Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Fitness
Wandern

Wasserfall und Hohes Moos

Wandern · Stubaital
Verantwortlich für diesen Inhalt
Hotel Stubaierhof Verifizierter Partner 
  • /
    Foto: Hotel Stubaierhof
  • /
    Foto: Tiroler Wanderhotels e.V.
  • Yoga Energieplatz Neue Regensburger Hütte
    / Yoga Energieplatz Neue Regensburger Hütte
    Foto: Stubai Tirol, Tourismusverband Stubai Tirol
  • Falbesoner Ochsenalm
    / Falbesoner Ochsenalm
    Foto: Tourismusverband Stubai Tirol
  • Yoga Energieplatz Neue Regensburger Hütte
    / Yoga Energieplatz Neue Regensburger Hütte
    Foto: Stubai Tirol, Tourismusverband Stubai Tirol
  • Yoga Energieplatz Neue Regensburger Hütte
    / Yoga Energieplatz Neue Regensburger Hütte
    Foto: Stubai Tirol, Tourismusverband Stubai Tirol
  • / Yoga Energieplatz Neue Regensburger Hütte
    Foto: Stubai Tirol, Tourismusverband Stubai Tirol
1500 1800 2100 2400 2700 m km 1 2 3 4 5 6 7 8 9

Silberne Kaskaden und verträumte Moorlandschaft.
mittel
9,4 km
7:02 h
1331 hm
1332 hm
Ein wahrer Geheimtipp für Landschaftsgenießer. Die Gegend rund um die Neue Regensburger Hütte ist eine Wasser-Wanderung wert. Unterhalb der Hütte stürzt der Falbesonbach in zwei Stufen über eine steile Felwand, direkt neben der Hütte gibt es einen kleinen See und hinter der Hütte beginnt das Hochmoor "Hohes Moos". Durch den flachen Moorboden zieht der Falbesonbach in malerischen Mäandern. Im Sommer sind die Wiesen weiß von Wollgras.

Autorentipp

Ein früher Aufbruch entlohnt durch mehr Zeit zum Naturgenießen im "Hohen Moos"
outdooractive.com User
Autor
Hotel Stubaierhof
Aktualisierung: 21.01.2016

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2306 m
Tiefster Punkt
1245 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Ausrüstung

gute Wanderausrüstung

Start

Falbeson (1248 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.048147, 11.231170
UTM
32T 669470 5212930

Ziel

Neue Regensburger Hütte

Wegbeschreibung

Gleich zu Beginn steigt der Hüttenzustieg zur Regensburger Hütte im schön kühlen Wald auffärts bis zur einmalig urigen Falbesoner Ochsenalm. Erreicht man dieses Hochplateau wird man von der Sicht überrascht: Zum einen die urige und gemütliche Alm mit den grasenden Kühen, im Hintergrund der tosende Wasserfall an dessen Ursprung die Hütte thront. Nach kurzer Einkehr führt der Steig zur Hütte, gleich dahinter erblickt man den kleinen, erfrischenden See und das "Hohe Moos" - ein Naturparadies.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit dem KOSTENLOSEN Bus (Abfahrt alle 15 Minuten) vom Hotel Stubaierhof bis zur Station "Waldcafe/Falbeson".

Parken

direkt am Hotel Stubaierhof und weiter mit dem kostenlosen Bus oder am Gasthof Waldcafe.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
9,4 km
Dauer
7:02 h
Aufstieg
1331 hm
Abstieg
1332 hm
Rundtour Geheimtipp aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich botanische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.