Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Radfahren

Von Talheim zum Breitenauer See - dem beliebten Badesee im Unterland

Radfahren • HeilbronnerLand
Verantwortlich für diesen Inhalt
Touristikgemeinschaft HeilbronnerLand e.V.
  • Rathaus Talheim mit Burg
    / Rathaus Talheim mit Burg
    Foto: Hermann Wilhelm, Hermann Wilhelm
  • Historisches Rathaus
    / Historisches Rathaus
    Foto: Hermann Wilhelm, Touristikgemeinschaft HeilbronnerLand e.V.
  • Barockkirche St. Dionysius
    / Barockkirche St. Dionysius
    Foto: Hermann Wilhelm, Touristikgemeinschaft HeilbronnerLand e.V.
  • Fachwerkhäuser in der Marktstr.
    / Fachwerkhäuser in der Marktstr.
    Foto: Hermann Wilhelm, Touristikgemeinschaft HeilbronnerLand e.V.
  • Neckarsulm Zweiradmuseum
    / Neckarsulm Zweiradmuseum
    Foto: Hermann Wilhelm, Hermann Wilhelm
  • Breitenauer See
    / Breitenauer See
    Foto: Touristikgemeinschaft HeilbronnerLand e.V.
  • Neckarsulm Centturm
    / Neckarsulm Centturm
    Foto: Hermann Wilhelm, Touristikgemeinschaft HeilbronnerLand e.V.
Karte / Von Talheim zum Breitenauer See - dem beliebten Badesee im Unterland
0 150 300 450 600 m km 10 20 30 40 50 Rathaus Talheim mit Burg Seerestaurant Der Grieche - Gastgeber Badesee Breitenauer See
Wetter

Die Tour führt Sie schozachaufwärts nach Oberheinriet. Nach einem kurzen Steilstück können Sie es 4 km bequem in das Sulmtal nach Hößlinsülz hinabrollen lassen und erreichen nach weiteren 3 km den Breitenauer See.

Der See lädt im Sommer zum Baden, Seerestaurant bzw. Kioske laden zum Einkehren ein.

Der Rückweg führt Sie sulmabwärts in die Deutschordensstadt Neckarsulm und weiter auf dem Neckartalradweg nach Heilbronn. Ab Horkheim radeln Sie auf dem Alb-Neckar-Radweg nach Talheim zum Ausgangspunkt zurück.

 

mittel
58 km
4:30 Std
309 hm
313 hm
Tourentipp von Bike-Guide Bernd Hönnige, einem der 30 ausgebildeten Gästeführer auf dem Rad im HeilbronnerLand. Bitte beachten Sie, dass diese Tour nicht zwingend durchgängig beschildert ist.

Autorentipp

Tour besonders bei Badewetter im Sommer zu empfehlen. Der Breitenauer See mit einem flachen Kiesstrand lädt zu einem erfrischenden Bad ein - also Badesachen mitnehmen. Die Rückfahrt im Sulmtal und entlang von Neckar und Schozach verläuft gänzlich ohne Steigungen.

Wer nach dem Baden die Rückfahrt abkürzen möchte, kann in Obersulm-Affaltrach in die S-Bahn einsteigen und nach Heilbronn fahren. Von hier aus sind es nur noch 10 km heimzuradeln.

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
337 m
144 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Es besteht Helmpflicht

Start

Talheim, Rathausplatz (189 hm)
Koordinaten:
Geographisch
49.084571 N 9.195563 E
UTM
32U 514279 5436875

Ziel

Talheim, Rathausplatz

Wegbeschreibung

Abschnitt 1: Schozachaufwärts nach Ilsfeld und Auenstein
Vom Rathausplatz in Talheim fahren Sie links ab auf die Bahnhofstraße. Sie befinden sich nun auf dem Alb-Neckar-Radweg, der Sie schozachaufwärts vorbei am idyllischen Tauchsteinsee, am Schozacher Bahnhöfle und an der Oettinger Mühle nach Ilsfeld führt. Hier wurde die Schozach zwischenzeitlich renaturiert.   Danach wechseln Sie auf die linke Seite des Baches. Hier unterqueren Sie die A 81. Auf der 2. Brücke überqueren Sie erneut die Schozach und erreichen Auenstein.

Abschnitt 2: Am Oberlauf der Schozach
In Auenstein halten Sie sich links und nehmen die Unterführung der vielbefahrenen Landesstraße. Im Ort biegen Sie an der Gaststätte Krone erneut links ab. Nach ca. 300 m fahren Sie rechts ab in Richtung Abstatt. Am Ortsausgang können Sie wieder den neuen Radweg rechts der Straße befahren – vorbei an dem neuen Regenrückhaltebecken. In Abstatt kommen Sie am Bürgerpark vorbei. Für ihre Kinder können Sie hier eine kurze Spielpause und für sich eine Trinkpause einlegen. Hinter Abstatt sehen Sie links das Bosch-Areal und rechter Hand passieren Sie das zweite Regenrückhaltebecken. In Unterheinriet folgen Sie nun der Radwegbeschilderung „SB 3“nach Oberheinriet. Ca. 200 m hinter Oberheinriet biegt dieser Radweg rechts von der Straße ab und führt Sie am dritten Regenrückhaltebecken vorbei ca. 800 m steil bergauf auf den Bergkamm zwischen Heilbronn und Löwenstein.

Abschnitt 3: Hinab ins Sulmtal
An der Wegkreuzung fahren Sie geradeaus weiter. Der Waldweg führt Sie konstant bergab. An der Weggabelung nach 1 km halten Sie sich rechts. Kurz danach endet der Wald und Sie radeln durch die Weinberge nach Hößlinsülz. Im Ort biegen Sie rechts ab in die Lindenstraße ein. Auf der Lindenstraße müssen Sie links abbiegen in die Bergstraße. Auf dieser kommen Sie bergauffahrend am Friedhof linkerhand und am Landhotel Roger rechterhand vorbei zur B 39. Diese überqueren Sie und sind nach 600 m an dem Damm zwischen dem Hauptteil und dem kleineren „Obersee“ angelangt.

Abschnitt 4: Am Breitenauer See
Wer die Freizeiteinrichtungen nutzen möchte, muss am linken Ufer entlang fahren. Spielplätze, Liegewiesen, ein Badestrand, Kiosk und Restaurants laden zum Verweilen ein. Das rechte Ufer erreichen Sie über den Damm. Auf dieser Seite kommen Sie auf dem kürzestem Weg weiter .

Abschnitt 5: Im Sulmtal nach Neckarsulm
Die Seeumrundung endet am Staudamm des künstlichen Sees. Von hier fahren Sie auf dem Radweg bergab und an der Landstraße biegen Sie links ab auf den Radweg nach Obersulm. Der Beschilderung folgen Sie durch die Obersulmer Ortsteile Willsbach und Sülzbach. Ausgangs Sülzbach durchfahren Sie eine Wiesenlandschaft. An der Bahnunterführung fahren Sie rechts und danach wieder links, überqueren die Straße zwischen Ellhofen und Grantschen. Durch den Hof der Töpferei kommen Sie entlang der Sulm zum Autobahnkreuz Weinsberg. Immer weiter der Sulm entlang unterqueren Sie die mächtigen Brückenbauwerke der Autobahnen und erreichen das Industriegebiet von Erlenbach. In Erlenbach fahren Sie an dem mit Pappeln bestandenen Sulmufer entlang, am Teilort Binswangen vorbei nach Neckarsulm

Abschnitt 6: Durch das historische Neckarsulm
Durch den Park, an den Sportstätten vorbei, immer der Sulm entlang kommen Sie an den Kreisel der Kraftfahrstraße. Auf der gegenüberliegenden Seite sehen Sie die Kultur- und Sporthalle „Ballei“ und weiter links sticht der Turm der Dionysiuskirche ins Auge. Am Kreisel nehmen Sie die dritte Ausfahrt und radeln die Marktstraße hinauf.
In Neckarsulm gibt es mit dem historischen Rathaus, dem Löwenbrunnen auf dem Marktplatz, Fachwerk-Gasthäusern in der Marktstraße, dem Zweiradmuseum im Deutschordensschloss, dem Centturm und weiteren historischen Gebäuden viel Sehenswertes. Im Audi-Forum sind die neuesten Modelle der Marke Audi (früher NSU) zu sehen.
In der Deutschordens- und Automobilstadt Neckarsulm lohnt sich ein separater Besuch.
Von der Marktstraße biegen Sie rechts in die Schindlerstraße, anschließend nochmals rechts in die Urbanstraße ein. Bergab halten Sie sich links und kommen in die Grabenstraße. Unten angekommen halten Sie sich links und unterqueren die Eisenbahn. Danach fahren Sie links auf dem Radweg entlang der Gottlieb-Daimler-Straße. An der folgenden Ampel fahren Sie rechts ab über die Neckarbrücke und anschließend links ab auf den Neckartal-Radweg.

Abschnitt 7: Auf dem Neckartal-Radweg nach Heilbronn
Direkt am Neckar entlang führt dieser Weg zunächst in zwei weiten Bogen unter der A 6 hindurch, dann geradeaus südwärts. Auf der gegenüberliegenden Neckarseite sticht das EnBW-Kohlekraftwerk mit seinen riesigen Schornsteinen ins Auge. Auf dem weiteren Weg unterqueren Sie die Eisenbahn und anschließend queren Sie ampelgeregelt eine Kraftfahrstraße. An der nächsten Neckarbrücke fahren Sie die Rampe hoch und überqueren den Neckar. Danach halten Sie sich rechts, überqueren auch den „alten Neckar“ und fahren gleich nochmals rechts ab. Der Neckar fließt nun auf Ihrer rechten Seite und links liegt der Wertwiesenpark. Radeln Sie nun weiter am Neckar entlang, der teilweise recht tief unterhalb des Radweges fließt.

  Abschnitt 8: Im Schozachtal auf dem Neckar-Alb-Radweg nach Talheim
Nach unterqueren der Autobrücke, bevor das Horkheimer Industriegebiet beginnt, zeigt der Wegweiser links ab nach Talheim – Schozachtal. Hier biegen Sie ein und gelangen teilweise auf der Trasse der ehemaligen Schmalspurbahn durch das idyllische Schozachtal nach 5 km den Start in Talheim.

Anfahrt

Mit dem PKW nach Talheim

Parken

Parkplatz Mühlstr./Bachstr.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.
Schwierigkeit
mittel
Strecke
58 km
Dauer
4:30 Std
Aufstieg
309 hm
Abstieg
313 hm
Rundtour Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch Geheimtipp

Wetter Heute

Statistik

: Std
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.