Radfahren

Fantastische Tour (Genussradel-Tour)

· 5 Bewertungen · Radfahren · Thermen- & Vulkanland Steiermark · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Thermen- & Vulkanland Steiermark Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Vorbei am Unikat der Thermen Rogner Bad Blumau, gestaltet von Friedensreich Hundertwasser.
    / Vorbei am Unikat der Thermen Rogner Bad Blumau, gestaltet von Friedensreich Hundertwasser.
    Foto: Leo Himsl, Steiermark Tourismus
  • / Die Therme Bad Blumau wurde nach den Vorstellungen des Künstlers Friedensreich Hundertwasser gebaut.
    Foto: Leo Himsl, Steiermark Tourismus
  • / 1.000-jährige Eiche in Bierbaum bei Bad Blumau.
    Foto: Herbert Raffalt, Steiermark Tourismus
  • / Thermen Rogner Bad Blumau
    Foto: Tourismusverband Bad Blumau
  • / Das Freibad Fürstenfeld ist mit 23.000 m2 Wasserfläche das größte Beckenbad Österreichs.
    Foto: Jean Van Luelik Photographer, TV Fürstenfeld
  • / Das Rogner Bad Blumau, die Hundertwasser-Therme
    Foto: Harry Schiffer, Steiermark Tourismus
  • / Taubenkobel
    Foto: Tourismusverband Bad Blumau
  • / Weidenbau im Thermenpark Bad Blumau
    Foto: Tourismusverband Bad Blumau
  • / Bildstock Loimeth
    Foto: Tourismusverband Bad Blumau
  • / Thermenpark
    Foto: Tourismusverband Bad Blumau
  • / Pfarrkirche St. Sebastian
    Foto: Tourismusverband Bad Blumau
  • / Bad Blumau
    Foto: Tourismusverband Bad Blumau
  • / Fritz-Ölmühle in Rudersdorf
    Foto: Johann Gollowitsch, TV Bad Loipersdorf
  • / Vulkania Heilsee im Rogner Bad Blumau
    Foto: Rogner Bad Blumau | © Hundertwasser Architekturprojekt
m 600 500 400 300 35 30 25 20 15 10 5 km Dorfbrunnen 1000jährige Eiche Weidenbau
Eine Tour zwischen Traum und Wirklichkeit. Mit der Philosophie des Jahrhundertkünstlers Friedensreich Hundertwasser Mensch, Architektur und Natur in Einklang bringen.
geöffnet
mittel
38 km
2:50 h
277 hm
277 hm

Symbiose von Natur und Architektur

Mit der Philosophie des Jahrhundertkünstlers Friedensreich Hundertwasser Mensch, Architektur und Natur in Einklang bringen.Ein Fest der Fantasie, ein Wunder des Wassers und die Faszination der Natur. Kurz: Eine Tour zwischen Kunst und Natur.

 

Genuss-Tipps für Radler entlang der Fantastischen Tour:

  • Rogner Bad Blumau
    Bad Blumau, www.blumau.com
    Thermallandschaft mit Innen- und Außenbecken, Sportbecken, Saunalandschaft, Vulkania Heilsee mit Unterwassermusik, Whirlpools, Fitnessraum
  • Themenwege
    Bad Blumau, www.bad-blumau.com
    Keltischer Baumreigen (persönlicher Geburtstagsbaum), Lebensbundbäume, Geomantischer Pfad
  • Thermenpark Bad Blumau
    Bad Blumau, www.bad-blumau.com
    Kunstwerke, Wassergöttin von André Heller, Weidenbau
  • Schloss Burgau
    Burgau, www.burgau.info
    Wasserschloss, kulturelle Veranstaltungen, Ausstellungen, in unmittelbarer Nähe Campingplatz und Freibad
  • Fritz-Mühle
    Rudersdorf, www.fritzmuehle.at
    Besichtigung d. 100 J. alten Ölpresse mit Kernölverkostung
  • Pfeilburg
    Fürstenfeld, www.museum-pfeilburg.at
    Stadtgeschichte Fürstenfeld, Tabakmuseum, Sammlungen Fürstenfeld
  • Freibad Fürstenfeld
    Fürstenfeld, www.dasfreibad.at
    Größtes Beckenbad Österreichs, kinderfreundlich, Erholung, Spiel und Spaß bei 23.000 m2 Wasserfläche, 100.000 m2 Grünfläche, Restaurant, Buffet uvm.
  • Sagenpfad
    Start: Pfeilburg in Fürstenfeld, www.sagenpfad.at
    Insgesamt 26 erlebnisreiche Stationen entführen ins Reich der Fantasie: z.B. folge den Spuren der Zwerge, entdecke Schlösser, Bäume und Schätze, sagenumwobene Waldwege und vieles mehr.
  • 1000jährige Eiche
    Bad Blumau, www.bad-blumau.com
    Auf der Bierbaumer Höhe steht die 1000jährige Eiche: Durchmesser über 2,5 m und Umfang 8,8 m.

Autorentipp

In der Thermenhauptstadt Fürstenfeld die Brunnen bestaunen, ein Eis genießen und durch die Stadt flanieren.

Profilbild von Robert Hopfer
Autor
Robert Hopfer 
Aktualisierung: 05.11.2020
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
349 m
Tiefster Punkt
242 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Teilweise Verkehr auf den Straßen sowie entgegenkommende Wanderer. Benutzung auf eigene Gefahr.

Notruf Bergrettung: 140
Notruf Feuerwehr: 122
Notruf Polizei: 133 
Notruf Rettung: 144
Euro-Notruf: 112
ÖAMTC-Pannen-Notruf: 120
ARBÖ-Pannen-Notruf: 123

Tipps zur Notfallmeldung – Antworten auf die sechs W-Fragen geben: 
Was ist passiert? 
Wie viele Verletzte? 
Wo ist der Unfall passiert (eventuell GPS-Koordinaten)? 
Wer meldet (Rückrufnummer)? 
Wann ist der Unfall passiert? 
Wetter am Unfallort?

Weitere Infos und Links

Empfohlene Fahrtrichtung: Im Uhrzeigersinn
Anbindung/Vernetzung: R12 Thermenradweg, R8 Feistritztalradweg

 

Hier gibt‘s die besten Rad-Schläge:

Start

Bad Blumau bzw. Fürstenfeld (269 m)
Koordinaten:
DG
47.115258, 16.052749
GMS
47°06'54.9"N 16°03'09.9"E
UTM
33T 579863 5218510
w3w 
///achtete.engeln.beantworten

Ziel

Bad Blumau bzw. Fürstenfeld

Wegbeschreibung

Lassen Sie sich berühren

Sanfte grüne Hügel, mildes Klima. Augenschlitzhäuser, Kunst- und Ziegelhaus = farbenfrohe, unebene Architektur mit leuchtendem Grün auf den Dächern.

Der weltbekannte Künstler Friedensreich Hundertwasser hat in der Thermengemeinde Bad Blumau eine fantastisch anmutende Landschaft aus fließenden Formen, Natur und Farben verwirklicht. Seine Philosophie, der Natur das wiederzugeben, was man ihr genommen hat, gibt neue Impulse, die allzu oft alltäglichen festgefahrenen Strukturen neu zu überdenken. Vieles erscheint in einem neuen, bunten positiven Licht.

Der geomantische Pfad mit seinen Erholungs- und Kraftplätzen. Der keltische Baumreigen, der für jedes Geburtsdatum die Eigenschaften des Menschen beschreibt. Niemand verlässt unberührt diese bunte Oase der Ruhe und Erholung.

Über saftig grüne Wälder erreichen Sie den Ort Burgau. Das Schloss Burgau mit dem breiten, tiefen Wassergraben führt Sie in eine ganz andere Epoche der Zeit, wo ebenfalls das Wasser eine wichtige, aber andere Rolle spielte.

Plätze, wo es Brunnen gab waren vormals sehr bedeutend. Sie waren Stätten der Begegnung und Kommunikation. In Deutsch Kaltenbrunn wurden historische Brunnen restauriert und durch einen interessanten Rundweg verbunden. Dem Kernöl auf der Spur erreichen wir die Fritz-Mühle. Einer Verkostung des frisch gepressten, dunkelgrünen Kernöls werden Sie nicht widerstehen können. Ein paar Tipps für die Verwendung des Öls zum Kochen werden gerne ausgeplaudert.

Dem Element Wasser, dem Grenzfluss Lafnitz folgend, rollen Sie vom Burgenland wieder gemächlich in die Steiermark. Die mächtige Stadtmauer von Fürstenfeld macht von weitem auf die interessante liebliche Altstadt neugierig. Um mehr von der Geschichte dieser Stadt zu erfahren, sollte man das Pfeilburgmuseum besuchen. Die Burg mit ihren schönen Arkaden beherbergt nicht nur das Museum über die Geschichte von Fürstenfeld, sondern lässt auch in die lange Tradition des Tabakanbaus und der Weiterverarbeitung dieser Pflanze zu Zigarren und anderen Tabakwaren blicken.

Wer nicht nur die wahre, handfeste Geschichte erfahren möchte, kann auf dem Sagenpfad, der hier seinen Ausgang nimmt, seiner Fantasie neue Nahrung bieten. Erlebnisreiche Stationen entführen Sie ins Reich der Zwerge, Schlösser, Schätze und zu den sagenumwobenen Waldwegen.Über sanfte Hügellandschaft, vorbei an barocken Baujuwelen radeln Sie zum nächsten Bauwerk. Dieses Mal nicht erschaffen durch die Hand von Menschen, sondern durch die schöpferische Kraft der Natur.

Baumstark

Bereits vor 1.000 Jahren soll diese mächtige, breit ausladende Eiche (30 m hoch, 2,5 m Stammdurchmesser, 8,8 m Umfang) auf diesem Platz ihren Standpunkt fürs Leben gefunden haben. Als Naturdenkmal geschützt wird sie niemand mehr entwurzeln. Beeindruckt von dieser Kraft und der Ruhe der Natur, kehren Sie zurück zum größten bewohnbaren Gesamtkunstwerk Rogner Bad Blumau, geschaffen von Friedensreich Hundertwasser und auf einmal versteht man seine Philosophie, vom Leben im Einklang mit der Natur, noch ein bisschen besser.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

In den Zügen der Österreichischen Bundesbahnen haben Sie zahlreiche Möglichkeiten, Ihr Fahrrad mitzunehmen. 

MOBILZENTRAL - Zentrale Auskunftsstelle zu allen Fragen des öffentlichen Verkehrs.

Mit der BusBahnBim-App ist eine Fahrplanauskunft auch von unterwegs per Smartphone ganz einfach: Alle Verbindungen mit Bus, Bahn und Bim in der Steiermark (und in ganz Österreich) können durch die Eingabe von Orten und/oder Adressen, Haltestellen bzw. wichtigen Punkten abgefragt werden. Erhältlich ist BusBahnBim als kostenlose App für Smartphones (Android, iOS) – auf Google Play und im App Store.

Anfahrt

Aus Richtung Wien: Autobahn A2 Richtung Graz - Sie nehmen die Abfahrt Sebersdorf/ Bad Waltersdorf
Aus Richtung Graz: Autobahn A2 Richtung Wien - Sie nehmen die Abfahrt Sebersdorf/ Bad Waltersdorf

Parken

Im Kurort Bad Blumau sind kostenfreie Parkplätze vorhanden. Parkplätze sind auch am Bahnhof in Fürstenfeld vorhanden.

Koordinaten

DG
47.115258, 16.052749
GMS
47°06'54.9"N 16°03'09.9"E
UTM
33T 579863 5218510
w3w 
///achtete.engeln.beantworten
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Thermen- & Vulkanland Steiermark
Hauptstraße 2a
8280 Fürstenfeld
Telefon: +43 3382 55 100
Fax: +43 3382 55 100 - 20
E-Mail: info@thermen-vulkanland.at
www.thermen-vulkanland.at

Ausrüstung

  •  Fahrradhelm

  • Fahrradbekleidung

  • Festes Schuhwerk

  • Gut gewartetes Fahrrad, intakte Fahrradbeleuchtung, Fahrradschloss, Fahrradpumpe, Fahrradflickzeug und -ersatzschlauch (evtl. Montageständer), Werkzeug-Multi-Tool, Kettenöl

  • Trinkflasche

  • Sonnenbrille

  • Regenschutz

  • Radrucksack

  • Fotoapparat


Fragen & Antworten

Frage von Erwin Paier · 27.08.2020 · Community
Wie heißt dieser Radweg? R?
mehr zeigen
Lieber Erwin, bei der Fantastischen Tour handelt es sich um keinen Landesradweg, sondern um eine der 14 Genussradel-Touren im Thermen- & Vulkanland Steiermark und der Oststeiermark. Die Tour ist mit diesen Schildern gekennzeichnet. Für Rückfragen erreichst du uns gerne unter der Telefonnummer +43 3382 55 100 oder per Mail unter info@thermen-vulkanland.at Herzliche Grüße, Robert | Thermen- & Vulkanland Steiermark
Foto: Robert Hopfer, Thermen- & Vulkanland Steiermark

Bewertungen

4,4
(5)
Silvia Harwalik
13.09.2020 · Community
Die Gegend ist super schön, die Beschriftung ein graus. Sehr sehr schlecht Beschildert.
mehr zeigen
Radu Jilavu
01.08.2020 · Community
sehr abwechslungsreich, die Beschilderung könnte man besser gestalten, lieber ein GPS Gerät mitnehmen.
mehr zeigen
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen


Status
geöffnet
Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
38 km
Dauer
2:50h
Aufstieg
277 hm
Abstieg
277 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch botanische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.