Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Wanderung

N4 Burgentour durchs Fünfmühlental

Wanderung · Heilbronnerland
Verantwortlich für diesen Inhalt
Touristikgemeinschaft HeilbronnerLand e.V. Verifizierter Partner 
  • Historische Altstadt Bad Wimpfen
    / Historische Altstadt Bad Wimpfen
    Foto: Touristikgemeinschaft HeilbronnerLand e.V.
  • / Wanderpause in Bad Wimpfen
    Foto: Touristikgemeinschaft HeilbronnerLand e.V.
  • / Bergkirche Heinsheim
    Foto: Touristikgemeinschaft HeilbronnerLand e.V.
  • / Historische Altstadt Bad Wimpfen
    Foto: Touristikgemeinschaft HeilbronnerLand e.V.
0 150 300 450 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 18

Fünf Mühlen säumen den Weg durch das von Wald umgebene Tal hoch zur Stauferburg Guttenberg. Grüne, ruhige Wälder und schön gelegene kleine Seen sorgen für Wanderfreuden.

mittel
18,8 km
5:15 h
300 hm
442 hm

In Bad Wimpfen, dem Startpunkt der Tour, gibt es staufische Geschichte zu erkunden. Die größte Kaiserpfalz nördlich der Alpen lädt zum Besuch ein, bevor der Wellenklang den Wanderer auf dem Weg oberhalb des Neckars begleitet.

Über Bad Rappenau-Heinsheim mit dem Judenfriedhof, der kunstgeschichtlich einer der interessantesten in Deutschland ist, gelangen Sie zur Burg Guttenberg.

Auf der Stauferburg bieten die Flugvorführungen der Deutschen Greifenwarte oder das spannende Burgmuseum Unterhaltung. Wer möchte, kann unterhalb der Burg noch einen Abstecher zur rechts gelegenen Kirche unternehmen. Die Kirche ist allein schon deshalb einen Besuch wert, weil hier zu Weihnachten 1521 erstmalig in der ganzen Gegend evangelisch gepredigt wurde und der Burgherr Pastoren Unterkunft gab, die sich Luthers Reform angeschlossen hatten und deshalb verfolgt wurden.

Der Weg führt weiter ins idyllische Fünfmühlental. Für die kurzen Aufstiege im Streckenverlauf werden Sie durch wunderschöne Aussichten über Weinberge und das burgenreiche Neckartal mehr als belohnt. Fünf ehemalige Wassermühlen säumen Ihren Weg, ein Wildgehege sorgt für Abwechslung beim Nachwuchs und der Mühltalsee lädt zu einer Rast ein.

Ein Besuch der Bad Rappenauer Parklandschaft mit dem Gradierwerk im Salinenpark, dem einzigen Freiluftinhalatorium Baden-Württembergs lohnt allemal, ebenso wie ein Abstecher auf den Römerweg. Bei der Kugelmühle verläuft er zum Römersee und der dort freigelegten Villa Rustica (Landhaus). Der Gutshof wurde vermutlich 250 bis 300 v. Chr. errichtet und war bereits mit einer vollständigen Küche und einer komfortablen Bodenheizung (Hypokaustum) ausgestattet, die in einem eigens angelegtem Befeuerungsraum von den Bediensteten beheizt wurden.

Auf dem Rückweg nach Bad Wimpfen bietet sich ein Stopp an der Fleckinger Mühle an. Lassen Sie die Wanderung bei Brotzeit und selbst gemachtem Most ausklingen.

outdooractive.com User
Autor
Tanja Seegelke
Aktualisierung: 14.11.2019

Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
268 m
Tiefster Punkt
142 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Fleckinger Mühle
Burg Guttenberg - Museum, Greifenwarte und Burgschenke

Sicherheitshinweise

befestigte und unbefestigte Wald- und Feldwege, bei nasser Witterung Rutschgefahr, festes Schuhwerk empfohlen

 

Weitere Infos und Links

Informationen zur Region

Informationen zur Tour

 

Start

Bad Wimpfen (151 m)
Koordinaten:
Geographisch
49.229918, 9.168434
UTM
32U 512262 5453028

Ziel

Bad Wimpfen

Wegbeschreibung

Die Tour ist beschildert mit Runde 1 Naturpark Neckartal-Odenwald

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit der S-Bahn und dem DB-Regionalverkehr sind es von Karlsruhe, Mannheim, Heidelberg und Stuttgart weniger als 45 Minuten Fahrzeit ins HeilbronnerLand.

Ortschaften mit Bus- oder Bahnanschlus:

  • Bad Wimpfen
  • Heinsheim
  • Neckarmühlbach
  • Zimmerhof
  • Hohenstadt

 

Anfahrt

Das HeilbronnerLand liegt im Herzen Baden-Württembergs und wird vom Kraichgau im Westen, dem Odenwald im Norden, Hohenlohe im Osten, dem Naturpark Schwäbisch-Fränkischer-Wald im Südosten, der Region Stuttgart und dem Naturpark Stromberg-Heuchelberg im Südwesten umschlossen.

Mit dem Auto ist das HeilbronnerLand über die A81 Würzburg-Stuttgart oder die A6 Mannheim-Nürnberg zu erreichen.

 

Parken

Parkplatz am Bahnhof Bad Wimpfen (Carl-Ulrich-Straße, Bad Wimpfen) 

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

WanderTourenPlaner Neckartal

>>zum Prospektshop HeilbronnerLand

Übersichtskarten mit Einkehrtipps und Sehenswürdigkeiten an der Strecke, nicht zur Orientierung im Gelände geeignet. Wir empfehlen zusätzlich eine der topografischen Karten HeilbronnerLand. 

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte Neckartal-Stauferland vom Naturpark Neckartal-Odenwald; für 7 € zu beziehen bei der Touristinformation Bad Wimpfen und der Gästeinformation Bad Rappenau

 

Freizeitkarte Neckartal (topografisch, Maßstab 1:30.000)

>>zum Prospektshop HeilbronnerLand


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

outdooractive.com User
Touristikgemeinschaft HeilbronnerLand e.V.
Hallo Hei Li, vielen Dank für die tolle Bewertung dieser Tour und Ihr Feedback. Wir finden auch, dass das Wandern im Herbst besonders schön ist. Wanderer, die zukünftig an dieser Tour interessiert sind, finden hier den exakten Einstiegspunkt am Bahnhof Bad Wimpfen: https://goo.gl/maps/1qiVzairBuE2
mehr zeigen
Hei Li
18.09.2015 · Community
Eine nette Rundtour, die man nicht nur an schönen Tagen machen kann. Versuchen sie es ruhig ein Mal im Spätsommer am besten nach Regentagen, so wie wir heute. Es fallen ihnen die intensiven Düfte im Wald auf: das erste gefallene Laub am Boden, feuchtes Moos, vermodernde Baumstämme ... eine "Weide" einmal nicht nur für die Augen. Selbstverständlich ist nach Regentagen besondere Vorsicht geboten und es sind gute Sohlen wichtig. Zum hier vorgeschlagene Startpunkt am Bahnhof: Der Beginn befindet sich unterhalb der Gleise, bzw. oberhalb des Radweges.
mehr zeigen
Gemacht am 18.09.2015
Foto: Hei Li, Community

Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
18,8 km
Dauer
5:15 h
Aufstieg
300 hm
Abstieg
442 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.