Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Prädikats-Kurztour / Prädikats-Rundtour

Traumpfädchen Löfer Rabenlaypfad

3 Prädikats-Kurztour / Prädikats-Rundtour • Mittel- und Untermosel
Verantwortlich für diesen Inhalt
Rhein-Mosel-Eifel-Touristik
  • Blick auf Ehrenburg
    / Blick auf Ehrenburg
    Foto: Klaus-Peter Kappest, Klaus-Peter Kappest
  • Entlang des Weges
    / Entlang des Weges
    Foto: Klaus-Peter Kappest, Klaus-Peter Kappest
  • Aussichtspunkt Rabenlay
    / Aussichtspunkt Rabenlay
    Foto: Klaus-Peter Kappest, Klaus-Peter Kappest
  • Moselpanorama
    / Moselpanorama
    Foto: Nicole Pfeifer, Rhein-Mosel-Eifel-Touristik
Karte / Traumpfädchen Löfer Rabenlaypfad
0 150 300 450 m km 0.5 1 1.5 2 2.5 3 3.5 4 4.5 Alzbachhütte bei der Alten Schäferei südöstl. Betzemerhof Winzerhütte Schutzhütte Rabenlay Moselaussicht Rabenlay

Premiumweg Deutsches Wandersiegel

Abenteuer Rabenlay!

mittel
4,7 km
2:00 Std
158 hm
158 hm

Durch weite Felder, schattige Wälder und markante Felsformationenführt das Traumpfädchen in abenteuerlichem Auf und Abzur Rabenlay. Höhepunkte sind die außergewöhnlichen Panoramasichtenauf das Moseltal mit vereinzelten Ausblicken auf dieEhrenburg und Burg Thurant.

outdooractive.com User
Autor
Nicole Pfeifer
Aktualisierung: 26.11.2018

Premiumweg Deutsches Wandersiegel Premiumweg Deutsches Wandersiegel
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
232 m
128 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Hotel Traube
Hotel Lellmann
Hotel - Restaurant Traube
Hotel- Restaurant Lellmann
Moselstern Parkhotel Krähennest

Sicherheitshinweise

Allgemeine Sicherheitshinweise:

Sicherheitshinweise -  Sicheres Wandern auf den Traumpfädchen

Wanderer wünschen sich schmale Pfade, naturnahe Wege (über Waldboden, Graspfade oder entlang von Bachläufen) und felsige Anstiege, die zu spektakulären Aussichten führen. Dabei ist es selbstverständlich, dass solche Wege mit besonderer Aufmerksamkeit begangen werden müssen. 

Was Sie bei Ihrer Wanderung beachten sollten:

  • Tragen Sie witterungsangepasste, zweckmäßige Kleidung, die Sie vor Kälte und Nässe bzw. Hitze und Sonne schützt.
  • Planen Sie Ihre Wanderung mit angemessenen Pausen und gehen Sie sparsam mit Ihren Kräften um.
  • Nehmen Sie ausreichend Flüssigkeit mit. Es sind nicht überall Einkehrmöglichkeiten vorhanden.
  • Bitte ziehen Sie angemessene Wanderschuhe an, welche Ihnen ausreichend Halt auch auf schlüpfrigen und steilen bzw. felsigen und unebenen Wegen geben.
  • Sollten Sie bei bestimmten Wegeabschnitten der Meinung sein, dass diese für Sie nicht begehbar sind, dann sollten Sie diese umgehen bzw. umkehren. Gerade bei widrigen Wetterverhältnissen kann es bei naturnahen Wegen zu matschigen und rutschigen Passagen kommen.
  • Besonders im Herbst ist auch darauf zu achten, dass das am Boden liegende Laub Unebenheiten, Wurzeln, Steine oder Löcher im Weg verdecken kann.
  • Mit Wegebeeinträchtigungen dieser Art müssen Sie rechnen, wenn Sie eine Wanderung unternehmen.
  • Informieren Sie sich vor Ihrer Wanderung im Internet unter www.traumpfade.info/wegemanagement, ob das von Ihnen zu wandernde Traumpfädchen evtl. gesperrt ist, ob möglicherweise Umleitungen vorliegen, ob Wegebaumaßnahmen geplant oder bspw. Holzfällarbeiten oder sonstige Störungen bestehen.
  • Empfohlene Wandermonate: April bis Oktober.

Ausrüstung

Zwischen Winzerhütte und Rabenlay grenzen offene Steilhänge an den engen, teils felsigen Pfad, was bei empfindlichen Personen zu Problemen mit Schwindelfreiheit führen kann. Trittsicherheit und festes Schuhwerk sind zudem sehr wichtig.

Die Traumpfädchen sind nicht für Kinderwagen oder Rollatoren geeignet.

Weitere Infos und Links

Tourist-Information Sonnige Untermosel, Tel.: 02605/8472736, touristik@sonnige-untermosel.de  www.sonnige-untermosel.de

Projektbüro Traumpfade, Tel.: 0261/108419, info@traumpfade.info, www.traumpfade.info

 

Traumpfade-App

Traumpfade-App für iOS

App bei iTunes herunterladen

 

Traumpfade-App für Android

App bei Google play herunterladen

Start

56332 Löf, Sportplatz (In der Alzbach) (128 hm)
Koordinaten:
Geographisch
50.236264 N 7.435410 E
UTM
32U 388423 5566071

Ziel

56332 Löf, Sportplatz (In der Alzbach)

Wegbeschreibung

Am Waldrand oberhalb von Löf beginnt an der Schutzhütte im Alzbachtal der Löfer Rabenlaypfad. Der Parkplatz befindet am Sportplatz in nur 350 m Entfernung (Zuwegung ist markiert).

Sofort zeigt dieses Traumpfädchen, dass man durchaus etwas Kondition braucht, um die Tour zu genießen. Denn schon kurz nach dem Startpunkt steigt man stramm neben dem Alzbach bergan. Kurz gesellt sich der Moselsteig dazu, doch auf Höhe eines Wasserspeichers geht es wieder alleine weiter. Eine Holztreppe hilft eine Steilstufe zu überwinden, bevor bereits der Waldrand in Sicht kommt. Dort angelangt ist der Aufstieg erstmal bewältigt.

Die Logos weisen nach links und beim Wandern durch weitläufige Felder gleitet der Blick entspannt zum Moseltal.

Nach Querung einer Straße nähert man sich einem Waldareal, hier trifft man erstmals auf den Traumpfad „Hatzenporter Laysteig“. Beide Wege folgen links dem Waldrand, trennen sich aber kurz vor der Hangkante wieder. Das Traumpfädchen biegt rechts deutlich talwärts, wobei sich Trittsicherheit und festes Schuhwerk als sinnvoll erweisen. Schließlich stößt man mitten im dichten Hangwald auf einen Pfad. Urige Atmosphäre kommt beim Umrunden eines tief eingeschnittenen Seitentals auf, dann öffnet sich die Vegetation und es vereinen sich an einem Wegweiser Traumpfädchen, Traumpfad und Moselsteig. Bevor man die Tour links fortsetzt, bietet sich eine geruhsame Rast an der nahen Winzerhütte mit Moselpanorama.

Nach der aussichtsreichen Pause folgt man dem Pfad durch die steile Hangflanke. Zuwege nach Hatzenport und zur Johanniskirche lässt man unbeachtet, lockt doch voraus bereits die Rabenlay! Auf dem Weg dorthin ist wieder Trittsicherheit gefragt, aber zum Verschnaufen und Genießen der herrlichen Moseltalblicke stehen einige Bänke bereit. Nach einigem Auf und Ab trifft man schließlich an der Rabenlay nebst Bänken und Hütte ein und wird durch eine herrliche Aussicht belohnt.

Mühsam reißt man sich von diesem Idyll los und folgt den üppigen Hecken sanft bergan. Als der Traumpfad links abbiegt, wenden sich das Traumpfädchen Löfer Rabenlaypfad und der Moselsteig rechts mit Blick auf die Ehrenburg zur nahen K41 und queren diese. Kurz darauf senkt sich die Route rechts in den Wald ab. Nach dessen Durchquerung und deutlichem Abstieg verlässt der Moselsteig das Traumpfädchen, das dem Rand der Wiesen folgt. Ab und an erhascht man einen Blick auf Burg Thurant auf der anderen Seite der Mosel, dann taucht der Weg bei einer Festwiese noch einmal in den Wald. Nach kurzer Pfadpassage erreicht man wieder den Startpunkt der Runde. Von dort sind es nur noch wenige Schritte rechts abwärts bis zum Portal an der Schutzhütte.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Bahn: Regionalbahn von Koblenz nach Löf  - Zielbahnhof: Löf (Zuwegung ausgeschildert 1,1 km)  www.bahn.de

 

Anfahrt

Entlang der B 416 nach Löf - in Löf in den Bergweg / K 41 Richtung Münstermaifeld abbiegen - den Bergweg längere Zeit folgen und im Kreisel in die Straße "In der Mark" abbiegen - weiter der Beschilderung Sportplatz (In der Mark) folgen (Fußweg zum Start: 350 m).

Parken

56332 Löf, Sportplatz Löf (In der Mark) - Zuwegung zum Start ausgeschildert (350 m)

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Ein Schöner Tag "traumpfädchen", Ulrike Poller & Wolfgang Todt, ISBN: 978-3-942779-49-4

Kartenempfehlungen des Autors

Freizeitkarte Mosel "Maifeld und Untermosel" (1:25 000), ISBN: 978-3-944620-16-9

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.

Kommentare und Bewertungen (3)

Peter Sz.
27.11.2018
Ohne die lange Strecke über Asphalt gäbe es 5 Sterne
Bewertung
Dienstag, 27. November 2018, 23:50 Uhr
Dienstag, 27. November 2018, 23:50 Uhr
Foto: Peter Sz., Community
Dienstag, 27. November 2018, 23:51 Uhr
Dienstag, 27. November 2018, 23:51 Uhr
Foto: Peter Sz., Community
Dienstag, 27. November 2018, 23:51 Uhr
Dienstag, 27. November 2018, 23:51 Uhr
Foto: Peter Sz., Community
Dienstag, 27. November 2018, 23:52 Uhr
Dienstag, 27. November 2018, 23:52 Uhr
Foto: Peter Sz., Community
Dienstag, 27. November 2018, 23:52 Uhr
Dienstag, 27. November 2018, 23:52 Uhr
Foto: Peter Sz., Community
Dienstag, 27. November 2018, 23:53 Uhr
Dienstag, 27. November 2018, 23:53 Uhr
Foto: Peter Sz., Community

Magdalene Schmittgen
27.09.2018
Tolle Tour mit beeindruckenden Aussichten. Danke an die Macher der Traumpfade und - pfädchen.
Bewertung
Donnerstag, 27. September 2018 22:09:20
Donnerstag, 27. September 2018 22:09:20
Foto: Magdalene Schmittgen, Community
Donnerstag, 27. September 2018 22:10:13
Donnerstag, 27. September 2018 22:10:13
Foto: Magdalene Schmittgen, Community

Bruno Schilken
18.08.2018
Sehr schöner Wanderweg. Tolle Aussichten. Nicht zu schwer. Nicht zu lang. Genau richtig für Ungeuebte. Sehr gut ausgeschildert
Bewertung
Blick auf die Johanniskirche
Blick auf die Johanniskirche
Foto: Bruno Schilken, Community

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
4,7 km
Dauer
2:00 Std
Aufstieg
158 hm
Abstieg
158 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich botanische Highlights kulturell / historisch

Statistik

: Std
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.