Wanderung Top

TERRA.track: Fienenmoor

· 2 Bewertungen · Wanderung · Berge
Verantwortlich für diesen Inhalt
Natur- und Geopark TERRA.vita Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • TERRA.track Fienenmoor - Brücke über dem Entwässerungsgraben
    / TERRA.track Fienenmoor - Brücke über dem Entwässerungsgraben
    Foto: Ludger Schlarmann, Natur- und Geopark TERRA.vita
  • / Entwässerungsgraben am Weg im Fienenmoor
    Foto: Ludger Schlarmann, Natur- und Geopark TERRA.vita
  • / TERRA.track Fienenmoor - Entlang der Wassergräben im Moor
    Foto: Ludger Schlarmann, Natur- und Geopark TERRA.vita
  • / Allee in Berge
    Foto: Ludger Schlarmann, Natur- und Geopark TERRA.vita
  • / Waggons einer Kleinbahn in Berge
    Foto: Ludger Schlarmann, Natur- und Geopark TERRA.vita
  • / Heimathaus im Ortszentrum von Berge
    Foto: Ludger Schlarmann, Natur- und Geopark TERRA.vita
  • / Naturbelassener Wassergraben in Berge
    Foto: Ludger Schlarmann, Natur- und Geopark TERRA.vita
  • / TERRA.track Fienenmoor - Verwunschene kleine Tümpel
    Foto: Ludger Schlarmann, Natur- und Geopark TERRA.vita
m 400 300 200 100 8 6 4 2 km Parkplatz St. Servatius Kirche Kirche Kirche Kirche Sendemast/Leuchtturm
Gemütlicher, abwechslungsreicher Rundweg auf breiten, geraden und ebenen Wirtschaftswegen mit viel Wasser links und rechts der Wege.
leicht
9,7 km
2:30 h
29 hm
29 hm

Der Track beginnt im Zentrum von Berge am Naturpark-Wanderparkplatz der katholischen Kirche. Im Uhrzeigersinn führt der Weg nördlich an der Kreisstrasse entlang um recht schnell rechts in ein Wohngebiet einzubiegen.  Die Straße trägt die gleiche Bezeichnung wie der TERRA.track: "Fienenmoor". Der Straße folgend, später dann auch schnurgerade, führt uns der Weg direkt ins Moor.  Rechts und links verlaufen die Entwässerungsgräben. Eine feuchte Gegend. In den Wäldern fallen die verwunschen erscheinenden Tümpel sofort auf. Auch die Wiesen sind von Wassergräben durchzogen. Links des Weges führen Holzbrücken über den etwas breiteren Graben. Vorsicht beim Betreten der Brücken, sie sind schon etwas in die Jahre gekommen und machen nicht den Eindruck, dass sie einer großen Belastung noch standhalten könnten.

Nach der Überquerung der Landesstraße führt der Weg an interessanten, gepflegten Höfen und Gebäuden vorbei. Auch wenn hier dass Moor verlassen wurde, fließt hier noch überall Wasser, teilweise durch naturnahe Bäche die auch als Kulisse eines Märchenfilms sehr gut geeignet sind.

Nach weiteren teilweise schnurgeraden Abschnitten durch die recht feuchte Kulturlandschaft geht es später wieder Richtung Norden direkt zurück ins Zentrum nach Berge. Auch im Zentrum von Berge stehen interessante, liebevoll renovierte Häuser wie das Meyerhaus-Berge das ein kleines Museum beinhaltet und jeden Sonntag nachmittag geöffnet ist.

Autorentipp

Profilbild von Ludger Schlarmann
Autor
Ludger Schlarmann
Aktualisierung: 31.08.2020
Schwierigkeit
leicht
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
53 m
Tiefster Punkt
24 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Wanderparkplatz St. Servatius Kirche, Berge (52 m)
Koordinaten:
DG
52.621645, 7.743138
GMS
52°37'17.9"N 7°44'35.3"E
UTM
32U 414917 5830924
w3w 
///vergnügen.kinohit.anzeiger

Ziel

Wanderparkplatz St. Servatius Kirche, Berge

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DG
52.621645, 7.743138
GMS
52°37'17.9"N 7°44'35.3"E
UTM
32U 414917 5830924
w3w 
///vergnügen.kinohit.anzeiger
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

2,5
(2)
Tim Lührmann
28.05.2021 · Community
Der Weg hat wirklich nicht viel schönes zu bieten! Das Stück direkt im Moor ist ganz nett. Der Rest ist über.
mehr zeigen
Markus Pesch
18.11.2020 · Community
Für den Teil im Moor würde ich fünf Sterne geben. Dieser war sehr schön. Leider ist dieser Teil sehr gering (ca. 1 km von insgesamt 10). Ansonsten geht es nur über Landstraßen und durch Wohngebiete. Hätte mir mehr davon erhofft. Wäre schön wenn es dort noch eine kurze Runde hauptsächlich durch das Fienenmoor geben würde. Die Beschilderung war gut, wenn auch nicht ganz so gut wie bei den bisherigen Terratracks welche ich gegangen bin. Ein- zwei mal musste ich aufs Handy schauen, da an Weg-Gabelungen Schilder fehlten.
mehr zeigen
Gemacht am 17.11.2020

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
9,7 km
Dauer
2:30 h
Aufstieg
29 hm
Abstieg
29 hm
Rundtour Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.