Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Radfahren

KJ1 Tagestour am Kocher-Jagst-Radweg - Radweg im Kochertal und im Jagsttal

· 3 Bewertungen · Radfahren · HeilbronnerLand
Verantwortlich für diesen Inhalt
Touristikgemeinschaft HeilbronnerLand e.V. Verifizierter Partner 
  • Museum im Torturm Neuenstadt a. K.
    / Museum im Torturm Neuenstadt a. K.
    Foto: Touristikgemeinschaft HeilbronnerLand e.V.
  • /
    Foto: Touristikgemeinschaft HeilbronnerLand e.V.
  • Rathaus Oedheim
    / Rathaus Oedheim
    Foto: Touristikgemeinschaft HeilbronnerLand e.V.
  • Lindenanlage am Renaissance-Schloss Neuenstadt a. K.
    / Lindenanlage am Renaissance-Schloss Neuenstadt a. K.
    Foto: Touristikgemeinschaft HeilbronnerLand e.V.
  • Radfahrer in Neuenstadt am Kocher
    / Radfahrer in Neuenstadt am Kocher
    Foto: Touristikgemeinschaft HeilbronnerLand e.V.
  • Schachtsee Bad Friedrichshall
    / Schachtsee Bad Friedrichshall
    Foto: Touristikgemeinschaft HeilbronnerLand e.V.
  • / Schloss Roch Oedheim
    Foto: Touristikgemeinschaft HeilbronnerLand e.V.
  • / Schauweinberg mit Raststation
    Foto: Touristikgemeinschaft HeilbronnerLand e.V.
  • / Ehemalige Apotheke Möckmühl
    Foto: Touristikgemeinschaft HeilbronnerLand e.V.
  • / Stadtmauer mit Schinnersturm
    Foto: Touristikgemeinschaft HeilbronnerLand e.V.
  • / St. Gangolf
    Foto: Touristikgemeinschaft HeilbronnerLand e.V.
  • / Fachwerk Neudenau
    Foto: Touristikgemeinschaft HeilbronnerLand e.V.
0 150 300 450 600 m km 10 20 30 40 50 60 70 RadServiceStation Brotcafé Bäckerei Hirth RadServiceStation Sportheimgaststätte Kocher Aue Radwegekirche Nikolauskirche Neuenstadt a. K. E-Bike-Ladestation Jagsthausen

Nur wenige Kilometer voneinander entfernt schwingen sich die Flüsse Kocher und Jagst durch wunderschöne Landschaften. Im gemütlichen oder sportlichen Radtempo lassen sich die Flussauen im unteren Kocher- und im ritterlichen Jagsttal erfahren.

schwer
76,8 km
5:36 h
201 hm
201 hm

Unterwegs wechseln sich sanfter Wiesengrund und enge Flussschleifen mit steilen Weinterrassen ab – Sie passieren alte Städte mit Schlössern, Burgen und verwinkelten Fachwerkgassen. Auf die Radwanderer am Kocher-Jagst-Radweg warten insgesamt rund 330 Kilometer durchgängig ausgeschilderte und außergewöhnlich abwechslungsreiche Strecken voller Überraschungen. Bei dieser Tagestour folgen Sie dem Kocher größtenteils auf der Trasse der ehemaligen Kochertalbahn bis Sindringen, wechseln dann auf die Jagstseite und rollen flußabwärts bis zum Ausgangspunkt.

Autorentipp

  • Freilichtspeile Neuenstadt
  • Burgfestspiele auf der Götzenburg in Jagsthausen
  •  individuell verkürzbar, zwischen Möckmühl und Bad Friedrichshall Rückreisemöglichkeit mit dem Zug

  • RadServiceStationen an der Strecke (fahrradfreundliche Gastronomie)
outdooractive.com User
Autor
Touristikgemeinschaft HeilbronnerLand
Aktualisierung: 08.03.2019

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
345 m
Tiefster Punkt
148 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

RadServiceStation Brotcafé Bäckerei Hirth
Marijas Schlosspark Café - RadServiceStation
RadServiceStation Württemberger Hof
RadServiceStation Metzgerei und Gasthof „Zum Bären“
RadServiceStation Biergarten Saline
Bett+Bike Hotel Restaurant Württemberger Hof
RadServiceStation Bäckereicafé Härdtner

Ausrüstung

Tourenrad

(kurzes Teilstück geschottert)

Weitere Infos und Links

www.kocher-jagst.de

www.heilbronnerland.de

Start

Bahnhof Bad Friedrichshall-Hauptbahnhof (158 m)
Koordinaten:
Geographisch
49.231962, 9.200492
UTM
32U 514596 5453261

Ziel

Bahnhof Bad Friedrichshall-Hauptbahnhof

Wegbeschreibung

Folgen Sie dem Verlauf des Radweges am Kocher entlang durch Oedheim, Neuenstadt a. K., Gochsen, Kochersteinsfeld bis nach Sindringen. Von dort über den mit Q2 beschilderten Radweg weiter ins Jagsttal nach Jagsthausen. In Jagsthausen angekommen, treffen Sie wieder auf den Kocher-Jagst-Radweg, dem Sie nun Jagst abwärts über Widdern, Möckmühl, Neudenau bis nach Bad Friedrichshall zurück zum Ausgangspunkt folgen.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Anreise mit der Bahn:

Bad Friedrichshall-Hauptbahnhof, Untergriesheim, Herbolzheim, Neudenau, Siglingen, Züttlingen und Möckmühl sind an das Bahnliniennetz angeschlossen. Weitere Infos unter www.bahn.de.

Hier geht's zur Fahrplanauskunft direkt mit passender Haltestelle in Bad Friedrichshall und kurzem Weg bis zum Toureinstieg.

Anfahrt

Das HeilbronnerLand liegt im Herzen Baden-Württembergs und wird vom Kraichgau im Westen, dem Odenwald im Norden, Hohenlohe im Osten, dem Naturpark Schwäbisch-Fränkischer-Wald im Südosten, der Region Stuttgart und dem Naturpark Stromberg-Heuchelberg im Südwesten umschlossen.
Mit der S-Bahn und dem DB-Regionalverkehr sind es von Karlsruhe, Mannheim, Heidelberg und Stuttgart weniger als 45 Minuten Fahrzeit ins HeilbronnerLand. Mit dem Auto ist das HeilbronnerLand über die A81 Würzburg-Stuttgart oder die A6 Mannheim-Nürnberg zu erreichen.

Adresse für Navigationsgeräte: Jagstfelder Straße 99, 74177 Bad Friedrichshall (Bad Friedrichshall Hbf)

Parken

Folgende Parkmöglichkeiten empfehlen wir:

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Kartenempfehlungen des Autors


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Du hast Fragen zu diesem Inhalt? Dann stelle sie hier.


Bewertungen

5,0
(3)
C Wi
30.07.2017 · Community
Schöne Tour, mit Kindern machbar, man kann auch auf der Hälfte übernachten, wenn man in Jagsthausen startet. Übernachtung dann im Sperrfelder Freitzeitpark in Oedheim.
mehr zeigen
Ste Sib
17.07.2017 · Community
Tolle Tour einer der schönsten welche wir dieses Jahr schon gefahren sind. Wir sind die Tour in umgekehrter Richtung gefahren da im Schefflenztal die Einkehr Möglichkeiten doch begrenzt sind und wir am Nachmittag nicht auf Kaffee und Kuchen verzichten wollten :-)
mehr zeigen
Gemacht am 15.07.2017
Es werden nur Bewertungen mit Text angezeigt.

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
76,8 km
Dauer
5:36 h
Aufstieg
201 hm
Abstieg
201 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch botanische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.