Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Themenweg

GeoPfad Bad Laer

Themenweg · Osnabrücker Land
Verantwortlich für diesen Inhalt
Natur- und Geopark TERRA.vita Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • GeoPfad
    / GeoPfad
    Foto: Melanie Schnieders, Natur- und Geopark TERRA.vita
  • Buchwindröschen
    / Buchwindröschen
    Foto: Melanie Schnieders, Natur- und Geopark TERRA.vita
  • GeoPfad
    / GeoPfad
    Foto: Melanie Schnieders, Natur- und Geopark TERRA.vita
  • Blühender Waldboden
    / Blühender Waldboden
    Foto: Melanie Schnieders, Natur- und Geopark TERRA.vita
  • GeoPfad
    / GeoPfad
    Foto: Melanie Schnieders, Natur- und Geopark TERRA.vita
  • Typischer Niederwald im Kleinen Berg
    / Typischer Niederwald im Kleinen Berg
    Foto: Melanie Schnieders, Natur- und Geopark TERRA.vita
Karte / GeoPfad Bad Laer
0 150 300 450 m km 1 2 3 4 5

Der geotouristische Lehrpfad in Bad Laer

Was ist ungefähr so hoch wie 70 aufeinandergestellte Elefanten? Richtig: der „Kleine Berg“ bei Bad Laer. An seiner höchsten Stelle misst er 208 Meter. Fünf Kilometer ist er lang und drei Kilometer breit – nachzulesen auf einer der acht Schautafeln, die entlang des GeoPfades aufgestellt sind. Sie verdeutlichen, wie sehr die Gestalt des Kleinen Berges bis heute von geologischen und erdgeschichtlichen Prozessen geprägt ist. Das Besondere an den Tafeln: Die einzelnen Themen werden jeweils zweimal erklärt, es gibt eine Version für Erwachsene (diese auch in englischer Sprache) und eine vereinfachte, sehr anschauliche kindgerechte Aufbereitung der Informationen.

5 km
1:40 h
114 hm
114 hm
Auf der Begrüßungstafel an der ersten Station stellt sich den Kindern ein niedliches Urzeittierchen vor, das auf jeder Tafel anders dargestellt ist – mal zeigt es mit dem Finger auf etwas, mal guckt es durch ein Fernglas, mal schaut es mit großen Augen in ein Loch im Boden, oder es versucht, einen schweren Findling zu bewegen.

„Hallo, mein Name ist Akidolestes, aber du darfst mich Aki nennen“, heißt es auf der ersten Tafel. „Willst du auf eine spannende Reise durch die Geschichte unserer Erde mitkommen?“ Spannend ist das richtige Wort, denn der Kleine Berg hat einige Millionen Jahre auf dem Buckel. Vor 320 bis 300 Millionen Jahren befindet sich an seiner Stelle ein tropischer Sumpfwald mit gewaltigen Sumpfgewächsen, durch den riesige Libellen schwirren. Millionen Jahre später bildet diese ehemalige Tropenlandschaft den Boden eines urzeitlichen Meeres.

Woher stammt dieses Wissen? „Die Geschichte der Erdzeitalter kann man in den Steinen ablesen“, erläutert Diplom-Geologe Dr. Jens Steffahn von der GeoDienste GmbH in Garbsen. Der Experte liest in den geologischen Zeitzeugnissen entlang des 6,4 Kilometer langen GeoPfads auf dem Kleinen Berg wie andere Menschen in einem Buch. „Schauen wir uns die klimatischen Schwankungen der Erdgeschichte genau an, so können wir die Auswirkungen der heutigen Klimaentwicklung besser verstehen“, erläutert Dr. Steffahn. „Kälte und Hitze, Wasser, Eis, aber auch Tiere und Pflanzen sind über einen sehr langen Zeitraum in der Lage, Gestein zu verändern. So können riesige Gesteinsblöcke durch Wasser, das sich beim Gefrieren ausdehnt, auseinandergesprengt werden.“ Weiter Informationen erhalten Sie HIER.

Der geotouristische Lehrpfad führt durch einen Teil des FFH-Gebietes "Teutoburger Wald, Kleiner Berg" im europäischen Schutzgebietsnetzwerk NATURA 2000. Zu diesem Thema finden Sie ebenfalls eine Route in unserem TOURENPLANER.

Autorentipp

Besonders schön ist es im Kleinen Berg, wenn im Frühjahr die Frühblüher den Waldboden in bunte Pracht tauchen. Nicht umsonst wird der kleine Berg auch "Bloomberg" genannt. ... oder machen Sie einen Abstecher in den Erlebnis-Kurpark Bad Laer!
outdooractive.com User
Autor
Melanie Schnieders
Aktualisierung: 16.03.2016

Höhenlage
213 m
125 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Wanderparkplatz Am Blomberg, Auf dem Blomberg, 49196 Bad Laer (136 hm)
Koordinaten:
Geographisch
52.108232, 8.100722
UTM
32U 438413 5773457

Ziel

Wanderparkplatz Am Blomberg, Auf dem Blomberg, 49196 Bad Laer

Wegbeschreibung

Der geotouristische Lehr- und GeoPfad verläuft parallel zum Gesundheitspfad „Rückenfit“ – dem RückenPfad – mit der Ausnahme, dass der GeoPfad etwa 1,3 Kilometer länger ist, weil er einen Abstecher zum Steinbruch Anneliese und zu den Sanddünen mitten im Wald vorsieht. Auf dieser Strecke sind auch drei Ammoniten zu bestaunen, versteinerte Kopffüßler, die ausschließlich im Wasser lebten. Diese sind für die Wissenschaft von großer Bedeutung, weil es über einen Zeitraum von etwa 350 Millionen Jahren Tausende von Arten gab, anhand derer Geologen in der Lage sind, eine zeitliche Abgrenzung vorzunehmen.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Bushaltestelle Bad Laer Kurmittelhaus

Eine Fahrplanauskunft finden Sie unter https://www.vos.info

Parken

Wanderparkplatz Am Blomberg

Auf dem Blomberg

49196 Bad Laer

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.
Strecke
5 km
Dauer
1:40 h
Aufstieg
114 hm
Abstieg
114 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch geologische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.