indem Sie der engen, asphaltierten Straße rund drei Kilometer zum „Ristoro Dolomiti di Brenta“ folgen. Dort können Sie das Auto auf dem Parkplatz stehen lassen und zu Fuß entlang der Schotterstraße den Aufstieg beginnen. Folgen Sie dem markierten Weg SAT 325, der bald über die Weiden der verlassenen   Malga Laon führt, bevor er wieder mit der Forststraße zusammenläuft. Etwas höher folgt dann eine enge Schlucht, die der Bach durch den Felsen gegraben hat. Nach etwa 500 Metern (nach der Brücke „Ponte di Brocca”) biegt der Weg SAT 325 links zur Alm „Malga Senaso“ ab. Sie wandern durch Mischwald den Hang hinauf und erreichen Almwiesen, auf denen Kühe und Ziegen weiden. Auf der Malga Senaso können Sie übrigens sehr guten Käse, Butter und Ricotta kaufen und eine unvergessliches Panorama auf die umliegenden Berggipfel genießen.

Weiter geht es ab der   Malga Senaso immer auf dem Weg 325 durch Mischwald über ein paar Kurven zu einer Hochebene und der Schutzhütte Al Cacciatore. Dort sollten Sie sich unbedingt den „Cimitero dei fossili” ansehen, den Fossilienfriedhof mit den Versteinerungen „vongole giganti“, die vor 195 Millionen Jahren gelebt haben.

Ab dem Rifugio Al Cacciatore führt der sehr anspruchsvolle Weg SAT 325 in konstanter Steigung über Geröllfelder und an steil   abfallenden Felsen vorbei zum Rifugio Agostini. Dieser ist nur geübten Wanderer zu empfehlen.  

Unsere Wanderung hingegen folgt dem Weg SAT 325B, der Straße   zur Alm „Prato di Sopra“. Allerdings verlassen Sie diesen Weg noch bevor Sie die Alm erreichen und folgen dem Weg SAT 351. Dieser zieht sich sanft den Hang hinunter, durch Wiesen, vorbei an Lärchen und Geröllfeldern. Nicht selten können Sie hier Fasane oder Gämsen sehen. Nach einem letzten Geröllstück, erreichen Sie den Weg SAT 351B, der Sie rechts erst bergauf und dann bergauf führt.

Doch bevor Sie diesen Weg einschlagen, sollten Sie unbedingt dem Weg SAT 325B noch etwa 15 Minuten bis zur Alm Malga Ben folgen, einem verwunschene Ort, der von steilen Bergwiesen eingerahmt zu Füßen des Monte Ghéz liegt. Nach einer verdienten Pause wandern Sie wieder zur Wegkreuzung zurück und folgen dem Pfad SAT 351B über einen alten Saumweg hinunter ins Tal zur Brück „Pont de Paride“ und weiter über die Straße zum Parkplatz, wo ihr Auto steht.

Parken

Parkplatz am „Ristoro Dolomiti di Brenta“
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(2)
Cristina Anesi
15.08.2019 · Community
Agostini
Foto: Cristina Anesi, Community

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
17,4 km
Dauer
9:00 h
Aufstieg
1437 hm
Abstieg
1422 hm
Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights botanische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.