Themenwegempfohlene Tour

Auf den Spuren der Vulkane - Linke Kopfspur

Themenweg · Südoststeiermark· geöffnet
LogoErlebnisregion Thermen- & Vulkanland
Verantwortlich für diesen Inhalt
Erlebnisregion Thermen- & Vulkanland Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: Tourismusverband Feldbach, Gabi Grandl
  • /
    Foto: Tourismusverband Feldbach, Spirit of Regions
  • / Rosenblütengelee-Verkostung bei Raabauer Eisvogel
    Foto: Bernhard Bergmann, Erlebnisregion Thermen- & Vulkanland
  • /
    Foto: Tourismusverband Feldbach, Obsthof Kaufmann
  • /
    Foto: Tourismusverband Feldbach, Obsthof Kaufmann
  • /
    Foto: Tourismusverband Feldbach, Obsthof Kaufmann
  • /
    Foto: Tourismusverband Feldbach, Milchhof Krenn
  • /
    Foto: zotter Schokoladen Manufaktur GmbH
  • / Burg Riegersburg
    Foto: Christian Contola, Burg Riegersburg
  • / Seebad Riegersburg
    Foto: Christian Contola, Seebad Riegersburg
  • / Heimat.Museum im Tabor
    Foto: Tourismusverband Feldbach, Stadtgemeinde Feldbach
m 450 400 350 300 250 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km Milchhof- & Käsehof Krenn Burg Riegersburg Seebad Riegersburg Die Einkaufsstadt Feldbach
Das Wanderwegenetz auf den „Spuren der Vulkane“ im Thermen- & Vulkanland Steiermark zeigt das Abbild eines Menschen. Zwischen erloschenen Vulkanen eröffnet sich ein Bilderbuffet.
geöffnet
schwer
Strecke 19,1 km
5:15 h
368 hm
368 hm
407 hm
273 hm
Lassen Sie sich mit Mythen im Ohr und Köstlichkeiten auf dem Gaumen die Nase vor Augen führen!  Wer möchte kann diese Tour mit der Rechten Kopfspur kombinieren und damit die ganze Kopfspur bewandern. Entweder als ausgedehnte Tagestour oder auch auf zwei Tage aufgeteilt. Dann bleibt auch mehr Zeit zum Genießen.

Autorentipp

Vorwiegend Wald- und Wiesenwege und kleine Nebenstraßen oder kurze Verbindungsstücke auf Gehwegen entlang von Straßen begeht man entlang dieser Tour.
Profilbild von Christine Neuhold
Autor
Christine Neuhold
Aktualisierung: 25.02.2022
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
407 m
Tiefster Punkt
273 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeiten

Seebad Riegersburg
Burg Riegersburg
Zotter Schokoladen Manufaktur - Ein Highlight vom Ferienstraßennetz
Die Einkaufsstadt Feldbach

Sicherheitshinweise

140 Notruf Bergrettung
122 Notruf Feuerwehr
133 Notruf Polizei
144 Notruf Rettung
112 EU-Notruf

Wetterdienst: www.zamg.ac.at 

Direktlink Bergwetter Steiermark: https://www.zamg.ac.at/cms/de/wetter/produkte-und-services/bergwetter/steiermark 

Benützung auf eigene Gefahr.

Weitere Infos und Links

Information

Tourismusverband Thermen- & Vulkanland
Gästeinfo Feldbach
Hauptplatz 1, 8330 Feldbach

E-Mail: christine.neuhold@thermen-vulkanland.at
Web: www.thermen-vulkanland.at

Öffnungszeiten:

Mo-Fr von 9-12 und 13-16 Uhr
Foyer von 6-22 Uhr

 

Touren auf den Spuren der Vulkane
Geführte Wanderungen oder geomantisches Erleben der eruptiven Geschichte des Vulkanlandes
SPIRIT of regions
Auersbach 71, 8330 Feldbach
Tel.: +43 664 9682882
E-Mail:
Web: www.spiritour.at


Die  Steiermark Touren App , die gratis auf  Google Play  und im  App Store  zur Verfügung steht (Android, iOS), bietet detaillierte Informationen aus erster Hand: Shortfacts (Länge, Dauer, Schwierigkeit, Aufstieg und Abstieg in Höhenmetern, Bewertungen), Karte, Wegbeschreibungen, Höhenmesser, Kompass, Gipfelfinder, Navigation entlang der Tour. Zudem kann man seine persönliche Favoritenliste von Lieblingstouren und –punkten erstellen, Touren und Ausflugsziele offline speichern, social media - Kanäle bespielen und mehr.

 

Start

Bahnhof Lödersdorf (273 m)
Koordinaten:
DD
46.954610, 15.946669
GMS
46°57'16.6"N 15°56'48.0"E
UTM
33T 572031 5200555
w3w 
///aufsatz.architekt.enger

Ziel

Bahnhof Lödersdorf

Wegbeschreibung

Den östlichen Teil der Kopfspur beginnen wir in Lödersdorf, wo es ums Hören geht. Sie werden staunen, was alles gehört und überhört werden kann! Vom Bahnhof an der Kirche vorbei kommen wir schon bald auf einen Waldweg und dann auf der Anhöhe mit schönen Ausblicken nach Kleinbergl, wo wir bereits auf die mächtige Riegersburg auf dem markanten Vulkanfelsen hinüber sehen. Die Burg hat vielen Eroberern die Stirn geboten und blieb in allen Zeiten uneingenommen.

Von hier geht es bergab ins Grazbachtal, das seinen Namen nicht von der Landeshauptstadt, sondern von der Festung (slawisch gradec) der Riegersburg erhielt. Am Seebad , das natürlich zur Abkühlung einlädt, geht es vorbei in den geschichtsträchtigen Ort. Über den Marktplatz an der Kirche vorbei, zweigen wir links zwischen den Häusern ab, um über Altenmarkt zur "Damischen Kathl" zu gelangen, zu der ein kurzer Stichweg führt. Sie ist geomantisch gesehen das weibliche Gegenstück zum Machtzentrum der Riegersburg. Versuchen Sie, ob auch Sie diese Wahrnehmung nachvollziehen können. 

Von hier geht es richt flach zur Schokoladenmanufaktur Zotter. Anstatt nun die Kopfspur weiter zu verfolgen, wandern wir auf dem Weg Nr. 786 aussichtsreich Richtung Süden um nach Schützing zu gelangen. Von hier wieder bergan, treffen wir auf dem Konixberg wieder auf die Kopfspur. Mit einem schönen Blick auf Feldbach und das Raabtal folgen wir ihr nach Raabau. Beim Obsthof Kaufmann können Sie regional produzierte Säfte verkosten oder gegenüber beim Raabauer Eisvogel den Hofladen besuchen. Ohne weitere Steigungen kommen wir am Rande des Raabtales entlang zurück nach Lödersdorf.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

ÖBB

Bahnhofstraße 3, 8330 Feldbach
Tel.: +43 051717
www.oebb.at  

Verbundlinie Steiermark 
Tel.: +43 05678910 
www.busbahnbim.at

Steiermärkische Landesbahn
Peter-Rosegger-Straße 25, 8330 Feldbach
Tel.: +43 3152 2235-0
www.stlb.at  

Taxi
Vulkanlandtaxi +43(0) 664 4040460
Taxi Feldbach +43 (0)664 2066976
Taxi Paier +43 (0)3152 2535
Sopa Taxi +43 (0)664 1396047
Taxi Saurugg +43 (0)664 9562384


Mit der  BusBahnBim App  der Verbundlinie ist eine Fahrplanauskunft so einfach wie noch nie: Alle Verbindungen mit Bus, Bahn und Straßenbahn in Österreich können durch die Eingabe von Orten und/oder Adressen, Haltestellen bzw. wichtigen Punkten abgefragt werden. Erhältlich ist die App als Gratis-App für Smartphones (Android, iOS) – auf  Google Play  und im  App Store

 

Anfahrt

Aus Richtung Graz kommend:
Autobahn A2 Richtung Wien - Ausfahrt Gleisdorf Süd - Richtung Feldbach B68 - Richtung Raabau L221

 

Aus Richtung Wien kommend:
Autobahn A2 Richtung Graz - Ausfahrt Ilz/ Fürstenfeld - Richtung Feldbach B66 - Richtung Raabau L221

Parken

Es sind ausreichend Parkplätze am Bahnhof Lödersdorf vorhanden.

 

Koordinaten

DD
46.954610, 15.946669
GMS
46°57'16.6"N 15°56'48.0"E
UTM
33T 572031 5200555
w3w 
///aufsatz.architekt.enger
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Kompass Wanderführer "Steirisches Vulkanland - Auf den Spuren der Vulkane"
Beschreibungen, Routenkarten und Höhenprofilen ISBN 978-3-85026-096-1 www.kompass.at

Kartenempfehlungen des Autors

Vulkanland-Wanderkarte "Mensch & Natur" 1:500.000
Steirisches Vulkanland Tel. +43 (0)3152/8575-710 www.spuren.at

Karte freytag & berndt WK 423 Steirisches Thermenland - Südliches Burgenland - Steirisches Vulkanland

Ausrüstung

Ein richtiges Rucksackpacken macht vieles leichter: Schwere Sachen als erstes einpacken. Die Wasserflasche sollte immer gut griffbereit in einer Seitentasche sein. Alle Dinge, die oft benötigt werden wie Sonnenbrille, Fotoapparat oder Wanderkarte, gehören obenauf.

  • Eine Notfallsausrüstung gehört in jeden Rucksack!
  • Eine Einkleidung nach dem "Zwiebelsystem" empfiehlt sich immer!
  • Ein guter Wanderschuh und Wanderstöcke sind gute Wegbegleiter!
  • Ein Blasenpflaster für den Fall der Fälle nicht vergessen!
  • Freude an der Bewegung, an der lieblichen Landschaft und an freundlichen Menschen!

 

  • Rucksack mit Trinkflasche und Snack
  • Bequeme Wanderschuhe
  • Bequeme Kleidung
  • Wander- oder Nordic-Walking Stöcke
  • Regenschutz
  • Handy
  • Bargeld

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Status
geöffnet
Schwierigkeit
schwer
Strecke
19,1 km
Dauer
5:15 h
Aufstieg
368 hm
Abstieg
368 hm
Höchster Punkt
407 hm
Tiefster Punkt
273 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.