Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Radtour

Von Buxheim zum Bauernhofmuseum Illerbeuren

· 1 Bewertung · Radtour · Allgäu
Verantwortlich für diesen Inhalt
Outdooractive Redaktion Verifizierter Partner 
  • Alte Häuser und altes Handwerk - all dies wird im Bauernhofmuseum lebendig.
    / Alte Häuser und altes Handwerk - all dies wird im Bauernhofmuseum lebendig.
    Foto: Outdooractive Redaktion
  • Das Bauernhofmuseum in Illerbeuren lohnt einen Besuch.
    / Das Bauernhofmuseum in Illerbeuren lohnt einen Besuch.
    Foto: Outdooractive Redaktion
  • Das Strandcafé am Startpunkt unserer Tour.
    / Das Strandcafé am Startpunkt unserer Tour.
    Foto: Outdooractive Redaktion
  • Das Freibad am Karthäuser See.
    / Das Freibad am Karthäuser See.
    Foto: Outdooractive Redaktion
Karte / Von Buxheim zum Bauernhofmuseum Illerbeuren
300 450 600 750 900 m km 5 10 15 20 25 Kirche in Kardorf Bauernhofmuseum in Illerbeuren Dickenreishausen

Diese einfache Radtour vereint für uns das Gewinnen von Information (im Bauernhofmuseum Illerbeuren) mit dem Gewinnen von Genuss (im Strandbad am Karthäuser See).
mittel
28,3 km
2:30 h
261 hm
260 hm
In die Memminger Lande führt uns diese einfache Radtour. Wir sind bis auf ein ganz kurzes Stück durchgehend auf wenig bis kaum befahrenen Nebensträßchen unterwegs und fahren ein gutes Stück unserer Tour auf einer ehemaligen Bahnlinie, die nun zum Radweg umfunktioniert wurde. Unser Startpunkt ist am Karthäuser See in Buxheim - ein sehr beliebtes Naherholungsziel der Memminger Erholungssuchenden. Wir ignorieren aber zu Beginn unserer Tour das Strandcafé und begeben uns sogleich auf dem Rad in südliche Richtung. Nach dem Überqueren der Brücke fahren wir an der großen Kreuzung halb links bergan, vorbei am Buxheimer Weiher (1). Durch ein großes Waldgebiet hindurch halten wir uns zunächst halbrechts, dann wieder rechts, ehe wir der Beschilderung "Brunnen" nach rechts folgen. Kurz vor dem Ort Brunnen gelangen wir wieder auf freies Gelände und folgen dem asphaltierten Wirtschaftsweg. Dieser Weg bringt uns nach Brunnen, wo wir uns links und gleich wieder rechts orientieren und wieder in ein kurzes Waldgebiet gelangen. Hier folgen wir dem Weg bis nach Altammann, das wir durchfahren. Wenn wir bei Kiefer auf die Fahrstraße gelangen, halten wir uns rechts und folgen dieser Straße unter der Autobahn hindurch bis nach Ferthofen. Hier können wir die Möglichkeit zu einem Abstecher zur Staumauer des Illerstaus nutzen - wir aber orientieren uns im Ort nach rechts in südlicher Richtung und gelangen auf der Nebenstraße mit einiger Steigung nach Kardorf, wo wir uns weiter in Richtung Süden halten. Beim anschließenden Streckenabschnitt haben wir wiederum die Möglichkeit zu einem Abstecher an die Iller, der Illerstau Lautrach (2) bietet uns rechter Hand beeindruckende Perspektiven. Bald erreichen wir Illerbeuren, wo wir sogleich auf die Beschilderung zum Bauernhofmuseum (3) stoßen. Der Besuch in dem sehr attraktiv aufgemachten Museum ist das Highlight dieser Radtour. Nach rund der Hälfte unserer Tour ist die kleine Zwischenpause auch sicherlich eine willkommene Abwechslung. Das Schwäbische Bauernhofmuseum Illerbeuren lädt uns ein zu einem Besuch und einem Rundgang durch die Geschichte Schwabens. Mit mehr als 30 Gebäuden aus vier Jahrhunderten wird hier nicht nur Vergangenes lebendig. Im Museumsgelände warten stilecht eingerichtete Häuser und Höfe und viel Interessantes zu allen Themen rund um die ländliche Kulturgeschichte auf die Besucher. Dem Bauernhofmuseum angegliedert ist auch das Schwäbische Schützenmuseum. Nachdem wir uns ausreichend informiert (und gestärkt) haben, machen wir uns auf den Rückweg nach Buxheim. Hierzu wählen wir die Kreisstraße bergan, wobei wir auf diesem kurzen Straßenabschnitt dem Straßenverkehr besondere Aufmerksamkeit schenken: Wir teilen den Anstieg mit Kraftfahrzeugen und fahren entsprechend vorsichtig. Auf der Anhöhe angekommen, folgen wir nach links der Beschilderung "Fahrradweg Memmingen" in den Wald hinein. Durch den Wald hindurch folgen wir stets den Schildern in Richtung Memmingen. Nun befinden wir uns übrigens auf einer ehemaligen Bahnlinie, die seit 1912 von Memmingen nach Legau führte und nach der Einstellung des Zugverkehrs zum Radweg umgebaut wurde. Und so ziehen wir auf den Spuren der Züge unsere Bahnen durch die Memminger Lande, gelangen an Dickenreishausen (4) vorbei und machen kurz vor der Autobahnbrücke Halt. Hier haben wir die Möglichkeit zu einem Abstecher in die Memminger Innenstadt (5). Wenn wir direkt zum Ausgangspunkt zurück wollen, halten wir uns links und folgen dem Haldenweg, später der Talstraße immer geradeaus, ehe wir durch Buxach nach Buxheim kommen. Nun fahren wir noch zweimal links und sind bereits zurück am Ausgangspunkt. Nach den Mühen auf dem Rad haben wir uns nun eine Erfrischung im Strandbad am Karthäuser See redlich verdient!

Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
656 m
584 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Parkplatz Karthäuser See (584 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.992801, 10.130994
UTM
32T 584378 5316119

Anfahrt

A96 Ausfahrt Memmingen, Beschilderung nach Buxheim, dort links zum Parkplatz am Karthäuser See

Parken

Parkplatz Karthäuser See
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.

Kommentare und Bewertungen (1)

Wolpi Wolpertinger
26.05.2009
Wer sich nach Buxheim begibt, sollte unbedingt einen Abstecher in das dortige Kloster machen. Das ehemalige Kartäuser-Kloster und heutige Kloster der Salesianer Don Boscos beherbergt eines der besterhaltenen hochbarocken Chorgestühle (2. Hälfte 17. Jh.) des Tiroler Bildhauers Ignaz Waibl. Auch die von Dominikus Zimmermann gestaltete St. Anna-Kapelle ist sehenswert und wird auch "Kleine Wies" genannt.
Bewertung

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
28,3 km
Dauer
2:30 h
Aufstieg
261 hm
Abstieg
260 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.