Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Wanderung

Teutostadtschleife: Tecklenburger Romantik

Wanderung · Teutoburger Wald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Natur- und Geopark TERRA.vita Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Burgruine Tecklenburg
    / Burgruine Tecklenburg
    Foto: Christine Kienemann, Tecklenburger Land Tourismus e.V.
  • / Wanderer in der historischen Altstadt Tecklenburg
    Foto: Rudi Schubert, Tecklenburger Land Tourismus e.V.
  • / Hexenküche
    Foto: Olaf Jakubeit, Tecklenburger Land Tourismus e.V.
  • / Wasserschloss Haus Marck
    Foto: Poller_Todt, Tecklenburger Land Tourismus e.V.
m 400 300 200 100 6 5 4 3 2 1 km

Dieser Premiumstadtwanderweg verbindet auf sehr kurzweiliger Route historisch bedeutende Höhepunkte mit Naturattraktionen sowie ruhigen Wald- und Wiesenpassagen.
leicht
6,2 km
2:15 h
111 hm
110 hm

Dieser Stadtwanderweg ist nicht einfach ein Rundkurs zu besonderen Plätzen in und um Tecklenburg. Nein, der Weg verbindet auf sehr kurzweiliger Route historisch bedeutende Höhepunkte mit Naturattraktionen. In Kombination mit ruhigen Wald- und Wiesenpassagen ergibt sich eine einzigartige und begeisternde Mischung!

Hoch oben auf dem Teutorücken verzaubert die Fachwerkidylle der historischen Altstadt Tecklenburgs. Verwinkelte Gassen und Stiegen führen auf und ab: Zum Marktplatz und Otto Modersohn Museum, zur evangelischen Kirche und in den schön angelegten Kurpark. Wer den Wierturim in der  Burgruine hinauf steigt wird mit einem atemberaubenden Ausblick belohnt. (Der Schlüssel ist im Haus des Gastes bei der Tecklenburg Touristik am Marktplatz erhältlich.)

Weiter unten versprühen, malerisch in einer Talaue gelegen, das Wasserschloss Haus Marck, ein ehemaliges Rittergut und alte Mühlen historischen Charme.

Autorentipp

• Postkutschenfahrten und Backhaus Haus Hülshoff

• Wasserschloss Haus Marck (Führungen von April bis Oktober samstags um 10 Uhr)

• Kurpark mit Kneipptretbecken und Kräutergarten

Profilbild von Gabi Scherotzki
Autor
Gabi Scherotzki
Aktualisierung: 27.09.2019

Premiumweg Deutsches Wandersiegel
Schwierigkeit
leicht
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
186 m
Tiefster Punkt
76 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

www.teutoschleifen.de

Start

Parkplatz Burgberg (171 m)
Koordinaten:
DG
52.218521, 7.807834
GMS
52°13'06.7"N 7°48'28.2"E
UTM
32U 418557 5786012
w3w 
///anderer.vorzeitig.fackel

Ziel

Parkplatz Burgberg

Wegbeschreibung

Gleich nach dem Start am Parkplatz Burgberg erwartet den Wanderer ein besonderer Leckerbissen: die Felsen der Hexenküche. Die von geheimnisvollen Löchern durchsetzten Felsen lassen der Phantasie freien Lauf, verlangen aber auch gute Trittsicherheit und feste Wanderstiefel, denn der Abstieg ist durchaus herausfordernd.

Nach gemeistertem Abstieg folgt eine herrliche Passage, die erst im Wald, bald aber am Waldrand entlangführt, bevor man über offene Wiesen Gut Hülshoff erreicht. Von hier führt die Route zum nahen Infozentrum der biologischen Station Kreis Steinfurt, das sich in einer alten Sägemühle befindet. Nun taucht der Weg in den artenreichen Wald ein, folgt dem Mühlbach und geleitet den Wanderer zum Haus Marck, das man nach einem kleinen Pfadabstecher bestens im Blick hat. Vorbei am „Breiten Teich“ und am „Königsteich“ geht es zum Parkplatz von Haus Marck, von dem sich die Route stramm bergan schwingt. Entlang der Straße „Am Himmelreich“ steigt der Weg hinauf zur Bahnhofstraße. Von dieser führt eine enge Treppenstiege ins Herz der Stadt: zum Marktplatz.

Hier geben Tourist-Information, Modersohn Museum und Gastronomie Grund zum Verweilen, bevor die evangelische Kirche das nächste Zwischenziel darstellt. Über den Kirchpfad geht es weiter zum Kurpark, wo riesige Rhododendronbüsche den Abstieg begleiten. Durch einen alten Holztorbogen verlässt man den Kurpark und betritt an der Ibbenbüener Straße die Altstadt. Pittoreske Fachwerkhäuser säumen nun den Weg, der zur Brunnengasse führt. Dort beginnt der Endanstieg hinauf zur Burg. Vorbei am Tor, beginnt die eindrucksvolle Umrundung der mächtigen Mauer mit Blick auf den Wierturm, der zu Ehren des Dr. Wier, ein Gegner der Hexenverfolgung, errichtet wurde. An der Jugendherberge zweigt ein Treppenpfad ab, der zurück zum Parkplatz führt, wo dieser ungewöhnliche Rundgang endet.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Die Westfalenbahn fährt von Münster oder Osnabrück nach Lengerich. Von hier Bus-Linie R45, Bushaltestelle Tecklenburg-Stadt

Anfahrt

Navi-Adresse: Tecklenburg, Am Weingarten

Parken

Parkplatz „Burgberg“, Am Weingarten, 49454 Tecklenburg,

Parkplatz „Münsterlandblick“, Am Weingarten, 49454 Tecklenburg

Koordinaten

DG
52.218521, 7.807834
GMS
52°13'06.7"N 7°48'28.2"E
UTM
32U 418557 5786012
w3w 
///anderer.vorzeitig.fackel
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Tourenguide Prmiumwandern im Tecklenburger Land

Ausrüstung

Festes Schuhwerk ist empfehlenswert.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

Profilbild

Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
6,2 km
Dauer
2:15h
Aufstieg
111 hm
Abstieg
110 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch geologische Highlights Heilklima

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.