Drucken
GPX
Zu Liste hinzufügen
 Teilen
Wanderung

Der Freeden blüht! Familienwanderung zur Freedenblüte ...

(1) Wanderung • Osnabrücker Land
  • Blühende Hänge
    / Blühende Hänge
    Foto: Melanie Schnieders, Natur- und Geopark TERRA.vita
  • Kammweg auf dem Kleinen Freeden
    / Kammweg auf dem Kleinen Freeden
    Foto: Melanie Schnieders, Natur- und Geopark TERRA.vita
  • Lerchenspornpracht
    / Lerchenspornpracht
    Foto: Melanie Schnieders, Natur- und Geopark TERRA.vita
  • Der Hohle Lerchensporn
    / Der Hohle Lerchensporn
    Foto: Melanie Schnieders, Natur- und Geopark TERRA.vita
  • Übersichtskarte
    / Übersichtskarte
    Foto: Melanie Schnieders, Natur- und Geopark TERRA.vita
Karte / Der Freeden blüht! Familienwanderung zur Freedenblüte ...
0 150 300 450 m km 0.5 1 1.5 2 2.5 3 3.5

”Der Freeden blüht” heißt es alljährlich im April, wenn ein lila-weißer Blütenteppich beginnt sich auf den Hängen des kleinen und des großen Freeden auszubreiten. Es ist der ”Hohle Lerchensporn”, der den Waldboden im Frühjahr innerhalb weniger Tage in eine Farbenpracht taucht, die in dieser Form in der ganzen Region einzigartig ist. Der Lerchensporn zählt zu den Frühblühern, die die erste Wärme des Jahres nutzen und bereits vor dem Laubaustrieb der Bäume den Hauptteil ihres Vegetationszyklus ablaufen lassen. Blätter und Blüten sind längst vergangen, wenn Anfang Mai die Buchen ihr Blattwerk ausbreiten und nur noch wenig Licht zum Boden durchlassen. Neben dem Lerchensporn findet man auch noch eine ganze Reihe weiterer Frühblüher wie den Bärlauch, das Bingelkraut oder das Buschwindröschen an den Hängen des Freeden. Sie alle haben eine weitere Gemeinsamkeit, nämlich Ihre Vorliebe für kalkhaltige Böden.

3,9km
1:13
85 m
82 m
alle Details

Der Freeden ist ein Teil des südlichen Kammes des Teutoburger Waldes. Dieser Kamm setzt sich in nordwestlicher Richtung unter dem Iburger Schloss und dann weiter bis nach Hörstel fort. In südöstlicher Richtung lässt sich der Kamm bis weit über Bielefeld hinaus verfolgen und besteht stets aus mehr oder weniger steil aufgerichteten Schichten aus Kalkstein. Dieser Kalkstein entstand vor ca. 90 Millionen Jahren in der oberen Kreidezeit, als der gesamte norddeutsche Raum von einem großen Meer bedeckt war. Am Grund dieses Meeres sammelten sich die Schalen zahlloser Meeresorganismen. Diese wurden nach und nach zu festen Gesteinsschichten zusammengepresst. Am besten kann man diese Schichten direkt am Wanderparkplatz sehen, wo sie an einer Felswand frei zugänglich sind.

Mit unserem FREEDOMETER geben wir tagesaktuell den Stand der Freedenblüte an, damit Sie die Hauptblüte nicht verpassen.

Autorentipp

Pflanzenbestimmungsbuch mitnehmen! Ganz besonders einladend für ein ausgiebiges Picknick ist der Wanderparkplatz "Kleiner Freeden" mit Rastplatz und Wassertretstelle.

outdooractive.com User
Autor
Melanie Schnieders
Aktualisierung: 21.03.2017

Höhenlage
206 m
121 m

Rundtour Rundtour
familienfreundlich familienfreundlich
mit Bahn und Bus erreichbar
geologische Highlights
botanische Highlights
TopTipps

Sicherheitshinweise

Aktuelle Hinweise: Bei einem Besuch des Freedens ist derzeit Obacht geboten. Nach Angaben der Niedersächsischen Landesforsten ist die Esche im sich selbst überlassenen Naturwaldbereich besonders stark vom Eschentriebsterben betroffen. Hier herrscht akute Bruchgefahr der Bäume. Um Gefahren für Waldbesucher auszuschließen, sind daher der Kammweg über den Großen Freeden sowie der Weg vom Georgsplatz zum Kammweg gesperrt. Die ausgewiesenen Wege im Bereich des Kleinen Freeden sind aber weiterhin begehbar und machen ein ausgiebiges Erleben der Lerchenspornblüte möglich.


Ausrüstung

Festes Schuhwerk erforderlich, Tour enthält Steigungen und unbefestigte Wege.

Start

Wanderparkplatz Kleiner Freeden, Hagenberg, 49186 Bad Iburg (121 m)
Koordinaten:
Geogr. 52.158006 N 8.060145 E
UTM 32U 435706 5779028

Ziel

Wanderparkplatz Kleiner Freeden, Hagenberg, 49186 Bad Iburg

Wegbeschreibung

Vom Wanderparkplatz aus geht es erst mal auf den Kamm des Kleinen Freedens. Nach ca. 1,5 Kilometern verlassen wir den Kamm und wandern nach links hinunter zur Waldchaussee. Dieser folgen wir nach links herum wieder zurück zum Ausgangspunkt.

Öffentliche Verkehrsmittel:

Diese Tour ist gut mit Bahn und Bus erreichbar.

Bushaltestelle Bad Iburg Rathaus

von dort ca. 10 Minuten Fußweg zum Wanderparkplatz "Kleiner Freeden"

Eine Fahrplanauskunft finden Sie unter https://www.vos.info

Anfahrt:

Parken:

Wanderparkplatz Kleiner Freeden, Hagenberg, 49186 Bad Iburg

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

TERRA.natura Tipp "Blumige Berge" zum FFH-Gebiet "Teutoburger Wald, Kleiner Berg", erhältlich beim Natur- und Geopark TERRA.vita www.geopark-terravita.de

Community


 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
Stefan Riek
02.05.2017
Schöne - und überlaufene Runde - durch die Freedenblüte im Frühjahr. Sonst befestigter Waldweg der auf dem Hinweg den Herrmannsweg mitnimmt. Der Teutoburger Wald hat definitiv mehr zu bieten.
Bewertung
Hermannsweg
Hermannsweg
Foto: Stefan Riek, Community
Freedenblüte
Freedenblüte
Foto: Stefan Riek, Community

mehr zeigen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Schwierigkeit
Strecke 3,9 km
Dauer 1:13 Std.
Aufstieg 85 m
Abstieg 82 m

Eigenschaften

mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour familienfreundlich

Statistik

: Std.
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.