Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen Tour kopieren
Einbetten
Fitness
Mountainbike

Traumtour von Walchensee auf die Kotalm

· 4 Bewertungen · Mountainbike · Tölzer Land
Verantwortlich für diesen Inhalt
Outdooractive Redaktion Verifizierter Partner 
  • Bootsanleger am Walchensee.
    / Bootsanleger am Walchensee.
    Foto: Karlheinz Götz, Outdooractive Redaktion
  • / Kotalm-Hütte auf 1133 m.
    Foto: Outdooractive Redaktion
  • / Der Weg am Walchenseeufer bietet zahlreiche schöne Ausblicke.
    Foto: Outdooractive Redaktion
  • / Lichtung oberhalb der Kotalm.
    Foto: Outdooractive Redaktion
  • / Am Walchenseeufer.
    Foto: Outdooractive Redaktion
  • / Blick auf Walchensee.
    Foto: Tobias Falkner, Outdooractive Redaktion
m 1400 1200 1000 800 600 400 30 25 20 15 10 5 km Fieberkapelle Kotalm Badestrand Walchenseeufer

Diese Tour auf die Kotalm bietet alles, was das Herz eines Bikers begehrt: Natur, knackige Anstiege, rasante Abfahrten und phantastische Ausblicke.
schwer
33,5 km
4:30 h
1023 hm
1023 hm
Die abwechslungsreiche Tour bietet uns viele Höhepunkte, wie die herrliche Aussicht auf den Walchensee den Kochelsee und das Karwendelgebirge.

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1173 m
Tiefster Punkt
602 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Ortsmitte Walchensee (801 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.589322, 11.316990
UTM
32T 674200 5273258

Wegbeschreibung

Wir fahren zunächst in Richtung Kochel, auf der Straße aus Walchensee hinaus. Auf den ebenen ersten 5 km am westlichen Ufer des Walchensees fahren wir uns warm, bis wir Urfeld erreichen. Wir verlassen Urfeld und bezwingen den ersten Anstieg unserer Tour. Es geht gemäßigt auf der asphaltierten und breiten Straße bergauf. Nach der ersten Kehre genießen wir den phantastischen Ausblick auf den Walchensee vor der Kulisse des Karwendelgebirges. Weiter führt die Straße bergan, bald überqueren wir den Pass, schließlich geht es bergab auf der gut ausgebauten Kesselbergstraße. Es empfiehlt sich für nicht so geübte Biker, auf der Hauptstraße zu bleiben und am Pass nicht der Wanderausschilderung auf den Pfad nach links nach Kochel zu folgen. Nur echte "Freaks" haben auf dem im unteren Abschnitt recht anspruchsvollen Abschnitt ihren Spaß. Bleiben wir auf der Straße, müssen wir zwar mit dem Autoverkehr leben, dafür rauschen wir aber ohne Anstrengung auf glattem Asphalt ins Tal. Auf halbem Weg lädt auf der linken Straßenseite ein Aussichtspunkt zum einem Halt. Wir sehen von dem Aussichtsplatz über den Kochelsee auf das Alpenvorland. Wenn wir am Ende der Abfahrt den Kochelsee erreichen zweigt zur Linken eine Stichstraße ab. Sie bietet uns die Möglichkeit zu einem Abstecher zum Kraftwerk Walchensee in 1 km. Der Betreiber e-on bietet dort ein Informationszentrum, das täglich von 9 bis 17 Uhr geöffnet hat. Am Parkplatz der Firma Dorst verlassen wir die Straße und fahren rechts vor dem Verwaltungsgebäude vorbei zur Forststraße, die uns wiederum rechts den Berg hinauf führt. Wir stellen uns auf einen langen und anspruchsvollen Anstieg ein. Am Fuß des Berges, hinter dem Mitarbeiterparkplatz der Firma Dorst, sind die Routen "Jochberg" und "Sonnenspitz" markiert. Wir folgen dieser Ausschilderung den steilen Anstieg hinauf. Der Weg führt zunächst durch schattigen Wald und wird bald so steil, dass wir den Anstieg gerade noch im kleinsten Gang bewältigen können. Wenn wir auf über 1.000 m ü NN eine Kreuzung erreichen, haben wir die Möglichkeit, links 50 m hinunter zu einer Hütte zu fahren und uns dort am Brunnen zu erfrischen. Wir folgen an dieser Kreuzung dem steilen Anstieg hinauf zur Kotalm. Wenn wir einen Weiderost hinter uns lassen, haben wir die Kotalm erreicht und der schwierigste Teil unserer Tour liegt hinter uns. Am zweiten Weidezaun halten wir uns links auf dem Single-Trail. Ausgeschildert ist Jachenau. Nach 250 m Abfahrt erreichen wir eine Hütte, die zu einer Pause einlädt. Wir genießen die Ruhe und die schöne Berglandschaft um uns. Wir fahren jetzt auf einer Forststraße hinab ins Tal. Im Tal angekommen, treffen wir an einem Schuppen auf einen Wegweiser. Wir folgen der Ausschilderung "Rundweg über Ortsteil Berg 1,5 km" nach rechts über einen Hügel zum Ort Berg. In Berg folgen wir der Ausschilderung "Sachenbach/Urfeld". Wir verlassen den Ort und treffen nach 1 km auf einen Abzweig nach rechts, der uns in den Wald und auf einen ansteigenden Waldweg führt. Streckenweise wird dieser Forstweg so felsig und technisch anspruchsvoll, dass wir eventuell absteigen müssen. Wir passieren eine kleine Kapelle. Nach circa 2 km erreichen wir im Wald ein Rondell und fahren auf dem asphaltierten Forstweg bergab. Jetzt folgt eine wunderbare Abfahrt bis hinunter nach Sachenbach, an den Rand des Walchensees. In Sachenbach können wir am Wasser pausieren. Wir halten uns weiter rechts auf dem Weg nach Urfeld, jetzt führt unser Weg direkt am Ufer des Walchensees entlang. Bei guter Sicht haben wir grandiose Ausblicke auf den See und das Karwendelgebirge. Wir erreichen Urfeld und fahren auf der Straße nach Walchensee. In Urfeld und Walchensee gibt es zahlreiche Restaurants, um diese abwechslungsreiche Tour ausklingen zu lassen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug nach Klais, weiter mit dem Bus nach Walchensee

Anfahrt

A95, Abfahrt Kochel, über Kochel nach Walchensee

Parken

Parken in der Ortsmitte Walchensee
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ähnliche Touren in der Umgebung

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,2
(4)
Marie Bachstelze
26.07.2016 · Community
Sehr schöne Tour mit knackigen Anstiegen am Anfang, dann aber eigentlich nur noch bergab. Ich habe die Tour ein wenig abgekürzt und an der Firma Dorst in Kochel gestartet. Von da aus geht es eine genaze Zeit lang recht knackig bergauf, dann aber eine schöne lange Abfahrt über Forstwege. Den Weg zur Jocher Alm habe ich mir gespart, da ich die Hütte nicht mag. Das nächste Mal werde ich in Sachenbach voraussichtlich links abbiegen und den Walchensee noch einmal ganz umfahren. Zum Schluss bin ich noch über die alte Kesselbergstraße abgefahren, die zum Teil sehr steil und felsig war. Alles in allem bin ich auf rund 20 km gekommen, also eine schöne gemütliche Sonntagsrunde.
mehr zeigen
Gemacht am 24.07.2016
Josef Kriesmair
23.07.2016 · Community
Sehr schöne Tour. Bei guter Kondition oder e-Unterstützung, lässt sich die Tour gut mit einem Besuch der Jocher Hütte kombinieren. Von dort kann man direkt zum Walchensee abfahren. Der im oberen Bereich neu ausgebaute Waldweg wird im unteren Bereich zu einem teilweise relativ steilen und etwas verblockten Weg. Ist aber bei mittlerer Fahrtechnick gut zu fahren.
mehr zeigen
Christopher Gessl
25.05.2014 · Community
Tour war sehr schön allerdings leider Ohne Bergabtrail - nur Forstweg aber trotzdem empfehlenswert !
mehr zeigen
Gemacht am 25.05.2014
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
33,5 km
Dauer
4:30h
Aufstieg
1023 hm
Abstieg
1023 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.