Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Wanderung Etappe

Wandertrilogie Etappe 06 Ottobeuren-Bad Grönenbach - Wiesengänger Route

Wanderung · Allgäu
Verantwortlich für diesen Inhalt
Allgäu GmbH Leitprodukte
  • Geologische Orgeln
    / Geologische Orgeln
    Foto: Kathrin Rietzler, Landkreis Unterallgäu
  • Buschelkappelle bei Ottobeuren
    / Buschelkappelle bei Ottobeuren
    Foto: Christa Fredlmeier, Allgäu GmbH Leitprodukte
  • Eingangsstele von Ottobeuren
    / Eingangsstele von Ottobeuren
    Foto: Christa Fredlmeier, Allgäu GmbH Leitprodukte
  • Basilika Ottobeuren
    / Basilika Ottobeuren
    Foto: Christa Fredlmeier, Allgäu GmbH Leitprodukte
  • Schloss Bad Grönenbach
    / Schloss Bad Grönenbach
    Foto: Christa Fredlmeier, Allgäu GmbH Leitprodukte
450 600 750 900 1050 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 Brüchlins Niederdorf

mittel
16,9 km
4:30 h
262 hm
211 hm

Autorentipp

Besuchen Sie die Basilika in Ottobeuren.

Im und um dem Schloss von Bad Grönenbach finden zahlreiche Veranstaltungen statt. Im Kreislehrgarten finden Sie sicherlich ein paar hilfreiche Tipps für ihre Gartengestaltung.

outdooractive.com User
Autor
Christa Fredlmeier
Aktualisierung: 22.03.2019

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
743 m
Tiefster Punkt
651 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Grundsätzlich sollten Sie vor jeder Wanderung auf der Wandertrilogie Allgäu das Wetter prüfen. Regen und/oder Nebel kann die Sicht stark beeinträchtigen, sodass es Sie sich schwieriger orientieren können.

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, eine Regenjacke sowie etwas zu Trinken ist immer empfehlenswert!

Weitere Infos und Links

www.ottobeuren.de

www.bad-groenenbach.de

 

Start

Ottobeuren, Marktplatz - unterhalb der Basilika (654 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.941657, 10.298650
UTM
32T 596981 5310631

Ziel

Bad Grönenbach, Markplatz

Wegbeschreibung

Vom Marktplatz hält man sich auf der Bergstraße, die ohne Umwege aus Ottobeuren hinausführt. Die direkt am Stadtrand vorbeiführende Umgehungsstraße quert man über eine Brücke und trifft kurz darauf die Hauptroute des Wiesengängers. Von rechts kommt die 5. Etappe aus Katzbrui, geradeaus setzt sich diese Etappe auf einem Rad-/Fußweg fort. An der T-Kreuzung in Höhe eines Wohnhauses rechts ab, der Hawanger Straße bis zum nächsten Abzweig folgen und auf diesem Sträßchen nach links über die Landstraße mit Blick auf die Ottobeurer Basilika in den Ort Brüchlins wandern. In der Ortsmitte rechts Richtung Badesee halten und diesen nach rechts zum Gehöft und Waldrand umrunden. Direkt an dem Hof an der T-Kreuzung links und sogleich wieder auf den ersten nach rechts abzweigenden Weg abbiegen. Das Waldstück ist schmal und schnell durchwandert. Im Wald an einer T-Kreuzung nach rechts, wenige Schritte darauf wieder nach links gehen und bis nach Niebers wandern. Ungefähr 50 m nach dem Passieren des Dorfes hält man sich rechts, an der Kreuzung direkt am Waldrand geradeaus und dem Wegeverlauf im Rechtsbogen bis zu einem Weg folgen. Jetzt hält man sich links, nach rund 100 m erneut rechts und wandert schnurstracks zum Waldrand. Der Weg verengt sich zu einem Pfad, der dem Waldrand bis zu einer Wegkreuzung folgt. Hier geradeaus weiter und wieder in den Wald. An einem querenden Weg endet der Pfad und ein Forstweg schließt sich an, der an den sogenannten „Geologischen Orgeln“ vorbeiführt. Gleich darauf an der Gabelung links und man kann – entsprechendes Wetter vorausgesetzt – herrliche Bergblicke genießen. Am nächsten Abzweig steigt man nach rechts kräftig bergab. Am Ende des Gefälles öffnet sich eine Wiesenlandschaft und links abgebogen, ist es nur ein Katzensprung nach Niederdorf. Über den Georg-Schnadel-Weg kommt man zur Kirche, an der es zunächst nach links, dann nach rechts über die Mühlstraße zur Allgäuer Straße geht. Diese nach links queren und der Lindenstraße aus dem Ort heraus folgen. Am Ortsende geht die Straße in einen Wirtschaftsweg über, der prompt in Wolfertschwenden endet. Über den Prielweg wandert man in die Ortschaft, folgt der Hauptstraße geradeaus und biegt ein Stück nach der Kirche nach rechts in die Kellerstraße ein. Es wird eine Stromtrasse passiert, dann hält man sich gleich nach den Bahngleisen links und wandert diese entlang bis zum Bahnhof von Bad Grönenbach. Nach dem Bahnhof und direkt an einem kleinen Park führt der Mühlenweg über die Gleise und unter der Autobahn A7 hindurch. Über einen ansteigenden Feldweg kommt man sehr bald an eine Gärtnerei, überquert eine Straße und folgt der Ziegelberger Straße sowie der Kemptener Straße direkt bis zum idyllischen kleinen Marktplatz von Bad Grönenbach.

Öffentliche Verkehrsmittel

Verkehrsverbund Mittelschwaben GmbH

Tel. +49 (0) 1802 - 908070

www.vvm-online.de

 

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
16,9 km
Dauer
4:30 h
Aufstieg
262 hm
Abstieg
211 hm
Etappentour familienfreundlich kulturell / historisch geologische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.