Archäologische Stätte

TERRA.tipp Wacholderhain Plaggenschale

· 1 Bewertung · Archäologische Stätte · Osnabrücker Land · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Natur- und Geopark TERRA.vita Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Uralte Kulturlandschaft
    / Uralte Kulturlandschaft
    Foto: Melanie Schnieders, Natur- und Geopark TERRA.vita
  • / Schafe als Landespfleger im Wacholderhain Plaggenschale
    Foto: Melanie Schnieders, Natur- und Geopark TERRA.vita
  • / Tafeln erklären Hintergründe zur Landschaft
    Foto: Melanie Schnieders, Natur- und Geopark TERRA.vita
  • / Blühende Heide
    Foto: Melanie Schnieders, Natur- und Geopark TERRA.vita
  • / Herrliche Picknicklandschaft zur Heideblüte
    Foto: Natur- und Geopark TERRA.vita
  • / Rast- und Ruhemöglichkeit am Wacholderhain und Hügelgräberfeld Plaggenschale
    Foto: Natur- und Geopark TERRA.vita
  • / Der Einstieg zum Rundweg ist als Barfußpfad gestaltet
    Foto: Melanie Schnieders, Natur- und Geopark TERRA.vita
  • / Der Barfußpfad am Wacholderhain und Hügelgräberfeld Plaggenschale macht richtig Spaß!
    Foto: Natur- und Geopark TERRA.vita

Wacholderhain Plaggenschale ... eine Landschaft erzählt ihre Geschichte

Vor 200.000 Jahren prägten mächtige Gletscher dieses Gebiet. Denn es befindet sich direkt auf einer Endmoräne – dem Sand, Ton und Kies, welches der Gletscher vor sich her schob. Schon früh siedelten sich an dieser Stelle Menschen an und nutzen die eiszeitlichen Hinterlassenschaften zum Bau ihrer Hügelgräber aus Findlingen und Sand. Diese Spuren sind hier noch heute zu bewundern: Im Wacholderhain Plaggenschale liegt das größte und besterhaltene Hügelgräberfeld im Osnabrücker Land! Da Alter wird auf 3.000 Jahre geschätzt!

Auch beim Wacholderhain selbst handelt es sich um eine uralte Kulturlandschaft. Sie ist zwar nicht ganz so alt, wie die Hügelgräber, aber dennoch hat auch sie einige hundert Jahre auf dem Buckel. Sie entstand dadurch, dass die Bauern die Wälder rodeten, weil sie das Holz benötigten und dann ihr Vieh auf den Freiflächen weiden ließen. Auf dem nährstoffarmen, sandigen Boden konnte nur anspruchsloses Weidekraut wie Zwergstrauchheide oder Wacholder wachsen. Würde nicht weiter eingeriffen werden, so würde die Landschaft verwalden. Und das würde nicht nur zum Verlust des kulturellen Erbes, sondern auch des Lebensraums vieler selten gewordener Tier- und Pflanzenarten führen. Daher wird der Wacholderhain Plaggenschale nach bestimmten Maßgaben bewirtschaftet und beweidet, damit diese Kulturlandschaft langfristig erhalten bleibt.

Auf dem rund 500 Meter langen ERLEBNISPFAD durch den Wacholderhain erfahren Sie an sechs Stationen Interessantes über die natur- und kulturhistorischen Besonderheiten der Landschaft. Ein Teil des Erlebnispfades ist als Barfußpfad gestaltet, auf dem es sich wunderbar mit nackten Füßen entspannen lässt! Hier werden auf holprigem Kies, rauen Baumscheiben, und weichem Moos die Sinne angeregt, Gesundheit sowie das Interesse an der Natur gefördert. Probieren Sie es aus!

Ein Faltblatt aus der Serie der TERRA.tipps können Sie HIER herunterladen oder kostenlos in unserem SHOP bestellen.

Öffnungszeiten

Heute geöffnet

Preise:

Umsonst und draußen!
Profilbild von Melanie Schnieders
Autor
Melanie Schnieders
Aktualisierung: 12.03.2021

Anfahrt

Von der B218 kommend der Westerodener Straße, 49586 Merzen folgend, biegt man in Westeroden nach rechts in einen befestigten Sandweg in Richtung Wald ab. Am Ende des Weges befindet sich der Wacholderhain mit einer Parkmöglichkeit.

Parken

Von der B218 kommend der Westerodener Straße, 49586 Merzen folgend, biegt man in Westeroden nach rechts in einen befestigten Sandweg in Richtung Wald ab. Am Ende des Weges befindet sich der Wacholderhain mit einer Parkmöglichkeit.

Koordinaten

DG
52.503734, 7.798042
GMS
52°30'13.4"N 7°47'53.0"E
UTM
32U 418415 5817746
w3w 
///erzählen.schneiden.davon
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Empfehlungen in der Nähe

Themenweg · Osnabrücker Land
TERRA.track: Wacholderhain
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht
Strecke 7,9 km
Dauer 1:58 h
Aufstieg 42 hm
Abstieg 42 hm

Unternehmen Sie eine entspannte Tour durch die Eiszeitlandschaft rund um den Wacholderhain in Merzen-Plaggenschale.

7
von Melanie Schnieders,   Natur- und Geopark TERRA.vita
Wanderung · Osnabrücker Land
TERRA.track: Mooshütte
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 6,8 km
Dauer 2:00 h
Aufstieg 58 hm
Abstieg 58 hm

Südlich von Ankum und westlich der Ortsteile Tütingen und Westerholte verläuft der Rundweg über Wiesen, Felder und durch Mischwald mit vielen ...

2
von Ludger Schlarmann,   Natur- und Geopark TERRA.vita
Wanderung · Osnabrücker Land
TERRA.track: Fuchsweg
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 7,8 km
Dauer 2:00 h
Aufstieg 35 hm
Abstieg 35 hm

Auf dem Rundweg mit Start in Merzen dreht sich alles um das Thema Fuchs. Durch gepflegte Siedlungen führt der Weg über Felder,  Wiesen und durch ...

2
von Ludger Schlarmann,   Natur- und Geopark TERRA.vita
Radtour · Osnabrücker Land
Rundtour Merzen
Schwierigkeit leicht
Strecke 39,1 km
Dauer 2:38 h
Aufstieg 89 hm
Abstieg 89 hm

Erforschen Sie die Geheimnisse der sagenhaften Großsteingräber an dieser Tour, aber legen Sie unbedingt eine Verschnaufpause am Wacholderhain in ...

von Natur- und Geopark TERRA.vita,   Natur- und Geopark TERRA.vita
Schwierigkeit leicht
Strecke 4,8 km
Dauer 1:12 h
Aufstieg 39 hm
Abstieg 39 hm

NATURA 2000? Schon mal gehört? Vielleicht, was aber genau sich dahinter verbirgt, wissen die Wenigsten: NATURA 2000-Gebiete bestehen aus EU ...

1
von Cornelia Kleemann,   Natur- und Geopark TERRA.vita
Wanderung · Osnabrücker Land
TERRA.track: Alkenkuhle
Schwierigkeit
Strecke 9,4 km
Dauer 2:22 h
Aufstieg 40 hm
Abstieg 40 hm

1
von Ludger Schlarmann,   Natur- und Geopark TERRA.vita
Radtour · Osnabrücker Land
Mühlen- und Schlössertour
Schwierigkeit mittel
Strecke 38,7 km
Dauer 2:38 h
Aufstieg 91 hm
Abstieg 97 hm

Die Mühlen- und Schlössertour führt Sie zu wunderschönen Wassermühlen in Eggermühlen, Kettenkamp und Bersenbrück. 

von Natur- und Geopark TERRA.vita,   Natur- und Geopark TERRA.vita
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 64,3 km
Dauer 4:19 h
Aufstieg 248 hm
Abstieg 234 hm

Die Tour 1 führt in die Ankumer Höhen - auch Ankum-Bippener Berge genannt - und damit in den nördlichen Teil des Naturparks TERRA.vita.

4
von Leon Labuschagne,   Natur- und Geopark TERRA.vita

Alle auf der Karte anzeigen

Touren hierhin

Typ
Name
Strecke
Dauer
Aufstieg
Abstieg
empfohlene Tour TERRA.track: Wacholderhain
7,9 km
1:58 h
42 hm
42 hm
64,3 km
4:19 h
248 hm
234 hm
empfohlene Tour Hünenweg im Osnabrücker Land
104,4 km
26:10 h
470 hm
509 hm
Auf Karte anzeigen

Interessante Punkte in der Nähe

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Andreas Lange
04.08.2020 · Community
Ein wunderschönes Fleckchen Erde.
mehr zeigen
Foto: Andreas Lange, Community

Fotos von anderen


TERRA.tipp Wacholderhain Plaggenschale

49586 Merzen
Telefon 0541/501 4217 (Info-Tel. TERRA.vita)

Eigenschaften

Familien
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
  • 3 Touren in der Umgebung