Teilen
Merken
Wanderung

Mindelheim

Wanderung · Allgäu
Verantwortlich für diesen Inhalt
Rother Bergverlag Verifizierter Partner 
  • Oberes Tor
    Oberes Tor
    Foto: Kathrin Schön, Rother Bergverlag
ft 3200 3000 2800 2600 2400 2200 2000 4 3 2 1 mi
leicht
8 km
2:00 h
78 hm
78 hm
Romantische Altstadt, Mindelburg und Naturlehrgarten

Mindelheim, 1046 erstmals erwähnt, nahm mit seiner Lage an der Salzstraße von München über Landsberg nach Memmingen und weiter zum Bodensee und in die Schweiz eine stetige Entwicklung und erhielt bereits 1250 das Stadtrecht. Über der malerischen historischen Altstadt mit Kirchen, Klöstern, Bürgerhäusern und Resten der mittelalterlichen Stadtbefestigung ragt der einstige Herrschaftssitz, die Mindelburg, auf. Sie hat ihr Aussehen im Wesentlichen durch das Geschlecht der Frundsberg im 15. und 16. Jh. erhalten. Hier lebte auch Georg I. von Frundsberg (1473–1528), der als »Vater der Landsknechte« gilt, welche als zu Fuß kämpfende Söldner im späten 15. und 16. Jh. wegen ihrer fortschrittlichen und disziplinierten Kampfweise gefragt, aber auch als Plünderer und Marodeure gefürchtet waren. Als der letzte Frundsberg 1586 kinderlos starb, fielen zwei Drittel der Herrschaft Mindelheim samt Mindelburg durch Erbe an die Fugger, welche sie aber 1616 nach langwierigen Erbstreitigkeiten wieder an den bayerischen Herzog Max verloren. Heute befindet sich in den Gebäuden ein Verlag, doch die Außenanlagen sind frei zugänglich.
Vom Bahnhof Mindelheim, 608 m, aus folgen wir stets geradeaus der Bahnhofstraße an einigen denkmalgeschützten Gebäuden aus dem 19. Jh. vorbei. Auf der rechten Straßenseite sind das Postamt mit Treppengiebel und kleinem Walmdachanbau (Nr. 4), eine neubarocke Villa mit Mansardwalmdach (Nr. 10), ein Wohnhaus um 1900 (Nr. 14) sowie das ehemalige Amtsgericht (Nr. 18) zu nennen. Am fahnengeschmückten Kreisverkehr mit dem Europabrunnen als Symbol für völkerverbindende Partnerschaften sehen wir den Gefängnisturm mit Spitzhelm. Wir halten uns rechts und queren an der Ampel die Straße. Hier das schmucke Gasthaus zur Siegeshalle von 1889. Die Maximilianstraße führt uns durch das Obere Tor, 604 m, in die Altstadt an vielen weiteren Baudenkmälern sowie am Marienplatz mit Rathaus (lebensgroße Figur Georgs I. von Frundsberg) und Brunnen vorbei. Bevor wir durch das Untere Tor, 602 m, die Altstadt verlassen, sehen wir rechts das ehem. Jesuitengymnasium (Nr. 60) sowie anschließend die Jesuitenkirche
Diese Tour kann nicht freigeschaltet werden.

Bereits freigeschaltet? 

Premium-Touren werden von professionellen Autoren oder Fachverlagen herausgegeben.
Herausgeber Rother Bergverlag
Der Rother Bergverlag wurde im Jahr 1920 gegründet und ist als einer der ältesten und bedeutendsten alpinen Fachverlage weit über die Grenzen Deutschlands, Österreichs und der Schweiz hinaus bekannt für seine Kompetenz im Bereich der Wanderführer und Bergliteratur. Dem outdoorbegeisterten Publikum werden Bücher zu allen Themen des Bergsports und Tourenführer zu allen Gebieten der Alpen, allen wichtigen Urlaubsregionen Europas und auch zu außereuropäischen Zielen angeboten. 
outdooractive.com User Autor Kathrin Schön
Kathrin Schön, Jahrgang 1980, studierte an der Universität Augsburg Geographie mit den Nebenfächern Geologie und »Raumordnung und Landesplanung« sowie Bodenkunde und »Landnutzungsplanung und Naturschutz« am Wissenschaftszentrum Weihenstephan der TU München. In ihrer Diplomarbeit beschäftigte sie sich mit den historischen Kulturlandschaftselementen im Nördlinger Ries. In ihre Heimatstadt Nördlingen zurückgekehrt, machte sie sich bald selbstständig (www.geo-idea.de). Sie ist als Geopark-Ries-Führerin tätig, konzipierte die Radwegbeschilderung im Landkreis Donau-Ries und kümmert sich um das Thema Wanderwege im Ferienland Donau-Ries. Neben der Mitarbeit am Wanderführer Pfaffenwinkel sowie am Wanderbuch GeoWandern Münchner Umland hat sie den Wanderführer Rund um Augsburg verfasst.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen