Share
Bookmark
Print
GPX
KML
Embed
Fitness
Graded short tour/Graded circular tour

Heidehimmel Volkesfeld

· 18 reviews · Graded short tour/Graded circular tour · Eifel
Responsible for this content
Rhein-Mosel-Eifel-Touristik Verified partner  Explorers Choice 
  • Durch die Wabener Wacholderheide
    / Durch die Wabener Wacholderheide
    Photo: Rhein-Mosel-Eifel-Touristik
  • Traumpfad Heidehimmel Volkesfeld
    / Traumpfad Heidehimmel Volkesfeld
    Video: TraumpfadeInfo
  • Erfrischung an der Quelle Volkesfeld
    / Erfrischung an der Quelle Volkesfeld
    Photo: Rhein-Mosel-Eifel-Touristik
  • Rast am Noorkopf
    / Rast am Noorkopf
    Photo: Rhein-Mosel-Eifel-Touristik
  • Hütte Volkesfeld
    / Hütte Volkesfeld
    Photo: Rhein-Mosel-Eifel-Touristik
  • Rast in der Wacholderheide
    / Rast in der Wacholderheide
    Photo: Rhein-Mosel-Eifel-Touristik
  • / Durch die Heide
    Photo: Klaus-Peter Kappest, Klaus-Peter Kappest
150 300 450 600 750 m km 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Parkplatz bei der Heilquelle Sauerbrunnen Parkplatz Volkesfeld Aussicht Riethelkreuz Volkesfeld Parkplatz Waberner Brücke Falkleyblick Aussicht Noorkopf

Medicinal mineral water and juniper heaths, lush meadows in bloom, fragrant heaths, tranquil forests and overwhelming panoramic views enchant the hiker. Rustic refuge huts invite the hiker to a break, a drink at the mineral spring “Sauerbrunnen” gives him refreshment.

moderate
9.3 km
3:00 h
310 m
310 m

Die Highlights entlang des Weges:

  • Volkesfelder Wacholderheiden mit Riethelkreuz
  • urwüchsige Waberner Heide mit Hütte
  • Falkleyblick
  • Florianshütte mit schönem Nettetalblick
  • Heilquelle „Sauerbrunnen“
  • Panoramablicke

 

Author’s recommendation

Vergessen Sie nicht eine Wasserflasche zum Auffüllen für die Heilquelle "Sauerbrunnen".

outdooractive.com User
Author
Nicole Pfeifer
Updated: June 07, 2019

Premium route awarded the "Deutsches Wandersiegel"
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Altitude
528 m
344 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Rest Stop

Hotel-Restaurant Eifler Seehütte

Safety information

Sicherheitshinweise - Sicheres Wandern auf den Traumpfaden

Wanderer wünschen sich schmale Pfade, naturnahe Wege (über Waldboden, Graspfade oder entlang von Bachläufen) und felsige Anstiege, die zu spektakulären Aussichten führen. Dabei ist es selbstverständlich, dass solche Wege mit besonderer Aufmerksamkeit begangen werden müssen.

 

Was Sie bei Ihrer Wanderung beachten sollten:

  •  Tragen Sie witterungsangepasste, zweckmäßige Kleidung, die Sie vor Kälte und Nässe bzw. Hitze und Sonne schützt.
  • Planen Sie Ihre Wanderung mit angemessenen Pausen und gehen Sie sparsam mit Ihren Kräften um.
  • Nehmen Sie ausreichend Flüssigkeit mit. Es sind nicht überall Einkehrmöglichkeiten vorhanden.
  • Bitte ziehen Sie den Traumpfaden angemessene Wanderschuhe an, welche Ihnen ausreichend Halt auch auf schlüpfrigen und steilen bzw. felsigen und unebenen Wegen geben.
  • Sollten Sie bei bestimmten Wegeabschnitten der Meinung sein, dass diese für Sie nicht begehbar sind, dann sollten Sie diese umgehen bzw. umkehren. Gerade bei widrigen Wetterverhältnissen kann es bei naturnahen Wegen zu matschigen und rutschigen Passagen kommen.
  • Besonders im Herbst ist auch darauf zu achten, dass das am Boden liegende Laub Unebenheiten, Wurzeln, Steine oder Löcher im Weg verdecken kann.
  • Mit Wegebeeinträchtigungen dieser Art müssen Sie rechnen, wenn Sie eine Wanderung unternehmen.
  • Informieren Sie sich vor Ihrer Wanderung im Internet unter www.traumpfade.info/wegemanagement, ob der von Ihnen zu wandernde Traumpfad evtl. gesperrt ist, ob möglicherweise Umleitungen vorliegen, ob Wegebaumaßnahmen geplant oder bspw. Holzfällarbeiten oder sonstige Störungen bestehen.
  • Empfohlene Wandermonate: April bis Oktober.

 

Equipment

Für die Tour wird festes Schuhwerk empfohlen!

Wegesperrung finden Sie unter: http://www.traumpfade.info/wegemanagement/

 

Tips, hints and links

Tourist-Information Ferienregion Laacher See, Tel.: 02636/19433, info@ferienregion-laacher-see.de www.ferienregion-laacher-see.de

Projektbüro Traumpfade, Tel.: 0261/108419, info@traumpfade.info, www.traumpfade.info

Start

56745 Volkesfeld Heilquelle Volkesfeld (344 m)
Coordinates:
Geographic
50.384493, 7.144639
UTM
32U 368099 5583027

Destination

56745 Volkesfeld, L 83, Wanderparkplatz „Nettetal“ Heilquelle Volkesfeld

Turn-by-turn directions

The trail starts at the car park at the spring of the medicinal mineral waters “Sauerbrunnen” on the L 83 in the Nette valley. An access road leads to the starting point at the spring. Rustic wooden steps and a soft forest footpath give the first view into the Nette valley and lead on to Volkesfeld.

There the ascent starts to the impressive Riethel cross that can be seen in the distance. The cross is bedded in fragrant juniper heath and there is a fabulous panorama view. The path gently follows the ridge and goes past the nearby development area in a wide bend along meadow paths that lead to Volkesfeld. After passing briefly through a wood and open meadows another wonderful panorama is revealed where the the K 63 is crossed. Leaving the village behind, the path continues along a soft track to a resting place.

Soon a narrow path climbs to the heights of Wabern Heath and presents unspoilt juniper bushes, brilliant gorse bushes and gnarled pine trees. The Wabern Juniper Hut has the best views in almost all directions and makes an inviting stay. Continuing through the heath the trail goes through a forest to the rock promontory “Falkley View” with its unique view of the Nette valley far below. With luck it could be possible to see wild cameroon sheep along the following stretches through forest and meadows.

A short detour (altogether 500 m) leads to the Noorkopf summit with a 270° view. Back on the trail, it descends at the edge of the field to the Florian’s Hut with its lovely view of the Nette valley. In the forest the path twists in wide bends down to the valley. At the end of the tour the medicinal “Sauerbrunnen” spring with mineral water containing iron makes an inviting, healthy refreshment before the trail ends at the hiker car park.

Public transport

Destination stop: Volkesfeld

Lines: 814 (every day) Mayen Ost Bf. – Kempenich – Ahrweiler Bf.

Getting there

A61 Exit Wehr, towards Adenau/Kempenich - B412 turn right towards Wehr/Rieden - on L114 to the left - next junction left on to K 64 through Rieden (after 500m K19) - past Waldsee to junction L 83, turn right - after approx. 300 meter left to car park Heilquelle and starting point Traumpfad

Parking

56745 Volkesfeld, hiker car park „Nettetal“ Heilquelle Volkesfeld (L 83)

56745 Volkesfeld, car park village hall (Nettestraße)

56745 Wabern, hiker car park Waberner bridge (L 83)

Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

Traumpfade & Traumpfädchen Band  2: Die 19 besten Premium-Rundwanderungen in der Vordereifel, Ulrike Poller & Wolfgang Todt ISBN: 978-3-934342-61-3 -  27 Premium-Rundwege Traumpfade, Jubiläumsausgabe 10 Jahre Traumpfade,  Ulrike Poller & Wolfgang Todt, ISBN: 978-3-942779-43-2


Questions & answers

Pose the first question

You have a question concerning the difficulty or the necessary equipment? Pose it right here.


18 reviews

3.4
Michael Bolwin 
June 02, 2019 · Community
Schöne Tour, anfangs evtl. etwas zu viel Ortsnähe, aber mit herrlichen Aussichten. Bei Sonne nichts für Sonnenempfindliche, da wenig Schatten.
show more
Done at June 02, 2019
M. S.
January 09, 2019 · Community
Wegen der Ortsnähe war das erste Drittel nicht besonders reizvoll zu wandern, dafür entschädigt das zweite Drittel mit tollen Ausblicken und einer schönen Heidelandschaft. Das letzte Drittel führt dann nochmal durch kurze Wald- und Wiesenabschnitte. Insgesamt eine solide Tour.
show more
Done at January 09, 2019
Heidehimmel Volkesfeld
Video: bigjupp88
Andrea Weinberger
October 20, 2018 · Community
Sehr schöner Weg mit vielen Ausblicken und Möglichkeiten zur Rast. Die Beschilderung ist vorbildlich, man kann gar nicht von Weg abkommen. Wir haben die Wanderung im Oktober gemacht, da ist der Weg ideal. Bei hohen Temperaturen ist er m. E. nicht so empfehlenswert, da die ersten 5 km keinerlei Schatten bieten und danach auch nur teilweise. Für Hunde gibt es keine Trinkgelegenheiten, außer ganz am Schluss an der Quelle. Die Wege sind angenehm zu laufen: breit und weich und nur ganz wenige Abschnitte auf Asphalt. Auf jeden Fall empfehlenswert.
show more
Show all reviews

Photos of others

+ 24

Reviews
Difficulty
moderate
Distance
9.3 km
Duration
3:00 h
Ascent
310 m
Descent
310 m
Loop Family friendly Botanical highlights Scenic Faunistic highlights

Statistics

: h
 km
 m
 m
Highest point
 m
Lowest point
 m
Show elevation profile Hide elevation profile
For changing the range of view, push the arrows together.