Drucken
GPX
Zu Liste hinzufügen
 Teilen
Prädikats-Kurztour / Prädikats-Rundtour

Traumpfad Förstersteig

(8) Prädikats-Kurztour / Prädikats-Rundtour • Eifel
  • Entlang des Förstersteigs
    / Entlang des Förstersteigs
    Foto: Klaus-Peter Kappest, Rhein-Mosel-Eifel-Touristik
  • Blick auf Schloss Bürresheim
    / Blick auf Schloss Bürresheim
    Foto: Klaus-Peter Kappest, Rhein-Mosel-Eifel-Touristik
  • Schloss Bürresheim
    / Schloss Bürresheim
    Foto: Klaus-Peter Kappest, Rhein-Mosel-Eifel-Touristik
  • Pferde machen große Freude
    / Pferde machen große Freude
    Foto: Klaus-Peter Kappest, Rhein-Mosel-Eifel-Touristik
  • /
    Foto: Nicole Pfeifer, Rhein-Mosel-Eifel-Touristik
  • Führung mit Förster
    / Führung mit Förster
    Foto: Klaus-Peter Kappest, Rhein-Mosel-Eifel-Touristik
  • Traumpfad Foerstersteig
    / Traumpfad Foerstersteig
    Video: TraumpfadeInfo
Karte / Traumpfad Förstersteig
150 300 450 600 750 m km 2 4 6 8 10 12 14 Eiterbachweiherhütte Luisenplatzhütte Altener Tempelchen Aussicht auf St. Johann Fünfkantenstein Aussicht auf Schloss Bürresheim Aussicht Nitztal

Premiumweg Deutsches Wandersiegel
... 15 km phantastische Waldwege mit atemberaubenden Panoramablicken. Auf halber Strecke lädt Schloss Bürresheim zur Besichtigung und bietet einzigartige Einblicke in das Leben des Adels zwischen dem 15. und dem 20. Jahrhundert.
schwer
15,5km
5:30
509 m
509 m
alle Details




outdooractive.com User
Autor
Nicole Pfeifer
Aktualisierung: 23.05.2017

Schwierigkeit schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
524 m
265 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Rundtour Rundtour
Einkehrmöglichkeit Einkehrmöglichkeit
Premiumweg Deutsches Wandersiegel Premiumweg Deutsches Wandersiegel
Kurzwanderwege
Eifel
aussichtsreich
kulturell / historisch
geologische Highlights
botanische Highlights
faunistische Highlights

Sicherheitshinweise

In einigen Passagen ist Trittsicherheit erforderlich.

 

Allgemeine Sicherheishinweise:

Sicherheitshinweise -  Sicheres Wandern auf den Traumpfaden

Wanderer wünschen sich schmale Pfade, naturnahe Wege (über Waldboden, Graspfade oder entlang von Bachläufen) und felsige Anstiege, die zu spektakulären Aussichten führen. Dabei ist es selbstverständlich, dass solche Wege mit besonderer Aufmerksamkeit begangen werden müssen.

 

Was Sie bei Ihrer Wanderung beachten sollten:

  • Tragen Sie witterungsangepasste, zweckmäßige Kleidung, die Sie vor Kälte und Nässe bzw. Hitze und Sonne schützt.
  • Planen Sie Ihre Wanderung mit angemessenen Pausen und gehen Sie sparsam mit Ihren Kräften um.
  • Nehmen Sie ausreichend Flüssigkeit mit. Es sind nicht überall Einkehrmöglichkeiten vorhanden.
  • Bitte ziehen Sie den Traumpfaden angemessene Wanderschuhe an, welche Ihnen ausreichend Halt auch auf schlüpfrigen und steilen bzw. felsigen und unebenen Wegen geben.
  • Sollten Sie bei bestimmten Wegeabschnitten der Meinung sein, dass diese für Sie nicht begehbar sind, dann sollten Sie diese umgehen bzw. umkehren. Gerade bei widrigen Wetterverhältnissen kann es bei naturnahen Wegen zu matschigen und rutschigen Passagen kommen.
  • Besonders im Herbst ist auch darauf zu achten, dass das am Boden liegende Laub Unebenheiten, Wurzeln, Steine oder Löcher im Weg verdecken kann.
  • Mit Wegebeeinträchtigungen dieser Art müssen Sie rechnen, wenn Sie eine Wanderung unternehmen.
  • Informieren Sie sich vor Ihrer Wanderung im Internet unter www.traumpfade.info/wegemanagement, ob der von Ihnen zu wandernde Traumpfad evtl. gesperrt ist, ob möglicherweise Umleitungen vorliegen, ob Wegebaumaßnahmen geplant oder bspw. Holzfällarbeiten oder sonstige Störungen bestehen.
  • Empfohlene Wandermonate: April bis Oktober.

Ausrüstung

Für die Tour wird festes Schuhwerk empfohlen!

Weitere Infos und Links

Tourist-Information der Stadt Mayen, Tel.: 02651/903004, info@mayenzeit.de, www.mayenzeit.de

Projektbüro Traumpfade, Tel.: 0261/108419, info@traumpfade.info, www.traumpfade.info

Traumpfade-App

Traumpfade-App für iOS

Traumpfade-App für Android

Start

56727 Mayen-Kürrenberg, Parkplatz Am Leichenweg (B 258) (Kletterwald Vulkanpark) (466 m)
Koordinaten:
Geogr. 50.337532 N 7.170088 E
UTM 32U 369779 5577761

Wegbeschreibung

Am Startpunkt in Mayen-Kürrenberg führt ein Waldweg im schattigen Hochwald gemächlich abwärts durch das Ruppental, dann durchs Eiterbachtal mit munter plätscherndem Bach. Am Eiterbachweiher laden Schutzhütte und Bänke zum Verweilen ein. Mäßig bergan geht es zur Luisenplatzhütte mit feinem Panoramablick über Mayen, das Maifeld und Richtung Rhein. Der weitere Weg führt zur Schutzhütte Altener Tempelchen mit Blick auf die mächtigen Basaltsäulen des gegenüber liegenden Steinbruchs. Über Pfade geht es stetig bergan zum Fünfkantstein (hist. Wegemarke, mit Schutzhütte). Abwärts bieten sich großartige Ausblicke auf Schloss Bürresheim und das Nettetal. Direkt an der Nette angelangt, geht es nach kurzer Passage entlang der L83 zur historischen Hammes-mühle und weiter am Netteufer und bis zum Nitztal. Auf den Aufstieg auf dem Rücken eines Felskammes folgt eine Waldpassage durch Eichenniederwald zum Schälkopf mit schönem Blick auf Nitztal. Ein Serpentinenpfad windet sich aufwärts nach Kürrenberg. Am Waldrand entlang geht es vorbei an Pferdekoppeln und Wiesen zum Scheidkopf der Beginn des abschließenden Panoramafestivals der Rundtour mit weiten Ausblicken über die Eifellandschaft!

Öffentliche Verkehrsmittel:

Zielhaltestelle: Kürrenberg Kriegerdenkmal

Linien: 343 (Mo-Sa) Mayen Ost Bf. – Boos – Kelberg / 344 (Mo-Sa) Mayen Ost Bf. – Adenau

alternativ:

Zielhaltestelle: Schloss Bürresheim

Linien: 340 „WacholderBus“ (Mo-Sa) Mayen Ost Bf. – Arft / 814 (täglich) Mayen Ost Bf. – Kempenich – Ahrweiler Bf.

ÖPNV: www.bahn.de / www.bahn.de/rheinmoselbus

Anfahrt:

A 48 Abfahrt Mayen/Mendig - B 258 Richtung Nürburgring - hinter der General-Delius-Kaserne in Richtung Kürrenberg nach 700 m rechts auf den an der B 258 liegenden Parkplatz (Schild: Klettwerwald Vulkanpark)

56727 Mayen-Kürrenberg, Parkplatz Am Leichenweg (B 258)

Parken:

56727 Mayen-Kürrenberg, Parkplatz Am Leichenweg (B 258)

Weitere: 56727 Mayen-Kürrenberg, Reinigweg 

 


Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Traumpfade 1 – Schönes Wandern Pocket. 19 Premium-Wanderwege an Rhein, Mosel und in der Eifel Ulrike Poller & Wolfgang Todt ISBN: 978-3-93-43-42-545

Kartenempfehlungen des Autors

Traumpfade im Rhein-Mosel-Eifel-Land Topographische Freizeitkarte 1:50.000 ISBN: 978-3-89637-411-0 und Osteifel mit Laacher-See-Gebiet Wanderkarte 1:25.000 ISBN: 978-3-921805-63-3

Community


 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
Friedhelm Hackenbruch
16.06.2017
Eine Panoramareiche und sehr schöne Tagestour stellt der Traumpfad Förstersteig dar. Dieser Traumpfad ist wegen seinen 16 km an sehr warmen Tagen Ideal zu laufen, weil sehr viel Waldpassagen vorhanden sind. Man hat beim Förstersteig zwei Startpunkte, einer ist in Kürrenberg am Leichenweg und der andere an Schloß Bürresheim/Historische Gasthaus Hammesmühle. Mein Start erfolgte am Restaurant Hammesmühle und führte mäßig aber stetig hoch nach Kürrenberg. Bis dahin hat man schon einige schöne Blicke auf Schloß Bürresheim und Nette- und Nitztal gemacht. In Kürrenberg am Scheidkopf selbst ist ein faszinierender Rundumblick in die Eifel, Pellenz, Westerwald, das Maifeld und den Hunsrück möglich. Danach führt der Weg an Pferdekoppeln vorbei Abwärts ins Eiterbachtal um anschließend wieder anzusteigen zur Luisenplatzhütte, danach weiter zum Altener Tempelchen von wo man einen sehr schönen Blick auf Mayen mit dem Wahrzeichen dem Clemenskirche und seinem schiefen Turm hat. Der stillgelegte Basaltbruch "In der Ahl" und der Ortschaft St. Johann rundet hier das ganze ab. Weiter geht es dann etwas stärke steigend zum Fünfkantenstein und zur Hochlay Hütte wo Schloß Bürresheim im Tal liegt. Ab hier geht es nun teilweise stärker zu meinem Ausgangspunkt zurück wobei noch ein letzter Punkt der Schloß Bürresheim Blick nicht ausgelassen werden soll. Wie beim Start endet der Förstersteig mit einer Brücke über die Nette. Eine Stärkung kann dann im Hirstorischen Gasthaus Hammesmühle erfolgen. www.hammesmuehle.de
Bewertung
Gemacht am
14.06.2017
Schloß Bürresheim
Schloß Bürresheim
Foto: Friedhelm Hackenbruch, Community
Vorne Kirchwald im Hintergrund der Windpark Rieden/Weibern
Vorne Kirchwald im Hintergrund der Windpark Rieden/Weibern
Foto: Friedhelm Hackenbruch, Community
Das Nettetal und links der Schmitzkopf
Das Nettetal und links der Schmitzkopf
Foto: Friedhelm Hackenbruch, Community
Mayen
Mayen
Foto: Friedhelm Hackenbruch, Community
Ehemaliger Bsaltbruch "In der Ahl"
Ehemaliger Bsaltbruch "In der Ahl"
Foto: Friedhelm Hackenbruch, Community
Fünfkantenstein
Fünfkantenstein
Foto: Friedhelm Hackenbruch, Community
Die Nette
Die Nette
Foto: Friedhelm Hackenbruch, Community

Stefan Irkens
02.11.2016
Erwandert am 01.11.2016 Ein recht nette Tour durch viel Wald mit immer wieder schönen Aussichtspunkten. Gerade jetzt im Herbst ein optischer Hochgenuß.
Bewertung
Foto von Wanderung: Traumpfad Förstersteig • Eifel (02.11.2016 06:58:48 #1)
Foto von Wanderung: Traumpfad Förstersteig • Eifel (02.11.2016 06:58:48 #1)
Foto: Stefan Irkens
Foto von Wanderung: Traumpfad Förstersteig • Eifel (02.11.2016 06:59:02 #1)
Foto von Wanderung: Traumpfad Förstersteig • Eifel (02.11.2016 06:59:02 #1)
Foto: Stefan Irkens
Foto von Wanderung: Traumpfad Förstersteig • Eifel (02.11.2016 06:59:20 #1)
Foto von Wanderung: Traumpfad Förstersteig • Eifel (02.11.2016 06:59:20 #1)
Foto: Stefan Irkens
Foto von Wanderung: Traumpfad Förstersteig • Eifel (02.11.2016 06:59:28 #1)
Foto von Wanderung: Traumpfad Förstersteig • Eifel (02.11.2016 06:59:28 #1)
Foto: Stefan Irkens

Thilo Krebs
27.02.2016
Ein wirklich sehr schöner Rundweg in fast absoluter Ruhe... hatte sehr sehr wenige Begegnungen mit anderen Wanderern. Der größte Teil verläuft innerhalb der Wälder, was ich pers. aber sehr schön finde. Teilweise etwas steilere Passagen.... also etwas Kondition sollte vorhanden sein.
Bewertung
1
1
Foto: Thilo Krebs, Community
2
2
Foto: Thilo Krebs, Community
3
3
Foto: Thilo Krebs, Community
4
4
Foto: Thilo Krebs, Community
5
5
Foto: Thilo Krebs, Community

mehr zeigen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Schwierigkeit schwer
Strecke 15,5 km
Dauer 5:30 Std.
Aufstieg 509 m
Abstieg 509 m

Eigenschaften

Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

: Std.
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.