Themenweg empfohlene Tour

Rechte Kopfspur - Auf den Spuren der Vulkane

Themenweg · Südoststeiermark · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Erlebnisregion Thermen- & Vulkanland Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Foto: Tourismusverband Feldbach, Bernhard Bergmann
m 400 350 300 250 16 14 12 10 8 6 4 2 km Schloss Kornberg Vulkanland Sekt Kulinarium Schlosswirt und … Kornberg Das Herbst Das Brückenstüberl

Das Wanderwegenetz auf den „Spuren der Vulkane“ im Thermen- & Vulkanland Steiermark zeigt das Abbild eines Menschen. Zwischen erloschenen Vulkanen eröffnet sich ein Bilderbuffet.

geöffnet
schwer
Strecke 16,7 km
4:43 h
403 hm
403 hm
403 hm
280 hm

Die rechte Kopfspur verbindet Gaumenfreuden mit Augenweiden. Wer möchte kann diese Tour mit der Linken Kopfspur kombinieren und damit die ganze Kopfspur bewandern. Entweder als ausgedehnte Tagestour oder auch auf zwei Tage aufgeteilt. Dann bleibt auch mehr Zeit zum Genießen.

Autorentipp

Vorwiegend Wald- und Wiesenwege, kleine Nebenstraßen und kurze Verbindungsstücke auf Gehwegen entlang von Straßen charakterisieren diesen Wanderweg. 

Profilbild von Christine Neuhold
Autor
Christine Neuhold
Aktualisierung: 25.07.2022
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
403 m
Tiefster Punkt
280 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Höhenprofil anzeigen

Einkehrmöglichkeiten

Zotter Schoko-Laden-Theater & Essbarer Tiergarten
Das Herbst
Schlosswirt und Rittersaal im Schloss Kornberg
Schloss Kornberg
Vulkanland Sekt Kulinarium
Lo Scoglio Ristorante Mediterraneo
Das Brückenstüberl
Die Einkaufsstadt Feldbach

Sicherheitshinweise

140 Notruf Bergrettung
122 Notruf Feuerwehr
133 Notruf Polizei
144 Notruf Rettung
112 EU-Notruf

Wetterdienst: www.zamg.ac.at 

Direktlink Bergwetter Steiermark: https://www.zamg.ac.at/cms/de/wetter/produkte-und-services/bergwetter/steiermark 


Benützung auf eigene Gefahr!

Weitere Infos und Links

Information

Tourismusverband Thermen- & Vulkanland
Gästeinfo Feldbach
Hauptplatz 1, 8330 Feldbach

E-Mail: christine.neuhold@thermen-vulkanland.at
Web: www.thermen-vulkanland.at

Öffnungszeiten:

Mo-Fr von 9-12 und 13-16 Uhr
Foyer von 6-22 Uhr

 


Touren auf den Spuren der Vulkane

Geführte Wanderungen oder geomantisches Erleben der eruptiven Geschichte des Vulkanlandes
SPIRIT of regions
Auersbach 71, 8330 Feldbach
Tel.: +43 664 9682882
E-Mail:
Web: www.spiritour.at

Die  Steiermark Touren App , die gratis auf  Google Play  und im  App Store  zur Verfügung steht (Android, iOS), bietet detaillierte Informationen aus erster Hand: Shortfacts (Länge, Dauer, Schwierigkeit, Aufstieg und Abstieg in Höhenmetern, Bewertungen), Karte, Wegbeschreibungen, Höhenmesser, Kompass, Gipfelfinder, Navigation entlang der Tour. Zudem kann man seine persönliche Favoritenliste von Lieblingstouren und –punkten erstellen, Touren und Ausflugsziele offline speichern, social media - Kanäle bespielen und mehr.

 

Start

Bahnhof Feldbach (282 m)
Koordinaten:
DD
46.958176, 15.888545
GMS
46°57'29.4"N 15°53'18.8"E
UTM
33T 567604 5200899
w3w 
///locke.denk.aufkaufte
Auf Karte anzeigen

Ziel

Bahnhof Feldbach

Wegbeschreibung

Vom Feldbacher Bahnhof in Richtung Osten kommen wir über die Bahngleise hinweg bald auf den Konixberg, der vor allem für seine Käsespezialitäten des Milchhofes Krenn bekannt ist. Hier verlassen wir die Kopfspur und nehmen den Wanderwg Nr. 786 Richtung Norden als Abkürzung. Dieser führt uns zunächst nach Schützing hinunter und dann wieder auf den nächsten Hügel, um schließlich recht flach auf der Anhöhe bis zur Schokoladen Manufaktur Zotter zu gelangen, wo der Mund voll auf seine Rechnung kommt. 

Gestärkt durchqueren wir nach einem kurzen Straßenstück den Dörfler Graben und nähern uns mit schönen Ausblicken auf dem Höhenrücken Schloss Kornberg, das mit seinem fünfeckigem Grundriss eine wahre Seltenheit darstellt. Genießer sollten auch einen Blick in den Innenhof werfen und eine der wechselnden Ausstellungen oder die Schlosskapelle zum Heiligen Andreas  besichtigen. 

Als nächstes durchqueren wir das Auersbachtal und gelangen durch den Wald zwischen den Teichen hindurch auf den Gniebingberg, der uns mit einer wunderbaren Aussicht belohnt. Eine Hagelabwehrraketenhütte erinnert noch an die Zeit, in der mit allerlei Geschossen versucht wurde, Gewitter abzuwenden und somit die Ernte zu retten. Auf dem weiteren Weg durch den Wald ins Raabtal haben wir sogar die Gelegenheit, ein Gräberfeld aus der Hallstattzeit (7. vorchristliches Jahrhundert) zu besichtigen. Etwas weiter vorne, beim einzigen Fallschirmjägerdenkmal im deutschsprachigen Raum, sehen wir bereits auf Feldbach mit dem buntesten Kirchturm der Welt. In der Einkaufsstadt Feldbach sind wir am Ziel.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Fahrpläne und Reiseinformationen direkt finden bei: Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB), Steiermärkischen Landesbahnen (STLB), www.busbahnbim.at.

 

ÖBB
Bahnhofstraße 3, 8330 Feldbach
Tel.: +43 051717

Verbundlinie Steiermark 
Tel.: +43 05678910 

Steiermärkische Landesbahn
Peter-Rosegger-Straße 25, 8330 Feldbach
Tel.: +43 3152 2235-0

Taxi
Vulkanlandtaxi +43(0) 664 4040460
Taxi Feldbach +43 (0)664 2066976
Taxi Paier +43 (0)3152 2535
Sopa Taxi +43 (0)664 1396047
Taxi Saurugg +43 (0)664 9562384


Mit der BusBahnBim App der Verbundlinie ist eine Fahrplanauskunft so einfach wie noch nie: Alle Verbindungen mit Bus, Bahn und Straßenbahn in Österreich können durch die Eingabe von Orten und/oder Adressen, Haltestellen bzw. wichtigen Punkten abgefragt werden. Erhältlich ist die App als Gratis-App für Smartphones (Android, iOS) – auf Google Play und im App Store.

 

Anfahrt

Aus Richtung Graz kommend:
Autobahn A2 Richtung Wien - Ausfahrt Gleisdorf Süd - Richtung Feldbach B68

Aus Richtung Wien kommend:
Autobahn A2 Richtung Graz - Ausfahrt Ilz/ Fürstenfeld - Richtung Feldbach B66

 

Detaillierte Informationen zur Anreise finden Sie hier.

Parken

P+R am Bahnhof Feldbach (keine Kurzparkzone). Es stehen zahlreiche Parkplätze zur Verfügung.


Parken im Bereich der Innenstadt Feldbach:
Die Parkdauer beträgt 2 Stunden. Das Parken in der Einkaufsstadt Feldbach ist gebührenfrei.
Eine Parkuhr ist zu verwenden und kostenfrei im Tourismusbüro erhältlich.

 

 

 

Koordinaten

DD
46.958176, 15.888545
GMS
46°57'29.4"N 15°53'18.8"E
UTM
33T 567604 5200899
w3w 
///locke.denk.aufkaufte
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Kompass Wanderführer "Steirisches Vulkanland - Auf den Spuren der Vulkane"
Beschreibungen, Routenkarten und Höhenprofilen ISBN 978-3-85026-096-1 www.kompass.at

erhältlich im Tourismusbüro Feldbach oder im Buchhandel

 

Kartenempfehlungen des Autors

Vulkanland-Wanderkarte "Mensch & Natur" 1:500.000
Steirisches Vulkanland Tel. +43 (0)3152/8575-710 www.spuren.at

Karte freytag & berndt WK 423 Steirisches Thermenland - Südliches Burgenland - Steirisches Vulkanland

 

Ausrüstung

Ein richtiges Rucksackpacken macht vieles leichter: Schwere Sachen als erstes einpacken. Die Wasserflasche sollte immer gut griffbereit in einer Seitentasche sein. Alle Dinge, die oft benötigt werden wie Sonnenbrille, Fotoapparat oder Wanderkarte, gehören obenauf.

  • Eine Notfallsausrüstung gehört in jeden Rucksack!
  • Eine Einkleidung nach dem "Zwiebelsystem" empfiehlt sich immer!
  • Ein guter Wanderschuh und Wanderstöcke sind gute Wegbegleiter!
  • Ein Blasenpflaster für den Fall der Fälle nicht vergessen!
  • Freude an der Bewegung, an der lieblichen Landschaft und an freundlichen Menschen!

 

  • Rucksack mit Trinkflasche und Snack
  • Bequeme Wanderschuhe
  • Bequeme Kleidung
  • Wander- oder Nordic-Walking Stöcke
  • Regenschutz
  • Handy
  • Bargeld

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Status
geöffnet
Schwierigkeit
schwer
Strecke
16,7 km
Dauer
4:43 h
Aufstieg
403 hm
Abstieg
403 hm
Höchster Punkt
403 hm
Tiefster Punkt
280 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Hin und zurück Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
  • 8 Wegpunkte
  • 8 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.