Themenweg

TERRA.track Kulturpfad Königstannen

· 1 Bewertung · Themenweg · Wallenhorst
Verantwortlich für diesen Inhalt
Natur- und Geopark TERRA.vita Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Der Kulturpfad Königstannen startet an der Hollager Mühle
    / Der Kulturpfad Königstannen startet an der Hollager Mühle
    Foto: Melanie Schnieders, Natur- und Geopark TERRA.vita
  • / Einführungstafel mit Stationen am Kulturpfad
    Foto: Melanie Schnieders, Natur- und Geopark TERRA.vita
  • / Der erste Teil des Weges führt durch schattige Eichen-Birken-Kiefernwälder
    Foto: Melanie Schnieders, Natur- und Geopark TERRA.vita
  • / Dieses Wegesignet begleitet den Weg
    Foto: Melanie Schnieders, Natur- und Geopark TERRA.vita
  • / Viele Waldbereiche wirken verwunschen
    Foto: Melanie Schnieders, Natur- und Geopark TERRA.vita
  • / An Themenstation 3 muss man sich entscheiden: normaler Wegverlauf oder erklimmen des Sandfangs
    Foto: Melanie Schnieders, Natur- und Geopark TERRA.vita
  • / Der Kamm des Sandfangs wird über einen kurzen, heftigen Anstieg erreicht
    Foto: Melanie Schnieders, Natur- und Geopark TERRA.vita
  • / Der Platz auf dem Sandfang mutet verwunschen an
    Foto: Melanie Schnieders, Natur- und Geopark TERRA.vita
  • / Über eine langgestreckte, ehemalige Düne geht es wieder hinab
    Foto: Melanie Schnieders, Natur- und Geopark TERRA.vita
  • / Ein Teil des Weges führt entlang des Stichkanals - eine schöne Kombination aus Wasser und Wald
    Foto: Melanie Schnieders, Natur- und Geopark TERRA.vita
  • / Alte Eichen säumen den Weg
    Foto: Melanie Schnieders, Natur- und Geopark TERRA.vita
m 400 300 200 100 3,5 3,0 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 km
Die Königstannen sind eine wahre Schatzkammer der regionalen Kultur- und Erdgeschichte. Häufig liegen die Schätze im Verborgenen und erschließen sich dem Betrachter nicht sofort. Aber mit geschärftem Blick und etwas Wissen entdecken Sie am Wegesrand Erstaunliches, Unerwartetes und Begeisterndes. Daneben überzeugen ein verwunschenes Waldbild sowie eine entspannende Stille.
leicht
3,7 km
0:53 h
3 hm
3 hm

Fünf Pfadstationen lenken die Aufmerksamkeit auf kultur- und erdgeschichtliche Besonderheiten und schärfen den Blick für die Details am Wegesrand. Entdecken Sie im Wald verborgene uralte Grabhügel und bewachsene Dünen, finden Sie Relikte der ehemaligen Heidelandschaft und erklimmen Sie einen gewaltigen Sandfang … Nicht zuletzt lässt sich die wechselvolle Historie der Königstannen auch in der Vegetation ablesen, die sich dort angesiedelt hat.

Begeben Sie sich auf eine spannende Zeitreise. Wir wünschen Ihnen viel Spaß!

Autorentipp

Gehen Sie die an Pfadstation 3 in blau markierte Variante - hier können Sie einen alten Sandfang mit eigener Muskelkraft erklimmen. Ein magischer Ort!

Profilbild von Melanie Schnieders
Autor
Melanie Schnieders
Aktualisierung: 21.07.2020
Schwierigkeit
leicht
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
53 m
Tiefster Punkt
50 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Bei großer Trockenheit können die Sandwege sehr pulvrig und schwerer zu begehen sein.

Start

Wanderparkplatz kurz hinter der Hollager Mühle, Neulandstraße 44, 49134 Wallenhorst (52 m)
Koordinaten:
DG
52.360698, 7.961732
GMS
52°21'38.5"N 7°57'42.2"E
UTM
32U 429297 5801664
w3w 
///pfleger.anfänger.füllen

Ziel

Wanderparkplatz kurz hinter der Hollager Mühle, Neulandstraße 44, 49134 Wallenhorst

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Parken

Wanderparkplatz kurz hinter der Hollager Mühle, Neulandstraße 44, 49134 Wallenhorst

Koordinaten

DG
52.360698, 7.961732
GMS
52°21'38.5"N 7°57'42.2"E
UTM
32U 429297 5801664
w3w 
///pfleger.anfänger.füllen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Festes Schuhwerk - gerade für das Besteigen des Sandfangs.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Stephanie Thiele
08.04.2020 · Community
Ich bin den Weg mit zwei Kindern 5 und 8 gelaufen. Wir haben mit vielen Pausen und Picknick ca 2 Stunden gebraucht. Es war sehr schön.
mehr zeigen
Gemacht am 08.04.2020

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
3,7 km
Dauer
0:53h
Aufstieg
3 hm
Abstieg
3 hm
Rundtour kulturell / historisch geologische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.