Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Radtour

Von Mindelheim ins Tannheimer Tal

· 1 Bewertung · Radtour · Allgäu
outdooractive.com User
Verantwortlich für diesen Inhalt
Kurt Becker
  • Blick auf die Alpen bei Seeg
    / Blick auf die Alpen bei Seeg
    Foto: Kurt Becker, Community
  • Vilsalpsee im frühen Morgenlicht
    / Vilsalpsee im frühen Morgenlicht
    Foto: Kurt Becker, Community
Karte / Von Mindelheim ins Tannheimer Tal
600 800 1000 1200 1400 m km 20 40 60 80 100 112,8 km Länge

Landschaftlich schöne Strecke mit teilweise bissigen Anstiegen und als Highlight zum Abschluß ca. 400 Hm von km 95 -105 ...
mittel
112,8 km
8:34 h
1297 hm
1053 hm
Schöne Strecke durchs Voralpenland, meist mit tollem Blick auf die Alpen, wenn das Wetter es zuläßt. Ich habe meist wenig befahrene Nebenstrassen benutzt, ungeteerte Feldwege vermieden. Die Strecke ist m.E. angenehm zu befahren; an einigen Stellen gibt es wirklich bissige Anstiege. Zwischen Steeg und Pfronten ist die (Fern-)Radwegemarkierung eher rudimentär. Offenbar zieht man dort eher kurze lokale Rundkurse mit weniger Steigungen vor. Die letzten 10 km von Pfronten nach Grän erfordern dann nochmal die Mobilisierung der Restkondition. Die rasende Abfahrt hinunter nach Tannheim entschädigt dann aber dafür. In Tannheim selbst wurde ich bestaunt; zwar gibt es dort schöne ebene Radwege - die meisten Gäste transportieren die Räder jedoch auf dem Autodach hinauf...

Das Rad habe ich für eine Nacht im Hotel deponiert und noch eine Bergwanderung mit Übernachtung auf der Landsberger Hütte angeschlossen. Insbesondere der Abstieg morgens zum Vilsalpsee war traumhaft.

Autorentipp

Gut in Kombination mit dem Kammeltalradweg aus Richtung Gundelfingen / Leipheim a.d. Donau. Rückfahrt von Tannheim zur Bahnstation nach Sonthofen. Highlight dabei: Oberjoch abwärts...

Günstige Übernachtung in Mindelheim: Hotel Geiger. Sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis. Etwas unkonventionelle Lage und Betriebsmodus.

Tannheim: Hotel Schwarzer Adler. Nicht billig, aber komfortabel, gut gelegen. Wir haben uns das ja jetzt verdient ... (und Fahrrad / Gepäck kann man bei einer weiteren Bergtour auch dort deponieren)

.. und für einen Abstecher ins Gebirge (mit Übernachtung) bietet sich die Landsberger Hütte an. Das Fahrrad und überflüssiges Gepäck  kann man so lange im Hotel abstellen.

 

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Lumberg - Pass, 1178 m
Tiefster Punkt
600 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Abschnittsweise verläuft die Strecke auf mäßig bis stark befahrenen Strassen, Daher nur bedingt für Familien mit Kindern geeignet.

 

Ausrüstung

Tourenrad optimal / Rennrad nur bedingt geeignet, MTB nicht nötig

Weitere Infos und Links

Mindelheim: http://www.hotel-geiger-mindelheim.de/

Tannheim: http://www.schwarzer-adler.at/

Landsberger Hütte: http://www.tannheimertal.at/landsberg/

Wegbeschreibung

Von Mindelheim auf dem Radweg entlang der Mindel über Apfeltrach nach Dirlewang. Dort beim Abbiegen Vorsicht: Die Radwegeschilder führten mich auf Abwege in einen Bereich mit einem neu angelegten Staubecken und nicht mehr gekennzeichnete feld- und Waldwege. Evtl empfiehlt es sich auf der Kreisstrasse MN5 zu bleiben und von dort  nach Warmisried abzubiegen. Am Ortseingang größte Steigung  der gesamten Tour! In Ortsmitte auf Nebenstrasse nach Eggenthal rechts abbiegen. In Eggental hinunter ins Tal, weiter nach Friesenried. Hier am Besten auf der Fahrstrasse nach Salenwang weiter; der bezeichnete Radweg mag schön sein, führt aber seitwärts in den Forst. Über Aitrang nach Ruderatshofen (Verkehr!) und nach Markoberdorf. (Hier gibts Kaffee...). Nach einem kurzen Stück B16 rechts abbiegen Richtung Lengenwang - Seeg. Auf dieser Streck kann sich bei gutem Wetter ein sehr schöner Blick auf die Alpen entwickeln. Die Fahrstrasse verläuft in Seeg sehr steil über einen Hügel - besser links auf den Radweg (aphaltiert) abbiegen und weiter  in entspannender Abfahrt mehrfach die Bahnstrecke querend in Richtung der Weiler Anwanden - Unterreuthen. Nach Anwanden links unter der A7 hindurch ansteigend  in Richtung der Weiler Schwarzenbach - Schweinegg. Am Kögelweiher links vorbei bis zur Abzweigung  - rechts Hertingen / links Rehbichel. Mein Weg führte mich nach links weiter in Richtung Kappel und endete leider in einer Großbaustelle (2011). Es empiehlt sich hier wahrscheinlich, nach Rehbichel und von dort nach Weißbach und weiter nach Pfronten-Steinach zu fahren. (Kein Radweg, viel Autoverkehr). In Pronten rechts abbiegen Richtung Grän - 350 Hm kontinuierlicher Anstieg. Ab Grän entspannte Abfahrt hinunter ins Tannheimer Tal.

Öffentliche Verkehrsmittel

Bahn, Bus z.B. aus Richtung Ulm

Anfahrt

Mindelheim ist mit dem ÖPNV gut erreichbar - oder beispielsweise - wie ich - aus Richtung Norden über den  Kammeltalradweg.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

ADFC Regionalkarte 1:75000, ISBN 978-3-87073-246-2


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
outdooractive.com User
Community
18.02.2013 · Community
Hallo Kurt, Deine Tour ist eine Top-Tour! Wie sie zur Top-Tour der Woche wird erfährst Du hier: Top-Tour der Woche. Matthias aus der outdooractive.com Redaktion.
mehr zeigen
Es werden nur Bewertungen mit Text angezeigt.

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
112,8 km
Dauer
8:34 h
Aufstieg
1297 hm
Abstieg
1053 hm
Streckentour Einkehrmöglichkeit

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.