Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Themenweg

TERRA.track: Wacholderhain

Themenweg • Osnabrücker Land
Verantwortlich für diesen Inhalt
Natur- und Geopark TERRA.vita
  • Picknick im Wacholderhain
    / Picknick im Wacholderhain
    Foto: Melanie Schnieders, Natur- und Geopark TERRA.vita
  • Wacholderhain Merzen mit Barfuß- und Erlebnispfad
    / Wacholderhain Merzen mit Barfuß- und Erlebnispfad
    Video: Wanderlogbuch
  • Übersicht TERRA.track Wacholderhain
    / Übersicht TERRA.track Wacholderhain
    Foto: Melanie Schnieders, Natur- und Geopark TERRA.vita
  • Ein schöner Ort zum Verweilen
    / Ein schöner Ort zum Verweilen
    Foto: Melanie Schnieders, Natur- und Geopark TERRA.vita
  • Schuhe aus und los!
    / Schuhe aus und los!
    Foto: Melanie Schnieders, Natur- und Geopark TERRA.vita
  • Barfußpfad
    / Barfußpfad
    Foto: Melanie Schnieders, Natur- und Geopark TERRA.vita
  • Pfade durch die blühende Heidelandschaft
    / Pfade durch die blühende Heidelandschaft
    Foto: Melanie Schnieders, Natur- und Geopark TERRA.vita
  • Modell einer Grablandschaft bestehend aus schlüssellochförmigen Gräbern
    / Modell einer Grablandschaft bestehend aus schlüssellochförmigen Gräbern
    Foto: Mariam El Hourani, Natur- und Geopark TERRA.vita
  • Schafe als Landespfleger im Wacholderhain Plaggenschale
    / Schafe als Landespfleger im Wacholderhain Plaggenschale
    Foto: Melanie Schnieders, Natur- und Geopark TERRA.vita
  • /
    Foto: Melanie Schnieders, Natur- und Geopark TERRA.vita
  • Infotafeln erläutern Landschaft und Kulturhistorie
    / Infotafeln erläutern Landschaft und Kulturhistorie
    Foto: Natur- und Geopark TERRA.vita
Karte / TERRA.track: Wacholderhain
0 200 400 m km 1 2 3 4 5 6 7 Wanderparkplatz Hügelgräberfeld

Unternehmen Sie eine entspannte Tour durch die Eiszeitlandschaft rund um den Wacholderhain in Merzen-Plaggenschale.

leicht
7,9 km
1:58 Std
42 hm
42 hm

Ausgehend vom Parkplatz an der Gaststätte Gerbus (1) führt der Weg auf Pfaden und wenig befahrenen Straßen durch eine reich strukturierte Feldlandschaft und entlang beeindruckender Sandgruben. Einziger Wermutstropfen: die Querung der B218. Also aufgepasst!

Besonders schön ist der Abschnitt am Westeroder Mühlenbach, der durch einen Hohlweg (2) verläuft  – rechts und links des Weges erheben sich die durch die Plaggenwirtschaft gewachsenen Plaggeneschböden.

An einer großen Sandgrube reicht vom Aussichtshügel (3) der Blick nach Süden weit in das Osnabrücker Land hinein bis zum Teutoburger Wald.

Im Wacholderhain (4) angekommen, die Schuhe aus und ab auf den Barfußpfad! Entlang des kleinen Rundwanderweges gibt es spannende Infos zur Landschaft und den Hügelgräbern.

Vorbei an einem weiteren Sandabbau (5)  – die mächtigen Sandschichten sind durch die Eiszeit hier abgelagert worden – geht es zurück entlang einer sogenannten Mundraub-Allee (6). Die hier gepflanzten Obstbäume können zur Erntezeit nach Herzenslust geplündert werden. Eine kostenlose Vitaminbombe am Wegesrand.

Schöne Eindrücke des Wacholderhains gibt es beim Wanderlogbuch!

Autorentipp

Rent a Bollerwagen!

Ein besonderes Angebot gibt es beim Gasthof Gerbus (direkt am Wanderparkplatz an der B218): Familien und Gruppen können hier einen Bollerwagen leihen und nach telefonischer Absprache individuell mit Köstlichkeiten bestücken lassen. So steht einem ausgedehnten Heidepicknick nichts mehr im Wege! Auch die gut bürgerliche Küche des Gasthauses bietet Grund zur Einkehr. Ein besonderes Schmankerl gibt es zur Heideblüte: Dann kommen passend zur Saison Lammgerichte auf den Tisch!

Gasthof Gerbus
Hauptstraße 68
49586 Merzen
Telefon: (05466) 329

Damit Sie die Heideblüte im Sommer nicht verpassen, finden Sie auf unserer Website www.geopark-terravita.de von Juli bis September unter der Rubrik TERRA.saison eine kleineAnimation – das Heid-O-Meter. Tagesaktuell kann hier der Stand der Heideblüte verfolgt werden.

outdooractive.com User
Autor
Melanie Schnieders
Aktualisierung: 30.10.2018

Schwierigkeit
leicht
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
110 m
70 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Vorsicht bei der Querung der B218 - diese ist stark befahren!!!

Weitere Infos und Links

Empfehlenswert für einen kleinen Abstecher und ganz in der Nähe gelegen ist der Gasthof Dückinghaus in Merzen. Der kleine Landgasthof ist vielmehr ein Eisenbahnmuseum und mit zahlreichen Requisiten ausgestattet. Der Clou: Getränke erhält man per Modelleisenbahn auf dem Schienenweg.

Start

Wanderparkplatz Gerbus, Hauptstraße 68, 49586 Merzen (72 hm)
Koordinaten:
Geographisch
52.496251 N 7.783771 E
UTM
32U 417433 5816930

Ziel

Wanderparkplatz Gerbus, Hauptstraße 68, 49586 Merzen

Parken

Wanderparkplatz Gerbus, Hauptstraße 68, 49586 Merzen

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.
Schwierigkeit
leicht
Strecke
7,9 km
Dauer
1:58 Std
Aufstieg
42 hm
Abstieg
42 hm
Rundtour familienfreundlich kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights

Statistik

: Std
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.