Teilen
Merken
Tour hierher planen
Fitness
Wanderung

Erkundungstour rund um das UNESCO-Kulturerbe

· 1 Bewertung · Wanderung · Fiavè
Verantwortlich für diesen Inhalt
APT Terme di Comano-Dolomiti di Brenta Verifizierter Partner 
  • Con tutta la famiglia all'area archeologa di Fiavé
    / Con tutta la famiglia all'area archeologa di Fiavé
    Foto: Pillow Lab, APT Terme di Comano-Dolomiti di Brenta
  • Zona archeologica di Fiavé
    / Zona archeologica di Fiavé
    Foto: Pillow Lab, APT Terme di Comano-Dolomiti di Brenta
  • Sito archeologico di Fiavé
    / Sito archeologico di Fiavé
    Foto: Azienda per il Turismo Terme di Comano Dolomiti di Brenta, APT Terme di Comano-Dolomiti di Brenta
  • Palafitte di Fiavé
    / Palafitte di Fiavé
    Foto: Valentina Novali, APT Terme di Comano-Dolomiti di Brenta
  • Favrio
    / Favrio
    Foto: fototeca trentino sviluppo foto di V. Monelli, APT Terme di Comano-Dolomiti di Brenta
  • Passeggiata nel biotopo di Fiavé
    / Passeggiata nel biotopo di Fiavé
    Foto: Valentina Novali, APT Terme di Comano-Dolomiti di Brenta
  • Museo delle Palafitte di Fiavé
    / Museo delle Palafitte di Fiavé
    Foto: Valentina Novali, APT Terme di Comano-Dolomiti di Brenta
  • / Vista sul biotopo di Fiavé
    Foto: Valentina Novali, APT Terme di Comano-Dolomiti di Brenta
  • / Museo delle Palafitte di Fiavé
    Foto: Arhivio APT Terme di Comano, APT Terme di Comano-Dolomiti di Brenta
  • / Con tutta la famiglia al Museo delle Palafitte di Fiavé
    Foto: Pillow Lab, APT Terme di Comano-Dolomiti di Brenta
  • / Nella natura incontaminata tra il Garda e le Dolomiti
    Foto: Valentina Novali, APT Terme di Comano-Dolomiti di Brenta
  • / Sulla passerella delle palafitte di Fiavé
    Foto: Pillow Lab, APT Terme di Comano-Dolomiti di Brenta
300 450 600 750 900 m km 0.5 1 1.5 2 2.5 3 3.5 Sito palafitticolo di Fiavè

Dieser historisch-kulturelle Spaziergang führt zum Pfahlbaumuseum in Fiavé. Die Ausgrabungsstätte von Fiavè zählt zum Unesco-Weltkulturerbe der „Prähistorischen Pfahlbauten des Alpenraums“. Der Eingang zur Ausgrabungsstätte von Fiavè befindet sich auf der rechten Seite der Bundesstraße 421 „Dei Laghi di Molveno e Tenno“, zwischen Fiavè und dem Passo Ballino, rund 200 Meter nach der Bar/Pizzeria “La Pineta”.
leicht
3,8 km
2:00 h
37 hm
51 hm
Loc. La Pineta, Ausgrabungsstätte von Fiavè, Doss dei Gustinacci, Torfmoor, Loc. La Pineta

Autorentipp

Wer mehr über die Ausgrabungsstätte von Fiavè erfahren möchte, kann das Pfahlbaumuseum in Fiavé besuchen (Tel. 0465 735019).
outdooractive.com User
Autor
APT Terme di Comano Dolomiti di Brenta
Aktualisierung: 31.10.2019

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
685 m
Tiefster Punkt
647 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

- organisieren Sie die Reiserute

- wählen Sie eine Route aus, die zu Ihrer Vorbereitung past

- wählen Sie eine geeignete Ausrüstung aus

- konsultieren Sie die Wetterkarten bzw. Wettervorhersagen

- Alleine zu wandern und klettern ist gefährlicher

- hinterlassen Sie Ihre Reiseroute und Ihre ungefähre Ruckkehrzeit

- zögern Sie nicht einem Profi zu vertrauten

- Achten Sie auf die Hinweise und Signale die sie auf Ihre Route finden

- Zögern Sie nicht um zu kehren

-  im Falle eines Unfalles: rufen Sie die 118

Da sich die Bedingungen im Naturraum sehr schnell ändern können und von Naturphänomenen und Wetterumständen beeinflusst sind, weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass keine Garantie für die Aktualität der Inhalte übernommen werden kann. Deshalb hole dir bitte bevor du zur Tour aufbrichst die aktuellen Infos bei deinem Gastgeber, einem Hüttenwirt, einem Bergführer, bei den Besucherzentren der Naturparke oder im örtlichen Tourismusverein.

Ausrüstung

- Wanderschuhe

- Rucksack

Weitere Infos und Links

www.visitacomano.it

Start

Loc. La Pineta, Fiavé (662 m)
Koordinaten:
Geographisch
45.987424, 10.830395
UTM
32T 641763 5094279

Wegbeschreibung

Schwierigkeitsgrad: T (tourist trail)

Am besten parken Sie das Auto auf dem Parkplatz der Ausgrabungsstätte und halten Sie sich dann in südöstlicher Richtung, um zum Dòss dei Gustinacci hinaufzuwandern. Am Rand des Sumpfgebiets können Sie die Reste prähistorischer Häuser sehen. Sie stammen aus der Zeit um 1300 v.Chr., als die Pfahlbauten endgültig verlassen wurden. Wandern Sie auf der anderen Seite hinunter und folgen Sie der Schotterstraße, die am Carera-Fluss entlang durch Wiesen- und Ackerland führt. Nach rund 150 Metern biegen Sie links ab und folgen Sie dem Steg nach der Ausgrabungstätte.

Die Ausgrabungen wurden zwischen 1969 und 1976 durchgeführt und beweisen sowohl ein menschliche Dasein als auch das Vorhandensein der Pfahlbauten während die preistorische Epoche, und zwar im Jahr 2100-1300 v.C.

Noch heute kann man die Pfahle im Wasser sehen. Der schmale Weg leitet nun um dem kleinen See herum und erreicht wieder eine Schotterstraße, die Sie aber gleich wieder verlassen, um links abzubiegen. Nun bringt Sie der Weg tief ins Feuchtgebiet hinein, führt zwischen Schilfrohr   hindurch und immer wieder sehen Sie schwimmende Teppiche aus Seerosen. Nachdem Sie den Holzsteg überquert haben halten Sie sich links und folgen dem Schotterweg, der am Rand des Moors verläuft.   Von einer kleinen Holztürmchen aus können Sie die Aussicht auf die umliegenden Wiesen, das Moor und die vielen Vögel genießen.   Am Ende der Straße gehen Sie auf einem weiteren Steg weiter, der ein Sumpfstück überquert und treffen schließlich einen Weg, der am Waldrand entlang führt. Halten Sie sich links , wandern Sie durch Wiesen, vorbei an Bäumen und über Ackerland, bis Sie wieder am Ausgangsunkt ankommen.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(1)

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
3,8 km
Dauer
2:00 h
Aufstieg
37 hm
Abstieg
51 hm
Rundtour familienfreundlich kulturell / historisch botanische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.