Wanderung empfohlene Tour

TERRA.track: Freedenblüte

· 10 Bewertungen · Wanderung · Bad Iburg
Verantwortlich für diesen Inhalt
Natur- und Geopark TERRA.vita Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Der Weg über den Kamm des Kleinen Freedens
    / Der Weg über den Kamm des Kleinen Freedens
    Foto: Melanie Schnieders, Natur- und Geopark TERRA.vita
  • / Die Hänge sind bedeckt vom Lerchensporn
    Foto: Melanie Schnieders, Natur- und Geopark TERRA.vita
  • / Kleine Rast am Blütenmeer
    Foto: Melanie Schnieders, Natur- und Geopark TERRA.vita
  • / Wunderschönes "Blumenbouquet"
    Foto: Melanie Schnieders, Natur- und Geopark TERRA.vita
  • / Auch im Herbst ist der Freeden ein Erlebnis
    Foto: Melanie Schnieders, Natur- und Geopark TERRA.vita
  • / Wassertreten nach Kneipp am Wanderparkplatz "Kleiner Freden"
    Foto: Sabine Böhme, Natur- und Geopark TERRA.vita
  • / Hausansicht
m 400 300 200 100 8 7 6 5 4 3 2 1 km Zum Freden, Landidyll Hotel Wanderparkplatz zum Freden Zum Freden, Landidyll Hotel
Der TERRA.track Freedenblüte führt Sie im Frühjahr entlang der prächtigsten Vorkommen der vielfältigen Frühblüher am Freeden in Bad Iburg. Sollten Sie die Blüte verpasst haben, kein Problem. Der Freeden ist auch zu jeder anderen Jahreszeit ein Erlebnis.
mittel
Strecke 8,2 km
2:17 h
158 hm
157 hm

Ein einmaliges Erlebnis für Groß und Klein! „Der Freeden blüht” heißt es alljährlich im März/April, wenn die Frühblüher die Hänge des Freedens in ein buntes Blütenmeer verwandeln. Vor allem der Hohle Lerchensporn (Corydalis cava) bildet in manchen Bereichen weiß-violette Blütenteppiche am Waldboden.

Die Frühblüher nutzen die erste Wärme des Jahres und lassen bereits vor dem Laubaustrieb der Bäume den Hauptteil ihres Vegetationszyklus ablaufen. Ihre Blätter und Blüten sind längst vergangen, wenn Anfang Mai die Buchen ihr Blattwerk ausbrei-ten und nur noch wenig Licht zum Boden durchlassen. Neben dem Lerchensporn lässt sich am Freeden noch eine ganze Reihe weiterer hübscher Frühblüher entdecken. Sie alle haben eine Gemeinsamkeit: ihre Vorliebe für kalkhaltige Böden.

 

Das Freed-O-Meter
Für alle, die das außergewöhnliche Blütenmeer nicht verpassen möchten, bieten wir im Frühjahr auf unserer Internetseite unter der Rubrik TERRA.saison eine kleine Animation – unser sogenanntes  FREEDOMETER – zum Frühlingserwachen an. Tagesaktuell kann hier der Stand der Blüte der Frühblüher verfolgt werden – von den ersten zarten Knospen über die volle Blütenpracht bis zum Verblühen.

 

Der TERRA.track Freedenblüte
Die rund  8 km lange Tour beginnt am Wanderparkplatz „Kleiner Freeden“ am Ende der Straße Hagenberg in 49186 Bad Iburg. Hier befindet sich ein hübsch gestalteter Rastplatz mit Wassertretstelle – ein schöner Ort für ein ausgiebiges Picknick. Oder kehren Sie nach Ihrer Wanderung in den nahegelegenen „Gasthof zum Freden“ ein und genießen Sie kulinarische Köstlichkeiten aus der Region. Wem die 8 km zu lang sind, kann auch den etwa 4 km langen TERRA.track Freedenblüte (kurze Runde) wählen. Dieser eignet sich besonders für Familien.

 

Ein Faltblatt aus der Serie der TERRA.tipps zum Freeden können Sie als digitale PDF-Datei HIER herunterladen oder kostenlos in unserem SHOP bestellen.

 

Der Freeden ist ein Naturschutzgebiet. Bitte bleiben Sie auf den gekennzeichneten Wegen und führen Sie die Hunde an der Leine.

Autorentipp

Machen Sie einen Abstecher in das Zentrum des idyllischen Städchens Bad Iburg. Nur gut einen Kilometer vom Freeden entfernt thront das imposante Iburger Schloss mit dem Bennoturm über dem Ortszentrum. Zu seinen Füßen liegen die ausgedehnten Kurgärten mit Charlottensee, Kneipp-Erlebnispark und - seit der Landesgartenschau Bad Iburg im Jahr 2018 - dem Baumwipfelpfad.

Profilbild von Melanie Schnieders
Autor
Melanie Schnieders
Aktualisierung: 17.03.2021
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
202 m
Tiefster Punkt
112 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Zum Freden, Landidyll Hotel

Sicherheitshinweise

Aktuelle Hinweise:

Bitte respektieren Sie bei einem Besuch des Freedens das Betretungsverbot der Naturwald-Parzelle im Großen Freeden. Hier entwickelt sich bereits seit über 40 Jahren ein von Menschen völlig unbeeinflusster Naturwald, in dem somit auch keine Ernte- und Pflegemaßnahmen von den Niedersächsischen Landesforsten durchgeführt werden. In dieser ökologischen Waldentwicklung ist der Anteil an Alt- oder Totholz gewollt hoch - gut für Artenvielfalt und besondere Lebensräume, aber für menschliche Besucher nicht ungefährlich, zumal das Eschentriebsterben auch 2019 noch akute Bruchgefahr der Bäume verursacht.

Die ausgewiesenen Wege im Bereich des Kleinen Freeden sind aber weiterhin begehbar und machen ein ausgiebiges Erleben der Frühblüherblüte möglich. Diese - insbesondere die Lerchenspornblüte - fällt in ihrer Intensität auch zunehmend unterschiedlicher aus. Je nach Witterung, und vielleicht auch bedingt durch den Klimawandel (Stichwort Extremsommer 2018), finden Sie eventuell nicht die gewohnten Blütenteppiche vor. Achten Sie daher auch auf die weniger prominente Bodenflora wie Scharbockskraut, Waldmeister, Aronstab oder Lungenkraut - auch sie haben Ihre Aufmerksamkeit verdient! Danke für Ihr Verständnis!

Start

Wanderparkplatz Kleiner Freeden, Hagenberg, 49186 Bad Iburg (112 m)
Koordinaten:
DG
52.157986, 8.060084
GMS
52°09'28.7"N 8°03'36.3"E
UTM
32U 435702 5779026
w3w 
///abriss.sprechen.anker

Ziel

Wanderparkplatz Kleiner Freeden, Hagenberg, 49186 Bad Iburg

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Bushaltestelle Bad Iburg Rathaus

von dort ca. 10 Minuten Fußweg zum Wanderparkplatz "Kleiner Freeden"

Eine Fahrplanauskunft finden Sie unter www.vos.info

Parken

Wanderparkplatz „Kleiner Freeden“ am Ende der Straße Hagenberg in 49186 Bad Iburg

Koordinaten

DG
52.157986, 8.060084
GMS
52°09'28.7"N 8°03'36.3"E
UTM
32U 435702 5779026
w3w 
///abriss.sprechen.anker
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Bitte achten Sie unbedingt auf festes Schuhwerk – der Weg enthält Steigungen und unbefestigte Wegabschnitte.

Fragen & Antworten

Frage von Marianne Petit · 06.02.2020 · Community
Gibt auch campingplatze im Terra gebiet?
mehr zeigen
Hallo Frau Petit, eine Zusammenstellung der Campingpätze können Sie kostenlos beim Tourismusverband Osnabrücker Land unter folgendem Link bestellen: https://www.osnabruecker-land.de/planen/service/kataloge/ Viele Grüße, Melanie Schnieders

Bewertungen

4,0
(10)
Stefan S.
22.05.2021 · Community
Sehr schöne Runde, die tatsächlich durch ihren Blütenreichtum beeindruckt. Als Anrainer des Teutoburger Waldes im Bereich Bielefeld war uns gar nicht bewusst, dass es in diesem nördlichen Teil des „Teuto“ so steile, tief eingeschnittene und abwechslungsreiche Berglandschaften gibt. Diese Gegend ist eine echte Neuentdeckung, die wir gewiss noch öfter erwandern werden. Besonders die Passage oben auf dem Kamm des „Freeden“ hat uns sehr gut gefallen.
mehr zeigen
Gemacht am 05.04.2021
Foto: S. Stefan, Community
Foto: S. Stefan, Community
Foto: S. Stefan, Community
Foto: S. Stefan, Community
Foto: S. Stefan, Community
Foto: S. Stefan, Community
Tim Lührmann
18.04.2021 · Community
Leider etwas enttäuscht... Habe mir diesen Track extra aufgehoben um ihn zur Blüte zu gehen. Muss aber sagen, dass dieser max. Durchschnitt ist. Und saisonal leider auch vollkommen überlaufen war.
mehr zeigen
Guido Seifert
03.04.2021 · Community
Interessant im Frühling, wenn der Lerchensporn blüht. Ein Manko sind die zahlreichen asphaltierten Abschnitte.
mehr zeigen
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

+ 6

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
8,2 km
Dauer
2:17 h
Aufstieg
158 hm
Abstieg
157 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour Einkehrmöglichkeit botanische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.