Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Themenweg

TERRA.natura Tipp 9: Reges Treiben und Getümmel am Alfsee

Themenweg · Osnabrücker Land
Verantwortlich für diesen Inhalt
Natur- und Geopark TERRA.vita Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: Melanie Schnieders, Natur- und Geopark TERRA.vita
  • / Naturbeobachtung
    Foto: Melanie Schnieders, Natur- und Geopark TERRA.vita
  • /
    Foto: Melanie Schnieders, Natur- und Geopark TERRA.vita
0 150 300 m km 1 2 3 4 5

NATURA 2000? Schon mal gehört? Vielleicht, was aber genau sich dahinter verbirgt, wissen die Wenigsten: NATURA 2000-Gebiete bestehen aus EU-Vogelschutzgebieten und FFH-Gebieten. Die Abkürzung „FFH“ steht hierbei für Fauna-Flora-Habitat. Fauna bedeutet Tierwelt, Flora ist die Pflanzenwelt und Habitat beschreibt den Lebensraum. Es werden durch NATURA 2000 also nicht nur einzelne Tier- und Pflanzenarten, sondern auch deren Lebensräume geschützt. Ziel ist es, die biologische Vielfalt in Europa zu erhalten.

Im Landkreis Osnabrück liegen insgesamt 28 dieser „europäischen  Premiumschutzgebiete“. Grund genug, einige dieser besonders staunenswerten Landstriche in den TERRA.natura Tipps aufführlich vorzustellen. Neben Informationen rund um die vorkommenden Tiere, Pflanzen und Lebensräume gibt es spannende geologische Exkurse. Außerdem werden Fragen zu Ökologie und Naturschutz beantwortet. Beschriebene Wanderrouten durch ausgesuchte Gebiete vermitteln Wissen über die Besonderheiten am Wegesrand.

5,3 km
1:23 h
8 hm
8 hm

Im Jahr 1970 begannen zwischen Alfhausen und Rieste die Bauarbeiten für ein riesiges Hochwasserrückhaltebecken. Der Grund? Zwar traten seit jeher natürliche Überschwemmungen der Haseaue auf, jedoch verschärfte sich die Situation für die Bewohner der Haseniederung stetig. Durch die starke Zunahme von versiegelten Flächen entlang der Hase sowie die starke Begradigung des  Flusses – vor allem in und um Osnabrück – sorgte das rasch abfließende Wasser für heftige Überschwemmungen mit kontinuierlich steigenden Pegelständen. Als Ergebnis hinterließen die Fluten wiederholt verdorbene Ernten sowie zerstörte Bauwerke und  Siedlungen, so dass in der Bevölkerung der Wunsch nach geregelten Wasserverhältnissen stieg. Lösung des Problems sollte ein großer Stausee sein, der zukünftig die Wassermassen aufnehmen sollte ... Mit der neu geschaffenen Attraktion kam auch der Tourismus in die Region. Spaziergänger und Wassersportler, Segler und Surfer erschlossen sich die künstliche entstandene Seenlandschaft schnell als Naherholungsgebiet. Doch wo blieben die zahlreichen Vögel aus dem hohen Norden, die mit der Flutung der Haseniederung ihr traditionelles Rast- und Überwinterungsgebiet verloren? Auch für sie bot der im Volksmund als Alfsee bekannte Stausee neue Lebensräume und wurde zu einem Vogelschutzgebiet von nationaler, sogar internationaler Bedeutung!

Weitere Informationen zum EU-Vogelschutzgebiet finden Sie HIER

Die komplette Begleitbbroschüre zur Route erhalten Sie beim Natur- und Geopark TERRA.vita. Auch einen kostenlosen TERRA.tipp können Sie hier bestellen.

Autorentipp

Zur ungestörten Vogelbeobachtung sollte man ein Fernglas dabeihaben. Wer hat, auch ein Vogelbestimmungsbuch!

outdooractive.com User
Autor
Melanie Schnieders
Aktualisierung: 20.12.2018

Höchster Punkt
44 m
Tiefster Punkt
35 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Wanderparkplatz Alfsee, Riester Straße, 49594 Alfhausen (42 m)
Koordinaten:
Geographisch
52.491867, 7.987609
UTM
32U 431263 5816229

Ziel

Wanderparkplatz Alfsee, Riester Straße, 49594 Alfhausen

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Bushaltestelle Alfhausen Alfseestraße

Eine Fahrplanauskunft finden Sie unter www.vos.info

Parken

Wanderparkplatz Alfsee

Riester Straße

49594 Alfhausen

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

TERRA.natura Tipp "Reges Treiben und Getümmel" erhältlich beim Natur- und Geopark TERRA.vita


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Strecke
5,3 km
Dauer
1:23 h
Aufstieg
8 hm
Abstieg
8 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour familienfreundlich kulturell / historisch faunistische Highlights barrierefrei kinderwagengerecht

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.