Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Radfahren

Drei-Täler-Radweg

· 2 Bewertungen · Radfahren · Odenwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Touristikgemeinschaft Odenwald e.V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Roberner See Panorama
    / Roberner See Panorama
    Foto: Christian Hafner, Matthias Hypytsch
  • See bei Robern
    / See bei Robern
    Foto: Nadja Hofmann, Touristikgemeinschaft Odenwald e.V.
  • Am Mosbacher Marktplatz
    / Am Mosbacher Marktplatz
    Foto: Nadja Hofmann, Touristikgemeinschaft Odenwald e.V.
  • alltägliches Markttreiben vor der Mosbacher Stiftskirche
    / alltägliches Markttreiben vor der Mosbacher Stiftskirche
    Foto: Nadja Hofmann, Touristikgemeinschaft Odenwald e.V.
  • Odenwald-Limes Museum in Neckarburken
    / Odenwald-Limes Museum in Neckarburken
    Foto: Nadja Hofmann, Touristikgemeinschaft Odenwald e.V.
  • Heidersbacher Mühle in Limbach
    / Heidersbacher Mühle in Limbach
    Foto: Nadja Hofmann, Touristikgemeinschaft Odenwald e.V.
  • / Margaretenschlucht in Neckargerach
    Foto: Nadja Hofmann, Touristikgemeinschaft Odenwald e.V.
  • / Schloss Neuburg in Obrigheim
    Foto: Nadja Hofmann, Touristikgemeinschaft Odenwald e.V.
  • / Im Garten der Heidersbacher Mühle
    Foto: Neckar-Odenwald-Kreis
0 150 300 450 600 m km 10 20 30 40 50

Der Drei-Täler-Radweg ist eine schöne Tagestour entlang der Flusstäler im Odenwald.

mittel
50,9 km
4:06 h
496 hm
496 hm

Wer zu seiner Radtour einmal bequem mit der S-Bahn anreisen möchte, der findet an den Haltestellen in Neckargerach, Mosbach und Elztal-Dallau einen idealen Einstieg in die Drei-Täler-Tour, die sich auf einer Gesamtlänge von rund 55 km durch das Neckar-, Elz- und Seebachtal schlängelt.

Dabei führt der Radweg vorbei an naturbelassenen Winkeln des Odenwaldes, die sich vom Frühjahr bis in den Herbst hinein in einem wechselnden Farbenkleid präsentieren. Ob die romantischen Ruinen und Burgen im Neckartal, das Museum am Odenwald-Limes in Neckarburken und das Wasserschloss aus dem 14.Jahrhundert in Dallau im Elztal, oder auch das Kleinkastell "Hönehaus" in Fahrenbach und der herrlich gelegene Roberner See im Seebachtal - Sehenswertes und Interessantes gibt es an jeder Ecke zu entdecken.

Die Gastronomie lädt die Tourenradler und Tagesausflügler in den Sommermonaten gerne in ihre Biergärten ein und wird Sie mit stärkender "Radler"-Kost versorgen.

Autorentipp

Die historische Altstadt von Mosbach ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Ein Abstecher zu Fuß zur Margaretenschlucht in Neckargerach ist ebenfalls lohnenswert.

outdooractive.com User
Autor
Nadja Hofmann
Aktualisierung: 03.04.2017

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
425 m
Tiefster Punkt
128 m

Ausrüstung

Die Tour ist für Trekking- und Tourenräder geeignet.

Weitere Infos und Links

Die Broschüre "Natürlich Rad fahren" können Sie bei der Touristikgemeinschaft Odenwald bestellen.

 

Start

Mosbach (144 m)
Koordinaten:
Geographisch
49.347176, 9.131668
UTM
32U 509563 5466059

Ziel

Mosbach

Wegbeschreibung

Vom Startpunkt in Mosbach folgen Sie immer dem Radsymbol "Drei-Täler-Radweg" dem Verlauf der Elz durch Neckarburken, Dallau, Rittersbach bis nach Limbach. Von dort geht es über Krumbach und Robbern entlang der Seebach bis nach Neckargerach an den Neckar. Von dort folgen Sie dem Verlauf des Neckartal-Radweges bis nach Mosbach zum Ausgangspunkt zurück.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

S-Bahn Haltestelle in Mosbach, Neckargerach und Elztal-Dallau

Anfahrt

Anfahrt planen über google maps

Parken

Parkplatz am Sportplatz in der Neckarburkener Straße in Mosbach

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(2)
Reiner Schreier
23.10.2018 · Community
Eine wirklich sehr schöne Radtour!. Der Abschnitt zwischen Dallau und Rittersbach entlang der Elz war für mich ein landschaftlicher Höhepunkt. Ebenso ist der Robener See ideal für eine entspannte Rast, nachdem man etwas mehr als die Hälfte der Tour absolviert hat. Von Neckarelz aus steigt der der Weg sanft und nahezu unmerklich an. Erst ab der Limbacher Mühle geht es für gut einen Kilometer etwas steiler bergauf. Ist man erst mal in Limbach folgt nur noch ein kleiner Anstieg von der Wanderbahn nach Robern. Danach geht es quasi nur noch gerade oder bergab. Die Beschilderung als „Drei Täler Tour“ ist auf einigen Abschnitten leider etwas mangelhaft. Auf dem Abschnitt zwischen Heidersbacher- und Limbacher Mühle fehlt jeglicher Verweis auf den Rundweg, dies ist insbesondere an Wanderwegs Abzweigungen nicht so angenehm, da man hier idealerweise die Karte zur Hand nehmen muss. Allerdings ist wiederum in Limbach selbst die Tour Beschilderung nicht identisch mit der Karte auf Outdooractive bzw. der Karte vom Odenwaldclub (1:20.000). Auf beiden Karten geht die Wegeführung durch Limbach durch und dann auf der Krumbacher Straße (L584) in Richtung Krumbach. Ausgeschildert ist aber die Tour auf den Abschnitt der Wanderbahn von Limbach nach Krumbach, was auch wegen des nicht vorhandenen Kraftfahrzeugverkehrs natürlich viel besser ist. In Robern wird man zunächst nach links auf die Wagenschwendter Straße (L525) geleitet, dann aber fehlt die Beschilderung wieder nach rechts in die Rathausstraße und dann auf den Radweg zum Robener See zu fahren. So fährt man im Zweifel die Landstraße weiter bis Fahrenbach, wenn man nicht unterwegs am Friedhof die Bushaltestelle „Robener See“ bemerkt. Von dort sind es gerade mal 150 m zum See. Besser allerdings fährt man auf dem Radweg, so man ihn findet. Der Abschnitt vom Robener See entlang der Seebach nach Neckargerach führt durch Laubwald. An einigen Abzweigen könnte ein Hinweisschild nicht schaden. Insbesondere bei der Querung der Landstraße L589, wo der Weg rechts versetzt fortgesetzt wird.
mehr zeigen
Gemacht am 20.10.2018
Es werden nur Bewertungen mit Text angezeigt.

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
50,9 km
Dauer
4:06 h
Aufstieg
496 hm
Abstieg
496 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich kulturell / historisch Einkehrmöglichkeit

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.