Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Wanderung

Rund ums Benediktinerkloster

Wanderung · Allgäu
Verantwortlich für diesen Inhalt
Ottobeuren Verifizierter Partner 
  • /
    Foto: Peter Kraus, Ottobeuren
  • Blick von der Basilika auf den Ottobeurer Marktplatz
    / Blick von der Basilika auf den Ottobeurer Marktplatz
    Foto: Peter Kraus, Ottobeuren
  • Basilika Ottobeuren - Seitenansicht
    / Basilika Ottobeuren - Seitenansicht
    Foto: Peter Kraus, Ottobeuren
  • Marktplatz Ottobeuren
    / Marktplatz Ottobeuren
    Foto: Peter Kraus, Ottobeuren
  • Rathaus Ottobeuren
    / Rathaus Ottobeuren
    Foto: Peter Kraus, Ottobeuren
  • Günz mit Silachweg
    / Günz mit Silachweg
    Foto: Peter Kraus, Ottobeuren
  • Günz mit Silachweg
    / Günz mit Silachweg
    Foto: Peter Kraus, Ottobeuren
  • / Silachweg Richtung Marktplatz
    Foto: Peter Kraus, Ottobeuren
300 450 600 750 900 m km 0.2 0.4 0.6 0.8 1 1.2 1.4 1,6 km Länge

Genussvoller Spaziergang rund um das Kloster im Zentrum von Ottobeuren.

Vom Marktplatz entlang der Günz über die ehemalige Klosterbrauerei zur eindrucksvollen Basilika.

 

 

 

leicht
1,6 km
0:20 h
15 hm
15 hm

Kurzer Spaziergang rund um das Kloster von Ottobeuren. Vom Marktplatz entlang der idyllischen Günz, durch den Silachweg über die ehemalige Klosterbrauerei zur eindrucksvollen Basilika und Benediktinerabtei.

Benediktinerabtei: Seit der Gründung im Jahre 764 leben und wirken hier bis heute ununterbrochen Benediktinermönche. Es ist der größte und besterhaltene sakrale Komplex des 18. Jahrhunderts in Deutschland. Das Museum der Abtei mit Bibliothek und Kaisersaal kann täglich von Palmsonntag bis Allerheiligen besichtigt werden.

Basilika: Die von 1731 bis 1766 erbaute Basilika ist eine der schönsten deutschen Barockkirchen. Von April bis Oktober findet samstags um 14:15 Uhr eine Führung statt.

Ottobeurer Konzerte: Seit 1949 konzertieren im Kaisersaal und der Basilika erklassige Ensembles und Symphonie-Orchester von hohem Niveau. Von Februar bis November finden an einigen Samstagen Orgelkonzerte in der Basilika statt. 

Autorentipp

Spaziergang rund um das Kloster von Ottobeuren. Vom Marktplatz entlang der Günz über die ehemalige Klosterbrauerei zur eindrucksvollen Basilika.

 

 

 

outdooractive.com User
Autor
Peter Kraus
Aktualisierung: 02.04.2019

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
665 m
Tiefster Punkt
650 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Haus des Gastes, Marktplatz Ottobeuren (650 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.941820, 10.299450
UTM
32T 597041 5310650

Ziel

Haus des Gastes, Marktplatz Ottobeuren

Wegbeschreibung

Startpunkt des Spaziergangs ist das Haus des Gastes am Marktplatz von Ottobeuren. Wir laufen in Richtung des Marktbrunnens des Rettenbacher Metallbauers Wulf Eberlein. Der Brunnen mit den eisernen Stangen, die sich – angetrieben durch das Wasser – hin und her neigen, stilisiert sich im Wind bewegende Lilienhalme. Die Einfachheit des Naturmotivs soll als Kontrast zur barocken Opulenz der Basilika wirken. Weiter geht es zum Gasthof Mohren, einem der ältesten Gebäude in Ottobeuren (erbaut 1573) und biegen rechts in den Silachweg. Entlang der Günz spazieren wir auf dem Fußgängerweg immer entlang der Klostermauer. Nach einer Rechtsbiegung kommt die ehemalige Klosterbrauerei in Sicht. Hier kann man gleich den Fußweg bergauf durch das Tor gehen und den Innenhof der Rotkreuz-Kaserne durchqueren. Oder man folgt dem Bürgersteig weiter und umrundet die Rotkreuz-Kaserne entlang der Luitpoldstraße. In beiden Fällen trifft man auf die Sebastian-Kneipp-Straße, der man rechts auf dem Bürgersteig in Richtung Basilika folgt. Nach 200 Metern begleitet uns wieder die Klostermauer. Gegenüber liegt das, ehemalige „Ämtergebäude“ des Klosters. Wer möchte, kann hier an der Ampel die Sebastian-Kneipp-Straße überqueren und noch einen Rundgang durch den Kneipp-Aktiv-Park machen.

 

Sehenswert ist natürlich die wunderschöne Ottobeurer Basilika. Sie wird nicht umsonst Schwäbisches Escorial genannt. Vielleicht haben Sie noch etwas Zeit um die Benediktinerabtei und das Klostermuseum mit Bibliothek und Kaisersaal zu besuchen. Öffnungszeiten des Klostermuseum: Von Palmsonntag (Anfang April) bis Allerheiligen (1. November) von 10-12 Uhr und 14- 17 Uhr.

 

Darüber hinaus lädt das Klostercafé mit seinen hervorragenden Kuchen und kleinen Köstlichkeiten zum Verweilen ein. Direkt neben dem Klostercafé finden Sie den Klosterladen, der eine große Auswahl an Bücher, Kerzen, Postkarten und Devotionalien bietet. Über die große Treppe am Kirchenberg erreichen Sie wieder den Marktplatz.

 

Öffentliche Verkehrsmittel

Bus:

Busfahrplan: Ottobeuren - Memmingen und Memmingen - Ottobeuren als PDF zum download
Übersicht aller Busfahrpläne mehr


Flugzeug:
AllgäuAirport Memmingen ( www.allgaeu-airport.de  )

Anfahrt

Anfahrtsbeschreibung
Ottobeuren liegt 11 Kilometer südöstlich von Memmingen (Autobahnkreuz A 7 / A 96)

Bahn
Bahnstation Memmingen mit guten Busverbindungen nach Ottobeuren

Auto :

von Richtung Ulm (A 7) kommend, nehmen Sie auf der A 7 die Ausfahrt „Memmingen Süd / Ottobeuren“ von Richtung München (A 96) kommend, nehmen Sie auf der A 96 die Ausfahrt „Erkheim / Ottobeuren“.

 

Parken

am Basilika-Parkplatz oder in der Tiefgarage Luitpoldstraße
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
1,6 km
Dauer
0:20 h
Aufstieg
15 hm
Abstieg
15 hm
Rundtour Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch kinderwagengerecht barrierefrei

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.