Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Wanderung

3-Kogel-Weg

· 1 Bewertung · Wanderung · Thermen- und Vulkanland
Verantwortlich für diesen Inhalt
Region Bad Gleichenberg | Thermen- & Vulkanland Steiermark Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Blick auf die Kogel
    / Blick auf die Kogel
    Foto: Werner Resch, Region Bad Gleichenberg | Thermen- & Vulkanland Steiermark
  • / Schloss Kapfenstein auf einem Vulkankegel
    Foto: Werner Resch, Region Bad Gleichenberg | Thermen- & Vulkanland Steiermark
  • / Schloss Restaurant Kapfenstein
    Foto: Region Bad Gleichenberg | Thermen- & Vulkanland Steiermark
  • / Eingang zum Schloss
    Foto: Region Bad Gleichenberg | Thermen- & Vulkanland Steiermark
  • / Schloss Kapfenstein am Vulkankegel
    Foto: Region Bad Gleichenberg | Thermen- & Vulkanland Steiermark
  • / Terrasse mit Ausblick
    Foto: Werner Krug, Region Bad Gleichenberg | Thermen- & Vulkanland Steiermark
  • / Schloss Kapfenstein bei Nacht
    Foto: Region Bad Gleichenberg | Thermen- & Vulkanland Steiermark
  • /
    Foto: Region Bad Gleichenberg | Thermen- & Vulkanland Steiermark
  • / Dinieren in historischen Gemäuern
    Foto: Region Bad Gleichenberg | Thermen- & Vulkanland Steiermark
  • /
    Foto: Region Bad Gleichenberg | Thermen- & Vulkanland Steiermark
  • / Kurpark Bad Gleichenberg
    Foto: Region Bad Gleichenberg | Thermen- & Vulkanland Steiermark
  • / Stationen am Geo-Trail
    Foto: Werner Krug, Region Bad Gleichenberg | Thermen- & Vulkanland Steiermark
  • / Kurpark Bad Gleichenberg
    Foto: Region Bad Gleichenberg | Thermen- & Vulkanland Steiermark
150 300 450 600 750 m km 5 10 15 20 25

Wunderschöne Wanderung rund um die 3 großen Kogeln in der Region Bad Gleichenberg. Genießen wir die hügelige Landschaft, welche zum Wandern und Genießen einlädt!

schwer
27 km
8:00 h
782 hm
782 hm

Mit dieser Wanderung können wir die malerische Region Bad Gleichenberg erkunden. Sie verbindet die Gemeinden Bad Gleichenberg und Kapfenstein und fesselt den Wanderer mit seiner Schönheit. Ausgehend von der Kirche in Kapfenstein verbindet dieser Wanderweg drei markante Vulkankegel miteinander: den Kapfensteiner Kogel, den kegelförmigen Gleichenberger Kogel und das flache Basaltplateau des Stradner Kogels. Die Wanderung bietet zahlreiche Möglichkeiten sich über die Entstehungsgeschichte der Region (vulkanische Tätigkeit & Entstehung des Kurortes) zu informieren oder bei einem der Buschenschänken in der Region ein Achterl oder eine Jause zu genießen.

Die Kogel sind typisch für die Region Bad Gleichenberg im Südoststeirischen Hügelland.

Autorentipp

Ein Picknick unterwegs rundet die Wanderung ab! Picknick im Weingarten, Picknick im Kurpark oder beim Schloss - hier finden Sie ein passendes Angebot.

outdooractive.com User
Autor
Tourismusverband Region Bad Gleichenberg
Aktualisierung: 10.10.2018

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Am Rande des Stradner Kogels, 558 m
Tiefster Punkt
266 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Lounge 81
Schloss Restaurant Kapfenstein

Sicherheitshinweise

  • Bleiben Sie auf dem markierten Weg und planen Sie genug Zeit für die Wanderung ein!
  • Unbedingt eine Wanderkarte einpacken - so finden Sie den richtigen Weg! Lassen Sich sich im Tourismusbüro beraten.

Ausrüstung

  • gute Schuhe
  • Wanderstöcke
  • gefüllten Rucksack (Trinkflasche, Jause, Erste Hilfe Set)
  • Smartphone mit Steiermark Touren App - hier haben Sie eine interaktive Wanderkarte immer dabei!

Weitere Infos und Links

Picknickkorb

Curmuseum Bad Gleichenberg

GeoInfo Kapfenstein

Schloss Kapfenstein

 

Tourismusverband Region Bad Gleichenberg
Obere Brunnenstraße 1
8344 Bad Gleichenberg

www.bad-gleichenberg.at

info@bad-gleichenberg.at

0043 (0) 3159 2203

Start

Pfarrkirche Kapfenstein (397 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.889281, 15.978169
UTM
33T 574519 5193324

Ziel

Pfarrkirche Kapfenstein

Wegbeschreibung

Wir starten die Wanderung bei der Pfarrkirche in Kapfenstein, zur Handspur. Über die Handspur geht es zunächst am steilen Abhang des Tuffschlots Richtung Bad Gleichenberg und später über Streuobstwieden zur Landstraße hinunter. Nach deren Überquerung führt uns der Weg auf kleinen Nebenstraßen und auf Waldwegen, zwischen Weinbergen und Hollerplantagen auf den Gleichenberger Kogel. Beim Trasssteinbruch gelangen wir auf das Rückgrat, das uns nach Süden durch die Wälder des Gleichenberger Kogels, am Mühlsteinbruch vorbei bis nach Bad Gleichenberg führt.

Durch den Kurpark und über den Krügeleiweg geht es am Rückgrat weiter über Steinberg auf den Stradner Kogel. Nachdem wir dessen weitläufiges Basaltplateau überquert haben, gelangen wir zum Waltrafelsen. Weiter geht es über Jammberg und Jammzeil zunächst nach Kölldorf, wo wir die Landstraße beim Buschenschank Fassold queren und zur Lutzkapelle gelangen. Wir erreichen nach einer kurzen Schleife am Fischteich bald Kapfenstein. Ein steiler Stichweg führt uns schließlich zum Gemeindeamt Kapfenstein (GeoInfo) und zurück zum Ausgangspunkt, der Pfarrkirche!

TIPP: Nehmen wir uns die Zeit und erfahren wir vieles in der GeoInfo über die Entstehungsgeschichte der Region.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Hier können Sie Ihre Anreise planen!
Tipp: Wenn Sie die Wanderung in Bad Gleichenberg starten, haben Sie eine bessere

Bus Bahn Bim

ÖBB Fahrplan

Anfahrt

Ausgangspunkt Pfarrkirche Kapfenstein: zum Routenplaner

Parken

Parkplätze sind beim Ausgangspunkt vorhanden

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Kompass Wanderfürher "Steirisches Vulkanland - Auf den Spuren den Vulkane" 50 Touren mit Beschreibungen, Routenkarten und Höhenprofilen. ISBN 978-3-85026-096-1 oder auf www.kompass.at

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte der Region Bad Gleichenberg - kostenlos bei den Gastgebern der Region oder im Tourismusbüro erhältlich!


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
27 km
Dauer
8:00 h
Aufstieg
782 hm
Abstieg
782 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.