Radfahren empfohlene Tour

Klammradeln - R8 Feistritztalradweg

· 1 Bewertung · Radfahren · Thermen- & Vulkanland Steiermark · Geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Thermen- & Vulkanland Steiermark Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Klammradeln
    / Klammradeln
    Foto: Thermen- & Vulkanland Steiermark
  • / Prettenhofer- Bachwirt
    Foto: Oststeiermark – TV ApfelLand-Stubenbergsee
  • / Gepard
    Foto: Tierwelt Herberstein, TV ApfelLand Stubenbergsee
  • / Stubenbergsee
    Foto: Oststeiermark – TV ApfelLand-Stubenbergsee
  • / Leuchtturm
    Foto: Oststeiermark – TV ApfelLand-Stubenbergsee
  • / Stubenbergsee- Freizeitparadies
    Foto: Tourismusverband ApfelLand-Stubenbergsee, Oststeiermark – TV ApfelLand-Stubenbergsee
  • / Stutenmilchgestüt
    Foto: Oststeiermark – TV ApfelLand-Stubenbergsee
  • / Radland
    Foto: Oststeiermark – TV ApfelLand-Stubenbergsee
  • / Steinsofa
    Foto: Oststeiermark – TV ApfelLand-Stubenbergsee
  • / Herberstein Garten
    Foto: Oststeiermark – TV ApfelLand-Stubenbergsee
m 500 400 300 30 25 20 15 10 5 km Gartenschloss Herberstein Badesee- Freizeitpark- … Partner Tierwelt Herberstein
Das Abenteuer wartet in der Feistritzklamm. Tosendes Wasser, gewaltige Felswände und kühne Furten.
Geöffnet
mittel
Strecke 32,6 km
2:30 h
219 hm
49 hm

Die Tour der Sinne

Tosendes Wasser, gewaltige Felswände und kühne Furten: Durch die Feistritzklamm schlängelt sich ein ebenso erlebnisreicher wie verkehrsfreier Radweg. Feuersalamander, Ringelnattern und Laubfrösche huschen neben der Radtrasse, in den Baumkronen geben Bachstelzen, Buchfinken und Grünspechte ein Konzert.

 

Genuss-Tipps für Radler entlang der Feistritzklamm:

  • Park+Bike+Ride Platz Kaibing
    Kaibing, www.gasthof-kricker.at
    Radwirt Kricker: Einstiegstelle für Autofahrer, von hier ist mit dem Rad das gesamte ApfelLand erreichbar.
  • Flusskneippen Kaibing
    Kaibing und St. Johann, www.feistritztal.co.at
    Beschilderter Wanderweg am und im Fluss Feistritz, einzigartiges, herrliches Naturerlebnis
  • Gradieranlage Fieberbründl
    Maria Fieberbründl, www.feistritztal.co.at
    Holz-Haus, Salzwasser fließt über Fichtenzweige, Luft reichert sich an (Aerosole) wirkt heilend auf Atemwege
  • Feistritz-Strand
    Feistritztal, www.feistritztal.co.at
    Sandstrand an der Feistritz
  • Weinbaugebiet „Weinberg-Hoferberg“
    Feistritztal
    Blick über die halbe Oststeiermark, Buschenschänken mit köstlichen Speisen, Getränken u. prämierten Weinen
  • Gartenschloss und Tierwelt Herberstein
    St. Johann bei Herberstein, www.tierwelt-herberstein.co.at
    Tierpark, Schloss, Gironcoli Museum, Historische Gärten, Naturschutzgebiet Feistritzklamm
  • Stubenbergsee
    Stubenberg am See, www.stubenbergsee.at
    Badesee, breites Sport- und Freizeitprogramm, Tennis, Minigolf, Kinder-Freizeitparks, See-Kino, Restaurants
  • Schloss Stubenberg
    Stubenberg am See, www.schloss-stubenberg.at
    „Das Besondere ist selten genug“, romantischer Arkadenhof
  • Schloss Schielleiten
    Stubenberg am See, www.schielleiten.bsfz.at
    Hochwertige Anlagen, Indoor-Golf, Hallentennis, Mountain-Bike-Verleih, idealer Stützpunkt f. Freizeitsportler
  • Tiefenbacher Weinviertel
    Zwischen Schloss Schielleiten u. Tiefenbach, www.weinbau-gruber.at
    Buschenschänken zwischen Vockenberg und Haidbichel, Weingärten, Kellerstöckl, große Kinderspielplätze
  • Hödl Hof – Schnapslehrpfad
    Stubenberg am See, www.edelbrand.at
    Spaziergang durch die Marillengärten, Informationen über die Herstellung feinster Edelbrände, Kultivierung alter Obstsorten, Schnapsmuseum.
  • Schaukraftwerk- Feistritzklamm
    Gleisdorf, www.feistritzwerke.at
    Maschinenbau und Elektrotechnik verbunden mit modernster Computersteuerung, Bauwerke im Originalzustand wie im Jahre 1905
  • Steir. Obstbaumuseum - Haus des Apfels
    Puch bei Weiz, www.mostschank-kelz.at
    An der Steirischen Apfelstraße, Geschichte des Apfels, dokumentierter Obstgarten, Bienenhaus mit Schaubienenstock, Presshaus mit Abakuskeller
  • Kulmkeltendorf
    Kulm bei Weiz, www.kulm-keltendorf.at
    Urgeschichtliches Freilichtmuseum
  • Töchterlehof
    Feistritz bei Anger, www.toechterle.at
    1. Österr. Stutenmilchgestüt, Pferdezucht u. Verkauf, Streichelzoo, Stutenmilchprodukte, Bauernladen.
  • Erlebnisweg Honigbiene
    Anger, www.apfelland.info
    Start ist beim Freibad Anger, vorbei an der Mostschenke zur Märchenwaldsiedlung, Schaubienenstock, beim Dorfwirtshaus Bienenprodukte verkosten u. erwerben.
  • BMX-Strecke Baierdorf
    Anger, www.bmx-baierdorf.at
    Internationale A-Bahn, eine der schönsten Europas
  • Sommerrodelbahn & Motorikpark
    Koglhof, www.sommerrodelbahn-koglhof.at
    Erlebnis für die ganze Familie, 1.050 m Rodelvergnügen, 8 Steilkurven, 7 Jumps, bis zu 40 km/h

Autorentipp

Unter weitere Infos und Links finden Sie die Kontaktdaten von lokalen Unternehmen, die einen Rücktransport anbieten.
Profilbild von Christian Contola
Autor
Christian Contola 
Aktualisierung: 27.09.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
519 m
Tiefster Punkt
348 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Gasthof Kricker
Bachwirt Prettenhofer
Cafe "Die Glocke" Edenhöfer

Sicherheitshinweise

Teilweise Verkehr auf den Straßen sowie entgegenkommende Wanderer. Benutzung auf eigene Gefahr.

Notruf Bergrettung: 140
Notruf Feuerwehr: 122
Notruf Polizei: 133 
Notruf Rettung: 144
Euro-Notruf: 112
ÖAMTC-Pannen-Notruf: 120
ARBÖ-Pannen-Notruf: 123

Tipps zur Notfallmeldung – Antworten auf die sechs W-Fragen geben: 
Was ist passiert? 
Wie viele Verletzte? 
Wo ist der Unfall passiert (eventuell GPS-Koordinaten)? 
Wer meldet (Rückrufnummer)? 
Wann ist der Unfall passiert? 
Wetter am Unfallort?

Weitere Infos und Links

Empfohlene Fahrtrichtung: Flussaufwärts
Anbindung/ Vernetzung: R8 nach Nord und Süd, nach Westen R11 Raabtal-Radweg und Osten R57 (Pöllauer Radweg)

 

Hier gibt‘s die besten Rad-Schläge:

 

Rücktransport

Start

Kaibing bzw. Anger (338 m)
Koordinaten:
DD
47.163788, 15.876152
GMS
47°09'49.6"N 15°52'34.1"E
UTM
33T 566405 5223737
w3w 
///ansehnlichen.analoges.winzig

Ziel

Kaibing bzw. Anger

Wegbeschreibung

Hier zeigt die Natur was sie kann

Neben der Bundesstraße B54 in Kaibing ist der „Park und Bike“-Radabstellplatz eine ideale Ausgangsbasis für die Tour. Direkt daneben gibt’s beim Gasthof Kricker cremiges Softeis. Weiter nach Nordwesten kommt man zur Fluss-Kneippanlage, die zu einem erfrischenden Fußbad einlädt. Gleich darauf empfiehlt sich ein Abstecher nach rechts: nur zwei Kilometer entfernt liegt Maria Fieberbründl mit nicht weniger als drei Attraktionen: Hinter der Wallfahrtskirche liegt die „Gradieranlage“, ein beschaulicher Holzbau, in dem Salzwasser über Tannenreisig und Schlehdornbüschel rieselt. Das Ganze erzeugt feinste „Aerosole“ (wie am Meerstrand), die den Lungenbläschen gut tun.

Weiter geht’s in den Ort St. Johann bei Herberstein hinein, wo einerseits der bekannte Gasthof Prettenhofer mit einem Radlermenü wartet, andererseits ein Abstecher nach links in die Weinberge von Siegersdorf lohnen würde. Geradeaus liegt nach einem kurzen Anstieg das Schloss Herberstein mit seinem Tierpark und dem Gironcoli-Museum. Noch eine kurze Bergab-Passage und schon ist der Stubenbergsee erreicht. Hier empfehlen sich für eine Rast die „See-Gasthöfe“ oder ein Abstecher in den Ort Stubenberg hinauf. Vom Seeweg erreicht man direkt die Einfahrt in die Klamm-Strecke, nach 2 Kilometern das Schaukraftwerk, wo ein Trinkwasser-Brunnen zur Rast lädt. In der Klamm kann es passieren, dass bei Hochwasser die beiden Furten mit Wasser überschwemmt sind. Also: kräftig antreten, damit die Füße nicht nass werden! Gleich nach der Klamm führt die Route nach links Richtung Puch hinauf. Ein kräftiger Anstieg, und schon sind Sie beim riesigen Obstlagerhaus. Entweder von Puch aus über den „Apfel-Achter“ oder weiter entlang des R8 erreichen Sie den Töchterlehof mit seinem Stutenmilchgestüt.

 

Schmankerl aller Art

Gleich im Anschluss bietet das Café „Die Glocke“ - direkt am Radweg, kurz vor Oberfeistritz - allen Radlern eine angenehme Rast mit sonniger Terrasse, hausgemachten Mehlspeisen und herrlichen Eiskreationen uvm. In Anger schließlich locken die BMX-Bahn oder der Erlebnisweg Honigbiene zu abenteuerlichen, sportlichen oder kulinarischen Genüssen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

In den Zügen der Österreichischen Bundesbahnen haben Sie zahlreiche Möglichkeiten, Ihr Fahrrad mitzunehmen. 

MOBILZENTRAL - Zentrale Auskunftsstelle zu allen Fragen des öffentlichen Verkehrs.

Mit der BusBahnBim-App ist eine Fahrplanauskunft auch von unterwegs per Smartphone ganz einfach: Alle Verbindungen mit Bus, Bahn und Bim in der Steiermark (und in ganz Österreich) können durch die Eingabe von Orten und/oder Adressen, Haltestellen bzw. wichtigen Punkten abgefragt werden. Erhältlich ist BusBahnBim als kostenlose App für Smartphones (Android, iOS) – auf Google Play und im App Store.

Anfahrt

Aus Richtung Wien: Autobahn A2 Richtung Graz - Sie nehmen die Abfahrt Hartberg
Aus Richtung Graz: Autobahn A2 Richtung Wien - Sie nehmen die Abfahrt Hartberg

Folgen Sie der B50 / Burgenland Straße bis zur B54 / Wechselbundesstraße nach Kaibing.

Parken

Neben der Bundesstraße B54 in Kaibing ist der „Park und Bike“-Radabstellplatz eine ideale Ausgangsbasis für die Tour.

Koordinaten

DD
47.163788, 15.876152
GMS
47°09'49.6"N 15°52'34.1"E
UTM
33T 566405 5223737
w3w 
///ansehnlichen.analoges.winzig
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Thermen- & Vulkanland Steiermark
Hauptstraße 2a
8280 Fürstenfeld
Telefon: +43 3382 55 100
Fax: +43 3382 55 100 - 20
E-Mail: info@thermen-vulkanland.at
www.thermen-vulkanland.at

Ausrüstung

  • Fahrradhelm

  • Fahrradbekleidung

  • Festes Schuhwerk

  • Gut gewartetes Fahrrad, intakte Fahrradbeleuchtung, Fahrradschloss, Fahrradpumpe, Fahrradflickzeug und -ersatzschlauch (evtl. Montageständer), Werkzeug-Multi-Tool, Kettenöl

  • Trinkflasche

  • Sonnenbrille

  • Regenschutz

  • Radrucksack

  • Fotoapparat

Grundausrüstung für Fahrradtouren

  • Fahrradhelm
  • Fahrradhandschuhe
  • Festes, bequemes und vorzugsweise wasserfestes Schuhwerk
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke/Regenschirm)
  • Sonnenbrille
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass

Technisches Equipment

  • Luft- oder CO2-Pumpe mit Kartuschen
  • Reifenflickset
  • Ersatzfahrradschlauch
  • Reifenheber
  • Kettennieter
  • Inbusschlüssel
  • Ggf. Lenkerhalterung für Mobiltelefon/Navi
  • Fahrradschloss
  • Wo zutreffend, verkehrstaugliches Fahrrad mit Klingel, Vorder- und Rücklicht und Speichenreflektoren
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)

Fotos von anderen


Status
Geöffnet
Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
32,6 km
Dauer
2:30 h
Aufstieg
219 hm
Abstieg
49 hm
aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich Von A nach B

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.