Teilen
Merken
Tour hierher planen
Fitness
Mountainbike

Dolomiti Shadow - Tour 942

· 1 Bewertung · Mountainbike · Terme di Comano - Brenta Dolomiten
Verantwortlich für diesen Inhalt
APT Terme di Comano-Dolomiti di Brenta Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Castello di Stenico - Terme di Comano
    / Castello di Stenico - Terme di Comano
    Foto: Foto Ronny Kiaulehn, APT Terme di Comano-Dolomiti di Brenta
Karte / Dolomiti Shadow - Tour 942
300 450 600 750 900 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 18 Castel Stenico Cascata del Rio Bianco Bosco Arte Stenico Pieve di Tavodo Casa del Parco "C'era una Volta"

Up & down on the Banale villages area.

mittel
18,4 km
2:10 h
492 hm
503 hm

Schöne Aussichtstour auf dem Banale vom Schloss von Stenico auf Streckenabschnitten der Dolomiti di Brenta Bike-Route.

outdooractive.com User
Autor
Valentina Novali
Aktualisierung: 28.05.2019

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
836 m
Tiefster Punkt
506 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

DA CORE

Sicherheitshinweise

Fahr'nur auf erlaubten Wegen

Meiden Sie gesperrte Pfade und Fußgängerwege und holen Sie im Zweifelsfall Auskunft ein. Betrete keine Privatgrundstücke und wenn es nicht anders geht, bitte vorher um Erlaubnis. Naturschutzgebiete sind für Mountainbiker verboten oder nur begrenzt nutzbar. Dies hängt von den Bestimmungen der jeweiligen Gebietsschutzeinrichtungen ab.

 

Hinterlasse keine Spuren und keinen Müll       

Achte auf die Beschaffenheit des Bodens und bleibe auf den vorgegebenen Wegen. Nasser und schlammiger Boden ist anfälliger für Beschädigungen. Wenn der Boden nachgiebig ist, wähle einen alternativen Weg. Dabei ist es nicht erlaubt, neue Spuren zu erschaffen. Schneidedie Kurven nicht, sondern fahre sie deinen Fähigkeiten und deinem Fahrrad entsprechend.

 

Begrenze die Geschwindigkeit und fahre auf schwierigen Strecken vorsichtig

Nur ein Moment der Unaufmerksamkeit kann in Gefahr bringen. Halte sich unbedingt an die Geschwindigkeitsbegrenzungen und fahre mal kontrolliert.

 

Lasse anderen immer den Vortritt

Mache die anderen Benutzer des Weges auf dich aufmerksam. Eine freundliche Begrüßung und/oder die Betätigung der Fahrradklingel sind sinnvoll und höflich. Erschrecke die anderen nicht, sondern überhole respektvoll und im Schritttempo und halte wenn nötig an.

 

Störe keine Tiere

Tiere sind durch plötzliche Annäherung und unerwartete Geräusche leicht zu erschrecken. Dies kann für die Tiere, für dich und für andere Menschen zur Gefahr werden. Gebe den Tieren deshalb die Möglichkeit, sich an menschliche Anwesenheit zu gewöhnen. Das gilt besonders für Pferde: informiere den Reiter, bevor du sie überholst. 

 

Plane deine Tour

Nehme angemessene Ausrüstung mit und schätze deine Fähigkeiten richtig ein, wenn du eine Route planst. Sei auf alle Situationen vorbereitet: achte darauf, dass deine Ausrüstung keine Mängel aufweist und führe ein Notfall-Set für Wetterveränderungen und unvorhergesehene Situationen mit.

Da sich die Bedingungen im Naturraum sehr schnell ändern können und von Naturphänomenen und Wetterumständen beeinflusst sind, weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass keine Garantie für die Aktualität der Inhalte übernommen werden kann. Deshalb hole dir bitte bevor du zur Tour aufbrichst die aktuellen Infos bei deinem Gastgeber, einem Hüttenwirt, einem Bergführer, bei den Besucherzentren der Naturparke oder im örtlichen Tourismusverein.

Ausrüstung

Helm - MTB-Karte, GPS, Handy, Regenjacke, Multifunktionswerkzeug, Schlauch

Wasser, Snack

Wegbeschreibung

Stenico – Seo – Sclemo – Tavodo – Dorsino – Centro Sportivo S . Lorenzo in B. – Torcel – Andogno – Premione (DBB) – Stenico

Start am Parkplatz links der Kirche in Stenico (Richtung Ragoli) in der Via Brigata Torino. Am Wanderwegweiser hält man sich zunächst auf dem mit der Nummer 300 beschilderten Wanderweg Sentiero San Vili. Ansteigend passiert man das Teatro "San Vigilio" in der Via alle Alpi und zweigt kurz darauf [2] rechts weiter ansteigend ab. An der X-förmigen Wegkreuzung [3] steil links bergauf. Immer der Wegweisung 300 folgen. Bei La Cros erreicht man eine Weggabelung [4], einen Bildstock mit Kreuz und einen alleinstehenden Schuppen [5]. Man hält sich zunächst rechts (nicht links Ri. Malga Plaz) und am Schuppen geradeaus auf den ansteigenden Karrenweg in schlechterem Zustand. Nach 200 m mündet dieser Karrenweg in einen etwas besseren Fahrweg [6], dem wir rechts leicht ansteigend folgen. Alle Abzweigungen ignorierend erreichen wir einen Wegsattel zwischen Stenico und Seo. Weiter leicht bergauf bis Seo, das wir über eine Strassenkehre [8] in Bergauffahrt erreichen. Man passiert das Dorf auf der Hauptstrasse. An der großen Kreuzung [9] im Ort rechts und wieder aus dem Dorf in Richtung Sclemo. Man erreicht Sclemo, biegt links ab [10], passiert den Hauptplatz auf der Hauptstrasse und zweigt nach 50 m links in ein unscheinbares Seitensträsschen [11]. Der Weg mündet nach 150 m in einen Fahrweg, dem wir weiter ortsauswärts in den Wald folgen. Wir folgen diesem Waldweg, teilweise steil bergab, bis wir in der Nähe von Tavodo wieder auf die geteerte Hauptstrasse stossen [13]. Links und Tavodo auf der Umgehungsstrasse passieren, bis man an die Strasseneinmündung (zwischen Tavodo und Dorsino) stößt [15]. Links halten und sofort wieder rechts die Strasse verlassen [16] und wieder links parallel zu ihr auf einer Nebenstrasse nach Dorsino fahren. Man überquert den Torrente d'Ambiez [17] und kämpft sich steil nach Dorsino hoch, welches man geradeaus [19] durch eine Reihe von sehenswerten alten Torbögen durchfährt. Diese "Ortsdurchfahrten" durch die Torbögen der eng gebauten Häuser ist typisch für die Region. An einer auffälligen Strassengabelung am Ortsende von Dorsino halten wir uns links und fahren das steile, schmale Strässchen bergauf Ri. San Lorenzo [20]. An der nächsten Weggabelung [21] halten wir uns rechts und erreichen in steiler Bergauffahrt den auffälligen Kreisverkehr [22] am Sportzentrum. Hier folgen wir geradeaus der Beschilderung Richtung "Moline di Deggia". Es geht nunmehr auf einer geteerten Strasse bergab und man hat von dieser Panoramloge hoch über der Limaroschlucht einen atemberaubenden Blick über die tief eingeschnittene Schlucht und das gegenüber liegende Massiv des Monte Casale. Nach flotter Bergabfahrt erreichen wir einen Bildstock mit Wegkreuz [25] und zweigen hier rechts auf einen holprigen Karrenweg. Dieser ist Teil der "Dolomiti di Brenta Bike"-Rundtour, der wir nun bis Andogno folgen. Wir folgen nun immer dem "DBB"-Verlauf, überqueren einmal die Hauptsstrasse [30/31] und erreichen über Nebenwege die Ortschaft Premione [33]. Immer weiter auf der ausgeschilderten "DBB"-Route erreichen wir wieder unseren Ausgangspunkt in Stenico.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
18,4 km
Dauer
2:10 h
Aufstieg
492 hm
Abstieg
503 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch botanische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.